freeQnet-Logo
freeQnet

Rezension Dredg - Chuckles and Mr. Squeezy

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

I can understand to a certain extent
The camaraderie and mass appeal

Dredg - Chuckles and Mr. SqueezyAls Dredg 2010 ankündigte, entgegen dem üblichen langsamen Rhythmus bereits 2011 einen Nachfolger zu “The Pariah, the Parrot, the Delusion” veröffentlichen zu wollen und dafür mit Dan The Automator, der ja schon den Gorillaz zu Ruhm verhalf, ins Studio ging, war die Spannung groß. Die Kombination der kreativen Köpfe versprach so einiges und ich konnte es kaum erwarten, mein Rezensionsexemplar in den Händen zu halten. Nun, nach einigen Hördurchgängen ist ein wenig Ernüchterung da. Die Erwartungen wurden nur teilweise erfüllt.
» Gib mir den Rest …

Gedankendeponie Song Contest 2011 Vorentscheid für Israel - Kandidaten 6-10

  •  abgelegt unter Musik  •  6 Kommentare

Gedankendeponie Song Contest 2010
Am Montag habe ich euch bereits die ersten fünf Bands vorgestellt, die sich dem GSC-Vorentscheid für das Land Israel stellen, das ich dieses Jahr vertrete. Wer sich die Bands noch nicht zu Gemüte geführt hat, sollte das ruhig noch tun, es lohnt sich. Außerdem erklärt der Beitrag noch genauer, worum es geht, solltet ihr hier das erste Mal vom “Gedankendeponie Song Contest” hören und ein paar Kommentare zu den Bands hätten mich natürlich auch gefreut.

Anyway, heute stelle ich auf alle Fälle die nächsten fünf Bands vor, von denen dann vielleicht eine bei der Julia gegen die starke Konkurrenz antreten wird. Zur eigentlichen Umfrage, in der ihr dann für euren Favoriten voten könnt, wird dann kommende Woche gebeten. Nachdem im ersten Teil auch drei im freeQnet nicht ganz unbekannte Bands einen Auftritt hatten, gibt es diesmal nur eine Band, die hier schon mal erwähnt wurde und eine Sängerin, von der sicher die meisten einen ganz bestimmten Song kennen werden, auch wenn sie selbst nicht unbedingt den bekanntesten Namen hat!
» Gib mir den Rest …

Turboweekend ein Retro-Blick nach vorn

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

Es passiert nicht oft, dass eine Band sich schon seit Kindertagen kennt, als Jugendliche zusammen die erste Band gründen, um dann zehn Jahre später in der gleichen Zusammenstellung erneut als Band zusammen zu kommen. Silas Bjerregaard (Gesang), Martin Øhlers Petersen (Schlagzeug), und Morten Køie (Bass) teilen diesen Hintergrund und sind seit 2006 als Turboweekend unterwegs, gut gemachten Synthpop zwischen Retro und wegweisend unter die Leute zu bringen. Ihre Musik ist dabei zwar unaufgeregt, aber angenehm ohrwurmig.

Bekannt für ausgefallene Videos veröffentlichte die Band vor kurzem einen mit von Fans eingereichten Videoschnipseln gespickten Clip zu dem Song “Into The Pavement”, der auf der übrigens immer noch komplett kostenlosen EP “Bound” zu finden ist. Das Video gibt’s zusammen mit zwei anderen und einigen weiterführenden Links nach dem Klick!
» Gib mir den Rest …

Rezension Sin Fang - Summer Echoes

  •  abgelegt unter Musik  •  2 Kommentare

We need to make something happen for ourselves.

Sindri Mar Sigfusson mag den Wandel. Nachdem er 2007 das Debut-Album seiner Band Seabear veröffentlichte, machte er sich kurz darauf als Sin Fang Bous selbstständig und legt nun mit einem Wort weniger im Namen sein zweites Solowerk nach. Aber nicht nur die Namen sind einem stetigen Wandel unterzogen, auch seine Musik entwickelt sich weiter. War der Vorgänger noch relativ unzugänglich, tauscht “Summer Echoes” ein wenig der Komplexität gegen Ohrwurmqualitäten ein. Die Musik wird aber nicht weniger spannend, bei all der Detailfülle, die in den Songs auf Entdeckung wartet.
» Gib mir den Rest …

1234567
Got to be a chocolate Jesus
Good enough for me

Tom Waits

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk