freeQnet-Logo
freeQnet

Der Milestone, der keiner war von der Froyo-Misere zum Gingerbread-Glück

  •  abgelegt unter die virtuelle Welt  •  15 Kommentare

Als ich vor mittlerweile 15 Monaten mein Motorola Milestone das erste Mal in den Händen halten durfte, war ich Feuer und Flamme für das Gerät. Die Hardware war abgesehen von der mittelmäßigen Kamera absolut top und mit “Eclair” war es sogar noch mit der neuesten Android-Version bestückt und von Motorola sogar noch im Gegensatz zu vielen anderen nicht mit durchwachsenen Eigenentwicklungen versehen.

Monate zogen ins Land und ich blieb auch ohne Experimente mit Root-Zugriff oder Custom-ROMs sehr zufrieden und nahm auch die kleinen nervigen Bugs im ersten Update von 2.0 auf Version 2.1[1] in Kauf. Im Spätsommer hatte Motorola sogar schon ein Update auf die nächste Version 2.2 (Froyo) parat, die lang ersehnte Verbesserungen wie App2SD[2] und einen um einiges schnelleres System mit sich bringen sollte. Doch halt! Das Update galt ja nur für die US-Variante namens “Droid”. Nun begann also eine Zeit des Vertröstens und Wartens.
» Gib mir den Rest …

  1. immernoch mit “Eclair” betitelt – die seltsamen Versionssprünge und Benennungen bei Google muss man nicht verstehen… []
  2. also das Speichern von Apps auf der SD-Karte, was bei dem mit 200 MB sehr knappen App-Speicher auf dem Gerät auch nötig ist []
I’ll unlock you immediately. Then we’ll run amok. Or if you’re too tired we’ll walk amok.

Casino Royale (1967)

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk