freeQnet-Logo
freeQnet

Back in Town

  •  abgelegt unter die virtuelle Welt  •  6 Kommentare

Da simmer wieder. Unsere Tage im Hotelresort mit Sauna, Massage, 4-Gänge-Menü und Erlebnisbad waren wirklich schön und haben die längst nötige Entspannung gebracht. Danach waren noch einige Tage bei den Schwiegereltern in Spe angesagt. Seit gestern Nacht weilen wir aber wieder in Kiel und lassen den Urlaub ausklingen.

Kaum durch die Haustür, erwartete mich auch gleich unerwartete, aber nette Post in Form eines Briefes mit beigelegter DVD des Films “Wie ein wilder Stier” von Martin Scorsese. Grund des Ganzen: Janis von Bleichert, seines Zeichens Webmaster der frisch gestarteten Website Cineasten.de, ist Leser meines Blogs und wollte mich auf seine Website aufmerksam machen.

Die kleine “Bestechung” in Form der DVD wäre gar nicht nötig gewesen, denn das Portal für Filmfans sieht wirklich vielversprechend aus und ich werde mich die Tage auf alle Fälle mal genauer umschauen und darüber berichten! Vielen Dank dennoch für den Film – ich hatte ihn noch nicht in meiner Sammlung, werde ihn mir aber demnächst auf alle Fälle zu Gemüte führen.

Sobald ich mich durch meine etwa 1200 wartenden Beiträge im Feedreader und die knapp 600 Spamkommentare gewurstelt habe, geht’s hier auch wieder wie gewohnt weiter!

Abwesenheitsnotiz

  •  abgelegt unter in eigener Sache  •  6 Kommentare

Die vergangenen Tage ist es ja schon ein wenig ruhiger hier geworden, denn ich habe derzeit Urlaub und komme naturgemäß weniger zum Bloggen.

Das wird sich die kommenden Tage auch erstmal verstärken, denn meine Leipzigerin und ich werden für ein paar Tage in der Nähe von Rostock entspannen und danach noch ein paar Tage bei ihren Eltern weilen, um da einen Geburtstag zu feiern. Ob ich währenddessen mal zum Bloggen komme, weiß ich nicht. Es kann also sein, dass es hier bis Mitte kommender Woche ruhig bleibt.

Habt ne schöne Zeit und schaut einfach zwischendurch mal rein – vielleicht hab ich ja doch die Zeit gefunden! Danach geht es auf alle Fälle wie gewohnt weiter hier!

Frohe Weihnachten!

  •  abgelegt unter die echte Welt  •  5 Kommentare

unser frisch geschmückter WeihnachtsbaumIch wünsche euch allen ein frohes Fest! Feiert schön und lasst euch nicht zu sehr mästen ;). Ich bin bis Sonntag dann erstmal auf Weihnachtsurlaub. Vor dem Jahreswechsel melde ich mich aber sicher nochmal!

Alles Käse!

  •  abgelegt unter die echte Welt  •  7 Kommentare
Ziegenkäse mit Kräutern aus Schleckweda

Mit den Körperflüssigkeiten verschiedener Tierarten kann man ja die unterschiedlichsten Erfahrungen machen. Erlebnisse der eher positiven Art beschränkten sich bei mir ja bisher grad mal auf die Milch von Kühen und eingeschränkt Schafen. Die strengere Verwandte namens Ziege war mir milch- und käsetechnisch bisher schlicht zu ziegig. Das hat sich heute aber mal gehörig gewandelt.

Grund des Meinungswechsels war ein Besuch auf dem ziemlich in der Wallachei gelegenen Ziegenhof Schleckweda1. Der Geburtstag meiner Leipzigerin war Anlass, dort diverse Käsesorten zu kaufen, da sie der Ziegigkeit nicht so abgeneigt ist, wie ich es bisher war. So kauften wir also diverse kleine Stücke verschiedener Käsesorten ein, die sich in überraschend niedrigen Preisregionen aufhielten.

Zurück im Urlaubsquartier bei den Schwiegereltern in Spe wurde dann gekostet – und ich erlebte meine Offenbarung tierischer Art! Die meisten Käsesorten waren derart genial, dass ich es kaum glauben konnte. Nichts von dem sonst oft so strengen Geschmack zu merken, den ich bei Ziegenkäsen bisher nicht mochte. Lediglich ein Frischkäse war dann doch etwas streng, aber die anderen könnten glatt neue Lieblingskäsesorten werden. Auch an den regionstypischen Milbenkäse könnte ich mich gut gewöhnen, wenn die Milben einen beim Essen nicht so zwicken würden. 😉

  1. der Name ist ortsbedingt, weist aber eine nicht zu verleugnende Skurilität auf []

Zwischenstand

  •  abgelegt unter in eigener Sache  •  4 Kommentare

An sich sind ja erst 5 von 16 Tagen des Urlaubs um, aber es kommt einem vor wie zwei Wochen. Kein Wunder, wo wir innerhalb der ersten zwei Tage bereits 800km Autobahn, fünf verschiedene Orte und Treffen inkl. zweitem Kaizers-Orchestra-Gig des Jahres abgehandelt haben und eigentlich überall bis zum Gehtnichtmehr verwöhnt wurden.

Dass alles viel zu perfekt lief, machte sich dann Sonntag abend bemerkbar. Nach einer Rast wurde der Wagen auf der Autobahn plötzlich extremst laut. An den Rand gefahren und erstmal nachgesehen, sah uns der Katalysator etwas merkwürdig aus – das Ding war vom Motor abgerissen und hing nun faul in der Gegend rum. Also den ADAC gerufen. Der kam dann auch – nachdem wir etwa eine Stunde warteten, dabei vier ADAC-Wagen vorbeifahren sahen und nochmal telefonisch nachhakten. Das hätte uns dann an sich auch nicht weiter gestört, hätten wir nicht mittlerweile so Bedürfnisse gehabt, die sich auf der Autobahn nicht so ohne weiteres stillen ließen. Netterweise war das Autohaus mit ADAC-Stützpunkt, zu dem wir dann vorsichtig selbst fahren durften, auch nur 500m von unserer Pannenwarteposition entfernt. Hätte man das mal gewusst…

Da ich ja knausrigerweise nur Standard-Mitglied bin und die Versuche der zum Glück sehr zuvorkommenden Pannenhelfer, uns kostenlos unterzubringen oder weiterfahren zu lassen, erfolglos blieben, quartierten wir uns in der Allerweltsstadt Gütersloh erstmal im Hotel ein und verbrachten den folgenden Tag dick mit schweren Rucksäcken bepackt in der Innenstadt. Immerhin schafften die Mechaniker im Autohaus es sogar, den Wagen noch am Montag wieder flott zu kriegen. Dank auszutauschendem Kat und einiger Komplikationen durfte ich aber mal wieder ne vierstellige Summe für mein Montagsauto löhnen.

Was solls, der Urlaub ist immerhin noch lang nicht vorbei und wir sind wieder mobil. Mittlerweile sind wir nach einem Zwischenstopp bei einer Freundin in Magdeburg in elterlichen Gefilden meiner Leipzigerin angekommen und haben erstmal ein wenig Zeit, auszuspannen. Muss ja im Urlaub auch mal sein!

123
Danger! Danger!
High Voltage!

Electric Six

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk