freeQnet-Logo
freeQnet

Origins – Part 11

  •  abgelegt unter Musik  •  ein Kommentar

Heute habe ich mal wieder eine Ladung Klassiker und ihre sampelnden oder covernden Nachfolger herausgesucht. Wie immer folgen nun drei Songs und passend dazu jeweils die Originale, aus denen sie zitierten. Diesmal mit dabei: Absolute Beginner, Shuggie Otis, A Perfect Circle, Led Zeppelin, Portishead und Isaac Hayes!
» Gib mir den Rest …

Linkschleuder 10-05-14 bis 10-05-15

  •  abgelegt unter   •  2 Kommentare

Meine aktuellen Linktipps!

Dieser Post wurde automatisch aus meinen Links auf delicious.com erstellt!

Origins – Part 8: Massive Attack Special

  •  abgelegt unter Musik  •  ein Kommentar

Am achten Februar ist es soweit und das neue, heiß erwartete Album “Heligoland” von Massive Attack erscheint. Um die Vorfreude noch ein wenig zu schüren, gibt es heute eine Spezial-Ausgabe der Origins-Reihe, die sich diesmal nur mit Samples beschäftigt, die Massive Attack in ihren Songs verwendeten. Besonders die ersten beiden Alben “Blue Lines” und “Protection” ernährten sich förmlich von Drumloops und anderen Ausschnitten bekannter und obskurer Soul-, Funk- und Jazzklassiker. Ich habe einmal fünf Originale herausgesucht, die fünf Songs von Massive Attack ihren Klang verliehen haben!
» Gib mir den Rest …

Making Prodigy’s “Smack My Bitch Up”

  •  abgelegt unter Musik  •  3 Kommentare

Ich interessiere mich ja seit jeher für Samples in moderner Musik und ihre Ursprünge dahinter. Eins meiner Hauptziele war natürlich auch die stark samplelastige Musik von The Prodigy. So fand ich z.B. recht früh heraus, dass die Melodiebasis des Songs aus einem Jazzstück namens “In Memory Of” von Randy Weston stammt. Was ich bei Robert jetzt aber als Video entdeckt hab, schlägt meine Jagd nach den Sample-Originalen um Längen.

Jim Pavloff hat es fertig gebracht, alle Originalsongs zusammenzutragen und zeigt uns in seinem Video, wie man sie fachgerecht wieder so zerhackstückelt um eine fast 100%ige Kopie von “Smack My Bitch Up” zu kreieren. Das beweist sowohl das große Können des Remixers, die Feinheiten rauszuhören und penibel nachbauen zu können, als auch vor allem die geniale Kreativität mit der Liam Howlett damals1 diverse Samples völlig neu arrangiert und daraus ein geniales neues Stück Musik gemacht hat! Ich bin immer noch hin und weg!

  1. Dazu muss man wissen, dass man 1997 noch nicht die Möglichkeit hatte, so ein Stück einfach am PC zusammenzuschrauben []

Origins – Part 5

  •  abgelegt unter Musik  •  2 Kommentare

Nachdem ich heute selbst mal wieder ein Aha-Erlebnis hatte und ein vermeintliches Original als Coverversion entlarven konnte, muss ich das auch gleich mal mit euch teilen. Im mittlerweile fünften Teil meiner Origins-Reihe hab ich also wieder fünf Songs und ihre Ursprünge rausgesucht. Drei davon sind reine Coverversionen, einmal geht’s um ein grundlegendes Sample und als Premiere gibt’s einen Remix, der bekannter als sein Original ist! » Gib mir den Rest …

123
You dress up for Armageddon
I dress up for summer!

The Hives

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk