freeQnet-Logo
freeQnet

Rauchzeichen

  •  abgelegt unter die echte Welt  •  noch keine Kommentare

Jetzt hat mich die Datenautobahn doch früher wieder als gedacht. Während ich zwar beim Kunden im Büro zwar ein wenig Internet, aber keine Zeit hatte, entpuppte sich das Hotel, das wir heute bezogen als weitaus besser als erwartet. Direkt an der Autobahn gelegen gibt es sowohl ordentlichen Handyempfang als auch Internet.

Die Pension der letzten zwei Tage war zwar auch nicht die erwartete, aber dennoch nicht unbedingt bessere. Zwar blieben wir von katholischen Missionierungsversuchen verschont, nahmen unser Essen aber in einer Kneipe ein, deren qualmige Atmosphäre nur einen sehr geringen Sauerstoffanteil hatte und zudem beide Tage von lauten Partygesellschaften besetzt waren, die man bis in die Zimmer hörte.

Naja, alles in allem halb so schlimm – die Horrormeldungen von Chefs und Kollegen sind halt auch nicht mehr das, was sie mal waren…

Wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen…

  •  abgelegt unter in eigener Sache  •  ein Kommentar

… da werde ich die nächsten zehn Tage verbringen. In einem Dorf, das mit seinen 3500 Einwohnern die größte Siedlung im Umkreis von sicher 100 km ist, hat leider einer der größten Kunden unserer Firma seinen Sitz. Wäre ja an sich nicht so schlimm, wenn man denn zumindest Handyempfang hat, um abends mit seiner Liebsten zu telefonieren. Aber selbst das wird wohl nicht der Fall sein. Glücklicherweise muss ich zumindest nur zwei der Nächte in einer Pension schlafen, in der es als Ausgleich zu den fehlenden Fernsehern zumindest morgens beim Frühstück katholisches Kirchenradio und die dazu passende christliche Unterhaltung mit der Besitzerin gibt. Danach ist in dem wohl einzigen Hotel in der Nähe endlich was frei.

Unnötig zu erwähnen, dass ich wohl kaum Gelegenheit haben werde, das Internet aus der Nähe zu sehen. Dementsprechend wird’s die nächsten Tage ruhig hier. Bis Weihnachten werd ich mich aber sicher nochmal wieder gemeldet haben! Also bis dann erstmal!

Man ist ja doch etwas perplex…

  •  abgelegt unter die echte Welt  •  5 Kommentare

wenn man von einem sonst so ernsten und sachlichen Kunden auf eine ebenfalls sachliche Mail mit der Beschreibung einiger neuer Datenbanksichten und der Bitte um Test folgende Antwort erhält:

Senx e lot,
ail test nau

Es gibt so Wochen…

  •  abgelegt unter die echte Welt  •  2 Kommentare

die man am besten komplett im Bett geblieben wäre… Diese scheint so eine zu werden! Gestern war ich erstmal beim Tanken froh, dass ich mal wieder unter 1,40 zahlen darf, nur um kurz darauf zu merken, dass die nächste Tanke auf der Strecke zur Arbeit nochmal ganze 8 Cent günstiger gewesen wäre. Na gut, geschenkt. Auf Arbeit dann gleich ein Riesenwirbel – bei dem ach so wichtigen österreichischen Kunden, der sowieso schon wegen Kleinigkeiten dauernervt, geht garnix mehr. Durch irgendein Malheur sind wohl alle Preise in der Datenbank komplett auf 11 Euro gesetzt worden. Großes Rätselraten, viele Schweißperlen und glücklicherweise Retten der Daten aus einer Sicherung vom Freitag später sind wir auch nicht schlauer. Für uns wahrscheinlichste Annahme: Da muss jemand am Wochenende sabotiert haben.

Heute dann der nächste Hammer: Wieder waren in einer Tabelle Daten durch etwas anderes ersetzt worden. Plötzlich hatte jeder der 600 Verträge in der Datenbank den selben Text. Erneut Rätselraten. So wirklich schlau sind wir den ganzen Tag nicht draus geworden. Ergebnis des Ganzen: Ich darf zusammen mit einem Kollegen morgen um 4 Uhr gen Hamburg aufbrechen, um wieder nach Österreich zu fliegen. Naja, was soll’s – dort hab ich ja immerhin auch W-Lan 😉

Da bin ich doch mal gespannt, was der Rest der Woche denn noch so bringt!

123
Kein Wind bewegt die Stille,
die Luft ist regungslos,
als wenn die Welt an diesem Ort in ihrem Atmen innehält

Kante

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk