freeQnet-Logo
freeQnet

Blogdesign für LaienGrafik-Ersatz mit CSSPart 1

  •  abgelegt unter die virtuelle Welt  •  2 Kommentare

Nachdem ich ja am Dienstag ganz vorsichtig angekündigt habe, die Serie schon am Wochenende fortzusetzen, bin ich heute echt froh, dass ich es doch wirklich mal geschafft habe! Heute geht’s also direkt weiter mit unserem im letzten Mal mit HTML 5 modernisierten, aber bisher designtechnisch noch reichlich langweiligen Layout. Wir hatten bisher nur einfache CSS-Klassen angewendet, um die Bereiche der Seite an ihren gewünschten Platz zu rücken. Heute soll alles etwas Farbe und Stil bekommen, den man früher nur aufwendig mit Grafiken erreichen konnte. Wir fangen aber erst mal klein an und erweitern die Möglichkeiten mit jeder weiteren Ausgabe etwas.
» Gib mir den Rest …

Blogdesign für Laien Update und Ausblick

  •  abgelegt unter die echte Welt  •  9 Kommentare

Lang lang ist’s her. Der eine oder andere wird sich noch erinnern, dass ich im Sommer 2009 mal mit einer Beitragsserie begann, die sich um Webdesign drehen und vor allem Bloggern ohne viele Vorkenntnisse ein wenig Einblick in Tricks und Kniffe mit HTML und CSS geben sollte. Einige haben dann auch lang auf eine Fortsetzung dieser Serie gewartet, die Hoffnung vermutlich aber längst aufgegeben. Ich weiß selbst nicht, wieso ich es bisher nicht dazu gebracht habe, die Reihe wie versprochen fortzusetzen. Aber genau das habe ich nun endlich vor, wo ich doch sowieso gerade an meinem eigenen neuen Design arbeite.

Bevor wir uns aber in eine eigentliche Fortsetzung stürzen, will ich den Beitrag von 2009 ein wenig an neue Erkenntnisse und Design-Entscheidungen meinerseits anpassen. Ich habe mich nämlich dafür entschieden, so vollständig wie möglich auf HTML 5 und CSS 3 zu setzen. Was das genau bedeutet: Es wird einige Dinge für den Designer einfacher machen und man kann viele tolle Gestaltungen ganz ohne Grafiken entwickeln.
» Gib mir den Rest …

Love is a Mixtape Teil 1: Das Konzept

  •  abgelegt unter Musik  •  2 Kommentare

The making of a great compilation tape, like breaking up, is hard to do and takes ages longer than it might seem. You gotta kick off with a killer, to grab attention. Then you got to take it up a notch, but you don’t wanna blow your wad, so then you got to cool it off a notch. There are a lot of rules.

aus High Fidelity

Die Cassette mag als Musikmedium so gut wie ausgestorben sein, das Mixtape wird aber nie verschwinden. Ob man es nun Mixtape nennt oder ihm einen anderen Namen gibt, ob man es wirklich noch nostalgisch auf Cassette aufnimmt oder die CD wählt, die Kunst der perfekten Zusammenstellung von verschiedenen Songs zu einem eigenen, fließenden Werk, wird die Zeit überdauern.

Unlängst ist ja auch gerade in Bloggerkreisen durch Saschas “Mixtape-Wichteln” wieder das Mixtape-Fieber entfacht worden und da dachte ich mir bevor die nächste Runde startet, stelle ich doch mal ein paar Tipps zusammen, wie man seinen Mix perfektioniert. Denn ein gutes Tape ist weit mehr als eine lose Zusammenstellung von Lieblingssongs!
» Gib mir den Rest …

Android-Tipps, die vierte

  •  abgelegt unter die virtuelle Welt  •  6 Kommentare

Trotz des doch recht geringen Speicherplatzes auf meinem Milestone schaffe ich es doch immer wieder, eine ganze Reihe interessanter neuer Apps zu entdecken. Teils werden andere damit ausgetauscht, teils sind es völlig neue Apps, die mir irgend einen Nutzwert bringen oder einfach interessant aussehen. Die schiere Masse an Apps für Android macht die Auswahl natürlich nicht leicht. Nicht nur die Anzahl der reinen Android-Apps wird immer größer, es sind auch immer mehr Entwickler von iPhone-Apps dabei, ihre Anwendungen und Spiele für Android umzusetzen. Mittlerweile ist es mindestens genau so “in” eine eigene Android-App zu haben, wie es vor einiger Zeit noch beim iPhone der Fall war. Um euch in diesem App-Dschungel aber wieder ein paar Schmuckstücke zu zeigen, habe ich mal wieder eine Reihe interessanter Apps zusammen gestellt, die bei mir schon einen Härtetest hinter sich haben!
» Gib mir den Rest …

Unter der Haube

  •  abgelegt unter blogintern  •  5 Kommentare

Endlich habe ich mal wieder ein wenig Zeit gefunden, an meinem Blog-Theme zu werkeln. Dabei habe ich neben einigen winzigen Schönheitskorrekturen1 den Fokus vor allem auf das Ersetzen von Plugins durch eigene Scripte gelegt!

Bis vorhin nutzte mein Blog noch ganze 45 Plugins, wovon einige für Admin-Dinge zuständig sind, wieder andere für das Frontend. Nun sind es nach Ausmisten noch 37 übrig, von denen ich demnächst sicher noch so einige weitere ersetzen werde. Was habe ich nun im Detail ausgemistet?
» Gib mir den Rest …

  1. Buttons werden nur einfach etwas heller statt rot, wenn man mit der Maus drüber fährt, Die Pagination und der Link-Bereich neben dem Beitrag wurde ein wenig aufgehübscht. []
123456
Every mix tape tells a story. Put them together, and they add up to the story of life.

Rob Sheffield

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk