freeQnet-Logo
freeQnet

Rezension Iron & Wine - Kiss Each Other Clean

  •  abgelegt unter Musik  •  4 Kommentare

Godless brother in love
You might as well
Lay down that rose
And fold the flag

Iron & Wine - Kiss Each Other CleanDie Retrowelle trifft irgendwann wohl jeden. Das wird sich auch Sam Beam gedacht haben und da Stagnation Rückschritt bedeutet, bediente er sich stark in den 70ern und 80ern, um sein neuestes Album mit frischen Einflüssen zu versehen. In der Theorie klingt das sehr spannend, wenn man mit den tollen, kauzigen Folksongs seiner vorherigen Alben vertraut ist. In der Praxis ist die Rechnung aber für meinen Geschmack leider vollkommen in die Hose gegangen.
» Gib mir den Rest …

Song des Moments
Tu Fawning - I Know You Now

  •  abgelegt unter Musik  •  5 Kommentare

Kaum liegt das Jahr in den letzten Zügen und die Bestenlisten sind in Stein gemeißelt, zeichnen sich schon die ersten Favoriten des kommenden Jahres ab. Eine solche Band ist Tu Fawning, schon 2006 gegründet von Sängerin Corrina Repp und Joe Haege, deren Debut-Album in den USA und als Download zwar schon zu haben ist, bei uns aber erst im Januar veröffentlicht wird. Ihre Musik ist mal wieder kaum in Worte zu fassen, Folk, Ambient, Pop, Avantgarde – alles irgendwie mit drin, aber doch nicht ganz passend. Das geniale “I Know You Now” ist ein perfektes Beispiel dieser Musik, das mir momentan nicht aus dem Ohr geht, obwohl es so rein gar nicht der typische Ohrwurm-Song ist…

Rezension Yeasayer - Odd Blood

  •  abgelegt unter Musik  •  3 Kommentare

Now, the world can be an unfair place at times
But your lows will have their complement of highs.

Yeasayer lieferten 2008 mit ihrem Debut “All Hour Cymbals” schon ein großes Werk ab, das die Verschwurbelung von Rock, Folk und Psychedelik aus den 70ern in die Gegenwart holte und modernisierte. Auf “Odd Blood” geben sie sich aber lang nicht mehr nur mit so einem kleinen Rahmen ab.

Die Band macht sich einen Spaß daraus mit cheesy Versatzstücken der vergangenen 40 Jahre und insbesondere der 80er zu spielen, schafft es aber, daraus ein gänzlich unpeinliches Musikerlebnis zu entwickeln. Hier wird im großen Stil in Genres gewildert, durch die Zeiten gesprungen und zu innovativem Pop verbastelt. Zwar kommen einzelne Titel wie “The Children” auf den ersten Blick sperrig daher, lassen aber absolut ohrwurmige Melodien entstehen, an denen man sich nicht satt hören kann.
» Gib mir den Rest …

beety’s Ohrenschmalz: Lucky Elephant

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

Der Elefant hat als Glücksymbol eine lange Tradition und hat seine Wurzeln in der Zeit der britischen Kolonialisierung Indiens. Die Londoner Jungs von Lucky Elefant scheinen sich nicht nur den Namen von diesem Symbol geborgt zu haben. Vielmehr klingen ihre Songs wie ein multikultureller Schmelztiegel voller Glückseligkeit. Typisch britischer Retro-Pop mit Wurlitzer, Harmonium und Klavier trifft auf jamaikanischen Dub und auch der eine oder andere afrikanische Einfluss ist zu hören. Über allem thront die sympathische Stimme des Franzosen Emmanuel Labescat, der seine Herkunft in seinem Akzent voll zur Geltung bringt.

Im Sommer 2009 veröffentlichte die Band ihr Debut-Album “Starsign Trampoline”, das es sicher auch in meine Bestenliste geschafft hätte, wenn mir die Band bereits bekannt gewesen wäre. Aber wie so oft konnte ich die Band bei Hey Tube entdecken. Besser spät als nie!
» Gib mir den Rest …

beety’s Ohrenschmalz – Episode 31

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare
C90 exposed
Creative Commons License photo credit: Lee Jordan

Heute gibt’s ganze drei Anlässe, mal wieder eine neue Runde akustischen Ohrenschmalz zu verteilen! Zum einen wäre da die wiedermal knappen zwei Monate seit dem letzten, zum anderen die währenddessen angesammelten neu oder erneut entdeckten Bands und zu guter Letzt die netterweise noch nicht begonnene Sperrung der Musikvideos von Youtube in Deutschland!

Die Reise geht heute von brandheißem elektrischen und akustischen Rock über Trip-Pop und elektronischem Post-Rock weiter zu Afro-Rock. Also eine weiter Spanne, in der sich der eine oder andere wiederfindet! Die Playlist und Band-Infos gibt’s wie gewohnt nach dem Klick! » Gib mir den Rest …

1234567
I’m travelling the wonderful loneliness of the headphone silence

Ane Brun

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk