freeQnet-Logo
freeQnet

Comic Round-Up #2von C-Helden, Vampirjägern und dem Ende der Welt

  •  abgelegt unter Bücher  •  noch keine Kommentare

Seitdem ich Ende 2010 wieder zum richtigen Comic-Junkie wurde, hat mich das Thema noch lange nicht wieder losgelassen. Wie schon in meiner Jugend habe ich mich superheldentechnisch ins Marvel-Lager geschlagen, denn außer Batman konnte mich bisher nie wirklich ein DC-Held reizen. So las ich mich durch das ganze “Fear Itself”-Event und ließ auch Spider-Island nicht aus. Hier soll’s aber um andere Comics gehen, die ich die vergangenen Monate verschlang, denn da gab es so einige interessante, die sich lang nicht nur um die bekannten Marvel-Figuren drehen.
» Gib mir den Rest …

LinktippGNB - Graphic Novel Books

  •  abgelegt unter Bücher  •  noch keine Kommentare

Wenn mich unerwartet Post von einem unbekannten Absender erreicht, bin ich neugierig und skeptisch zu gleich. Wenn es sich dabei allerdings nicht um einen unscheinbaren Umschlag sondern ein größeres Päckchen handelt, überwiegt natürlich die Neugier. So ging es mir auch gestern, als mein Briefkasten von einem Päckchen belegt war, das der Postbote wohl nur gerade so hinein bekommen haben muss. Ein paar Minuten und das Öffnen des Umschlags später lag die Graphic Novel “Meine Mutter…” und ein sympathisch gestalteter Flyer vor mir.

Thomas Gardeia heißt der edle Spender, der mich mit diesem Buch beglückte, das als Jugendbuch zwar nicht unbedingt meinem üblichen Beuteschema entspricht, aber äußerst vielversprechend aussieht. Eine Rezension folgt sicher demnächst. Nun, natürlich handelte der Spender nicht ganz uneigennützig, denn er ist Geschäftsführer eines neuen Online-Shops, der sich vollkommen auf Graphic Novels spezialisiert hat. Aber in diesem Fall mache ich gern etwas Werbung, denn das Gebotene gefällt mir wirklich und ich habe das Gefühl, die Betreiber sind mit dem Herz bei der Sache!
» Gib mir den Rest …

Comic Round-Up #1Zwischen Super-Mutanten und Indie-Comics

  •  abgelegt unter Bücher  •  ein Kommentar

Wer mir auf GoodReads folgt, wird sicher schon mitbekommen haben, dass ich in letzter Zeit unheimlich viele Comics lese und dem Virus, den ich irgendwann in der Pubertät verloren hatte, wieder vollkommen verfallen bin. In den letzten Monaten habe ich neben so einigen ordentlichen bis mittelmäßigen und wenigen grottigen Büchern auch so einige wirklich tolle Comics gelesen, die ich euch hier mal gesammelt empfehlen will.

An sich hatte ich vor, die Bücher jeweils in vollwertigen Reviews zu würdigen, aber anstatt das zu schaffen, wurde der Berg an tollen Comics immer größer. Bevor ich es dann gar nicht schaffe, gibt’s hier jetzt acht[1] Comics verschiedenster Genres, um die es mir viel zu schade wäre sie nicht zu erwähnen!
» Gib mir den Rest …

  1. neben “normalen” Graphic Novels sind auch Trade Paper Backs von Serien dabei, die ich teils zusammen gerechnet habe. Insgesamt sind es eigentlich weit mehr. []

gelesen Ed Brubaker / Sean Phillips - Incognito

  •  abgelegt unter Bücher  •  noch keine Kommentare

…sometimes making a mistake just feels so fucking good.

Zack Overkill, einst zusammen mit seinem Zwillingsbruder Xander Superschurke in der Organisation von Black Death, fristet ein trostloses Dasein als Bürohengst in einem Zeugenschutzprogramm, nachdem das Duo in eine Falle gelockt wurde und sein Bruder dabei ums Leben kam. Durch Medikamente seiner Kräfte beraubt, kann er sich nicht an das normale Leben gewöhnen. Als er beginnt Drogen zu nehmen, merkt er, dass diese seine Kräfte wieder herstellen und er begeht einen folgenschweren Fehler.

Ed Brubaker hatte sich schon mit seiner Reihe “Criminal” einen Namen gemacht und erzählte in “Sleeper” von einem Superhelden, der Undercover in eine Superschurken-Organisation eingeschleust wird. In “Incognito” greift er auf seine Erfahrungen in diesen Serien zurück und dreht den Spieß dabei um. Dem Leser wird ein unsympathischer Superschurke vorgesetzt und zum ungewollten Helden einer wendungsreichen und spannenden Geschichte gemacht, in der er überraschend an Profil gewinnt.
» Gib mir den Rest …

gelesen
Neil Gaiman - Marvel 1602

  •  abgelegt unter Bücher  •  7 Kommentare

Omnia mutantur, nos et mutamur in illis. All things change, and we change with them.


Über der Welt im Jahr 1602 braut sich ein seltsames Wetter zusammen. Angst um das Ende der Welt macht die Runde. Dr. Stephen Strange, Hofmagier von Königin Elizabeth der Ersten, vermutet unnatürliche Kräfte dahinter und beginnt zusammen mit Sir Nicholas Fury, dem Agenten der Queen, zu ermitteln.
» Gib mir den Rest …

12
I’m travelling the wonderful loneliness of the headphone silence

Ane Brun

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk