freeQnet-Logo
freeQnet

52 Songs#36: Fahrstuhl

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

52 SongsKonna hat gute Nerven! Heute lässt er das Thema “Fahrstuhl” auf uns los und das könnte ziemlich in die Hose gehen, wenn man so an die übliche Fahrstuhlmusik so denkt, die man in Kaufhäusern und so zu hören kriegt. Ich habe mich daher für eine Art Fahrstuhlmusik entschieden, wie ich sie viel lieber hören würde. Solche sollte idealerweise instrumental und nicht zu ablenkend sein und trotzdem aufmunternd und anregend. Vielleicht bin ich da aber ein wenig über’s Ziel hinaus geschossen, denn das hier würde ich als Fahrstuhlmusik auf Speed bezeichnen!

Squarepusher – E8 Boogie

http://www.youtube.com/watch?v=K0_7M75nXmM

52 Songs#8: Selbstbeschreibung

  •  abgelegt unter in eigener Sache  •  ein Kommentar

52 Songs Wieder ist eine neue Woche im Projekt 52 Songs angebrochen und das Thema diesmal ist das vielleicht anspruchsvollste bisher, denn es lautet Selbstbeschreibung! Einen Song eines anderen Künstlers zu finden, der mich sinnvoll beschreibt, ist definitiv nicht einfach. Drum habe ich mir gedacht, ich interpretiere das Thema ein wenig freier.

Wie einige von euch wissen, habe ich ja vor mittlerweile mehr als 10 Jahren mal selbst elektronische Musik gemacht. Was liegt da also näher, als ein eigenes Stück zu nehmen, denn irgendwo beinhalten diese alle auch irgendwo einen Teil von mir. Exemplarisch habe ich mich hier für ein Stück entschieden. Wer wissen will, was ich sonst noch so verbrochen habe, dem sei mein Beitrag “beety’s dusty beats” ans Herz gelegt! Drückt mir die Daumen, dass ich in Zukunft vielleicht doch endlich noch mal die Inspiration für neue Musik finde…

beetFreeQ – Downtown Lullaby


Download

Musica Obscura Vol. 16 Good Old Nu Jazz

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

Jazz war ja schon immer eines der modernsten und wegweisendsten Musikgenres. Auch wer keinen Jazz mag, muss eingestehen, dass er viele moderne Genres maßgeblich mit beeinflusst hat und unsere Musikwelt heute sicher nicht da wäre, wo sie ist, hätte es nie den Jazz gegeben. Einen besonderen Einfluss aber hatte das Genre in der elektronischen Musik. Während Legenden wie Herbie Hancock oder Miles Davis schon in den 70ern massiv mit Synthesizern und anderer elektronischer Klangerzeugung experimentierten und damit ja auch einen wichtigen Grundstein für elektronische Musikgenres legten, machten sich vor allem in der zweiten Hälfte der 1990er elektronische Künstler daran, ihre eigene Version von Jazz zu kreieren.
» Gib mir den Rest …

As soon as you're born, you start dying
So you might as well have a good time

Cake

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk