freeQnet-Logo
freeQnet

Der Milestone, der keiner war von der Froyo-Misere zum Gingerbread-Glück

  •  abgelegt unter die virtuelle Welt  •  15 Kommentare

Als ich vor mittlerweile 15 Monaten mein Motorola Milestone das erste Mal in den Händen halten durfte, war ich Feuer und Flamme für das Gerät. Die Hardware war abgesehen von der mittelmäßigen Kamera absolut top und mit “Eclair” war es sogar noch mit der neuesten Android-Version bestückt und von Motorola sogar noch im Gegensatz zu vielen anderen nicht mit durchwachsenen Eigenentwicklungen versehen.

Monate zogen ins Land und ich blieb auch ohne Experimente mit Root-Zugriff oder Custom-ROMs sehr zufrieden und nahm auch die kleinen nervigen Bugs im ersten Update von 2.0 auf Version 2.1[1] in Kauf. Im Spätsommer hatte Motorola sogar schon ein Update auf die nächste Version 2.2 (Froyo) parat, die lang ersehnte Verbesserungen wie App2SD[2] und einen um einiges schnelleres System mit sich bringen sollte. Doch halt! Das Update galt ja nur für die US-Variante namens “Droid”. Nun begann also eine Zeit des Vertröstens und Wartens.
» Gib mir den Rest …

  1. immernoch mit “Eclair” betitelt – die seltsamen Versionssprünge und Benennungen bei Google muss man nicht verstehen… []
  2. also das Speichern von Apps auf der SD-Karte, was bei dem mit 200 MB sehr knappen App-Speicher auf dem Gerät auch nötig ist []

Träumen Androiden von elektrischen Äpfeln?
Milestone vs. iPod Touch: Software

  •  abgelegt unter die echte Welt  •  5 Kommentare

Einen Monat ist es her, dass ich meinen Vergleich zwischen dem Motorola Milestone und dem frisch gewonnenen iPod Touch begonnen habe. Im ersten Teil musste die Hardware einen Vergleich über sich ergehen lassen. Dabei habe ich natürlich alles ausgelassen, was den iPod von seinem Telefonbruder iPhone unterscheidet, denn das wäre unfair. Der Rest musste dem Vergleich aber standhalten und in meinen Augen gewann das Milestone doch deutlich. Ich war überrascht, dass ein für die Verarbeitung und das Design hoch gelobte Apple-Produkt im Alltag doch seine Schwächen zeigte.

Heute soll es nun also mit der Software weitergehen. Hier kann ich fast aus dem Vollen schöpfen. Zwar sind einige Features, die direkt mit Telefon-Funktion und Kamera zu tun haben, nicht zu vergleichen, diese machen allerdings auch nur einen geringen Teil aus. Meines Wissens ist die Software des iPod aber ansonsten ohne weiteres direkt mit der des iPhone vergleichbar, was sie wiederum zu einem Vergleich mit dem Android-System prädestiniert. Wie gehabt ist der Vergleich sicher sehr subjektiv gefärbt, aber es geht hier ja auch um persönliche Eindrücke aus dem Alltag.
» Gib mir den Rest …

Träumen Androiden von elektrischen Äpfeln?
Milestone vs. iPod Touch: Hardware

  •  abgelegt unter die echte Welt  •  5 Kommentare

Ich bin ja nun nachdem ich schon überschwenglich von meinem Milestone-Handy geschwärmt habe, dank des Gewinnspiels von Jeriko und einer ziemlichen Portion Glück seit einiger Zeit Besitzer eines iPod Touch. Über die vergangenen Jahre hat sich mein mäßiges Interesse an Apple-Produkten ja langsam in eine ziemliche Abneigung gewandelt, die verschiedene Gründe hat, wie den extremen Hype durch die Apple-Fanboys, die vielen Nachteile eines geschlossenen Systems, die von den Fans aber abgetan werden und und und.

Jetzt hat Apple aber die Gelegenheit mir zu zeigen, wie gut ihre Produkte sind. In einer kleinen Beitragsserie werde ich mein Milestone in verschiedenen Kategorien gegen Apples mutierten MP3-Player antreten lassen. Natürlich kann ich einige Dinge nicht in den Vergleich einfließen lassen, denn der iPod hat nun mal z.B. keine Handyfunktion und keine Kamera. Dafür gibt es ja das iPhone. Diese Dinge müssen außen vor bleiben, auch wenn ich versuchen werde, wo möglich auch auf die weiteren Möglichkeiten des iPhone sowie andere Geräte, die Google’s Android-Betriebssystem nutzen, einzugehen.

Legen wir also los. In diesem ersten Teil beschäftige ich mich mit der Hardware. Die Klangqualität wird allerdings Thema einer weiteren Ausgabe sein. Außerdem wird es natürlich in eigenen Beiträgen noch um die Software gehen, getrennt nach On-Board und aus dem Appstore/Market nachrüstbar.
» Gib mir den Rest …

Ein Meilenstein von einem Handy

  •  abgelegt unter die echte Welt  •  15 Kommentare

Motorola MilestoneSeit etwas mehr als drei Wochen bin ich ja nun Besitzer eines Motorola Milestone. Dass es ein Android-Handy werden sollte, war mir schnell klar. Allerdings liebäugelte ich anfangs vor allem mit den Geräten von HTC, weil diese zusätzlich eine spezielle Bedienoberfläche mitbringen. Aber letztendlich haben mich die Leistungsdaten des Milestone, das in den USA übrigens unter dem Namen Droid verkauft wird, überzeugt.

Das Handy kommt mit einem TI OMAP 3430-Prozessor mit 550 MHz daher, der derzeit nur vom Nexus One übertroffen wird, was sich in der Praxis aber kaum auswirkt. Ein riesiges 3,7″-Display mit einer farblich brillianten Auflösung von 480 x 854 Pixeln und Multi-Touch macht die Bedienung zum Kinderspiel. Die Hardware ist absolut toll verarbeitet, das Gehäuse besteht aus Metall, das Display aus leicht zu reinigendem Glas. Das macht das Gerät zwar nicht zu einem Leichtgewicht, aber es ist trotzdem gut zu halten und auch hosentaschentauglich.
» Gib mir den Rest …

Engineering: where the noble, semi-​​skilled laborers execute the vision of those who think and dream. Hello, Oompa Loompas of science!

Sheldon Cooper (Big Bang Theory)

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk