freeQnet-Logo
freeQnet

beety’s Ohrenschmalz: Beardfish

  •  abgelegt unter Musik  •  2 Kommentare

Mit modernem Progressive Rock ist das ja immer so eine Sache. Entweder man kann’s, oder man verzettelt sich in ellenlangem Geschwurbel ohne wirklichen Tiefgang. Die Schweden von Beardfish gehen den auf den ersten Blick einfachen Weg, indem sie einen absoluten Retrosound fahren, der hier und da an Gentle Giant oder Frank Zappa erinnert. Auf den zweiten Blick klingt hier aber nichts staubig und abgekupfert. So würde der Progressive Rock der 70er klingen, wenn er heute erst erfunden worden wäre!
» Gib mir den Rest …

Musica Obscura Vol. 9 – Progressive Jam

  •  abgelegt unter Musik  •  4 Kommentare

Nachdem es hier zuletzt musikalisch doch in hauptsächlich rockfremde Genres ging, hab ich mich mal wieder in die Untiefen der Youtube-Archive begeben und ein paar wahrlich rockende Songs ausgegraben, allesamt natürlich live vorgetragen. Thematisch hat sich diese neunte Episode dem progressiven Rock der 70er, um gegen Ende auch ein wenig krautiger zu werden und zuletzt der Fusion zu huldigen.

Einige der vertretenen Bands sind sicher selbst den musikalisch wenig interessierten bekannt, einige kennen nur eingefleischte Fans. Die ausgewählten Songs sind aber allesamt eher chartsfremd und etwas ganz besonderes, erst recht, wenn sie so genial live vorgetragen werden.
» Gib mir den Rest …

beety’s Ohrenschmalz: BLK JKS

  •  abgelegt unter Musik  •  ein Kommentar

Afrikanische Einflüsse in der Rockmusik sind ja nicht zuletzt dank dem Erfolg von Vampire Weekend wieder etwas in Mode gekommen. Viel schöner ist es jedoch, mal wieder eine tolle Rockband direkt aus Afrika auf internationalem Parkett zu sehen, kommt es doch viel zu selten vor, dass sich Musiker dieses riesigen Kontinents außerhalb einen Namen machen, erst recht mit eher westlicher Musik.

BLK JKS (ausgesprochen “Black Jacks”) sind eine Band aus Südafrika, die sich entgegen dem schlechten Ruf westlicher Rockmusik in ihrem Land mit eben solcher beschäftigen. Die Einflüsse ihres progressiven Rocks liegen ganz klar bei Größen wie The Mars Volta oder TV On The Radio, vergessen ihre Wurzeln aber auch nicht und bringen ebenso Afrobeat und Jazz à la Fela Kuti ins Spiel. Zusammen ergibt das eine absolut interessante und unterstützenswerte Mischung, die man so nicht alle Tage erlebt. Ihr Debut-Album “After Robots” ist vorletzte Woche erschienen.

» Gib mir den Rest …

Album Round-Up 5.0

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

Natürlich habe ich es die letzten Wochen mal wieder nicht geschafft, ein paar wirklich interessante Alben zu rezensieren, die es eigentlich verdient hätten. Da aber auch immer wieder neue dazu kommen und ich sonst wieder nicht hinterher käme, gibt’s noch mal fünf Alben im Schnelldurchlauf. Mit dabei diesmal das Diablo Swing Orchestra, Muse, Porcupine Tree, Tyondai Braxton und White Denim! » Gib mir den Rest …

Musica Obscura Vol. 7 – Kellerleichen

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

Die buchstäbliche Leiche im Keller nehme ich heute mal zum Anlass, mir die Frühwerke von wegweisenden Musikern anzusehen, die später riesige Erfolge feierten (und teilweise noch feiern). Oftmals fingen diese in ganz anderen Genres an, als man sie heutzutage kennt. Die ersten Alben einer Band oder eines Künstlers gelten oft entweder als bestes Werk oder sind die vergessenen Scheiben vor dem großen Durchbruch. In jedem Fall können sich die Frühwerke der folgenden Künstler aber absolut hören lassen und stehen den großen Hits in nichts nach oder überflügeln diese in meinen Augen sogar! » Gib mir den Rest …

1234
Every mix tape tells a story. Put them together, and they add up to the story of life.

Rob Sheffield

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk