freeQnet-Logo
freeQnet

Horrorkabinett der Jugendsünden

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

So, dann wollen wir mal. Ich hatte ja schon vor einigen Wochen mal meine musikalische Vergangenheit beleuchtet und auch so einige der schönen akustischen Erinnerungen gebloggt. Jetzt geht’s aber an’s Eingemachte – die wirklich peinlichen Songs meiner Vergangenheit – und alle davon habe ich damals vergöttert. Schlimm, ich weiß – aber hat nicht jeder so ein paar Leichen im Keller? Um das gleich mal herauszufinden, setz ich das Thema direkt als Stöckchen an und werfe es zielgenau dem Cabman, der Bona, dem Gorillaschnitzel und auf special request (ich wollte dich ja verschonen) meiner lieben Leipzigerin an die Birne – da bin ich mal gespannt!

Ach ja, klar, meine Peinlichkeiten dürfen nach dem Klick begutachtet werden – aber Vorsicht – es erwartet euch gar schreckliches!

» Gib mir den Rest …

Jugendsünden Teil 2

  •  abgelegt unter Filme  •  2 Kommentare

Das Schwelgen in Erinnerungen geht weiter. Nachdem Martin seine tiefsten Geheimnisse der Musikgeschmacksevolution auch schon zum Besten gab, haben wir uns diesmal gedacht, bloggen wir doch mal (mehr oder weniger) simultan den Grund für jahrelange viereckige Kinderaugen!

» Gib mir den Rest …

Jugendsünden und der Weg zur Erleuchtung

  •  abgelegt unter Hirnabfall  •  2 Kommentare

Ich war David Hasselhoff-Fan. Uneingeschränkt. Habe den Kerl regelrecht vergöttert. Ein absolutes Vorbild. Damals, als Knight Rider grad seine Blütezeit hatte, war der Lockenkopf ja eh das Teenie-Idol schlechthin. Und dann hat er ja auch noch so tolle Musik gemacht. Zumindest für meine damals noch jungfräulichen Ohren. Seine Frisur wollte ich nie haben (viel lieber die des Dicken aus den Eis am Stiel-Filmen, aber das ist eine andere Geschichte). Nein, aber seine Klamotten hab ich so gut es ging nachgeahmt. Wie cool kam ich mir vor, als ich endlich eine Jeansjacke hatte – kam zwar nicht ganz an seine Lederjacke heran, aber immerhin. “Looking For Freedom” war dann auch meine aller erste eigene Musik-Cassette. War ich stolz. Wenig später hatte ich noch einige von ihm. Außer A-Ha und einer Cassette mit Synthesizer-Versionen bekannter Hits, war das damals alles, womit mein winziger Recorder so gefüttert wurde.

» Gib mir den Rest …

I smell sex and candy

Marcy Playground

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk