freeQnet-Logo
freeQnet

Ompa Til Du Dør!

  •  abgelegt unter in eigener Sache  •  noch keine Kommentare

Gestern war es soweit! Omas Teich lud ein zu einem Konzert der Extraklasse. Das kleine Festival, das seinen 10. Geburtstag feierte, lockte mit Kaizers Orchestra und Goose, beides Bands, die ich dringendst mal live sehen wollte. Da beide direkt nacheinander spielten, die anderen beiden Tage musikalisch nun nicht so vielversprechend waren, holten meine Leipzigerin und ich uns nur Karten für den Freitag. Also etwas früher Feierabend gemacht und ab dafür auf die Autobahn. Überraschenderweise war weder Hamburg noch Bremen ein Stauproblem. Dafür hatte wohl irgendjemand kurz vor Oldenburg die glorreiche Idee gehabt, mal eben eine Baustelle aufzubauen, auf der nichtmal gebaut war. Ehrlichgesagt war außer Absperrungen nichts zu sehen – nichts aufgerissen, gähnende Leere. Und wir hatten leider genügend Zeit, die Baustelle genau unter die Lupe zu nehmen. Nach dem Stau sorgte der kleine Verfahrer gegen Ende dann aber auch nicht mehr für viel Extra-Verspätung. Mit Drifter und Ashes Of Pompeii verpassten wir aber die ersten beiden Bands. Zum Glück bekamen wir noch genügend von den überraschend guten Bratze (ClickClick Decker und Der Tante Renate zusammen) mit. The Horror The Horror im Anschluss waren nett, Turbostaat vermutlich auch ganz gut, aber man konnte die rettungslos übersteuerte, extrem laute Klangmasse, die während ihres Auftritts auf die Menge einprasselte, nicht wirklich als angenehm bezeichnen. Aber geschenkt – die beiden wichtigsten Bands sollten ja noch folgen!

» Gib mir den Rest …

Kein Wind bewegt die Stille,
die Luft ist regungslos,
als wenn die Welt an diesem Ort in ihrem Atmen innehält

Kante

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk