freeQnet-Logo
freeQnet

Lichtblick im Musik-Streaming-EntwicklungslandBITKOM/GEMA-Deal macht Spotify den Weg frei!

  •  abgelegt unter die virtuelle Welt  •  5 Kommentare

Es ist ja an sich ein Armutszeugnis. Da gehört Deutschland zu den modernsten Ländern der Welt und nur wenige Länder können mit so einer guten Netzstruktur aufwarten wie wir und dennoch stellen wir uns im Gegensatz zu vielen anderen extrem schwer an, dieses tolle Internet auch zu legalem und bezahltem Musikstreaming, der Zukunft des Musikkonsums, nutzen zu können. Es ist ja nicht so, dass sich nicht schon diverse Firmen dran versucht hätten, aber wer stellte sich bisher immer quer? Die GEMA!

Sicher, die in Deutschland ansässigen Simfy und Napster haben irgendwie einen Vertrag aushandeln können, der allerdings für jeden gespielten Song einzelne Gebühren vorsieht und ein ziemliches Risiko für die Firmen bedeutet – ein Risiko, dass die großen internationalen Player wie Spotify nicht auf sich nehmen wollten. Da die GEMA sich aber trotz Kritik der Plattenlabel selbst nie auf pauschale Beträge je Abonnenten einlassen wollte, machte Spotify sich eben in den USA und so ziemlich allen unseren Nachbarländern breit, in denen die Verwertungsgesellschaften aufgeschlossener und moderner auftraten als die alteingesessenen Bürokraten hierzulande.
» Gib mir den Rest …

We are Sex Bob-Omb and we are here to make you think about death and get sad and stuff

Scott Pilgrim

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk