freeQnet-Logo
freeQnet

Song des MomentsFeistodon - A Commotion

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

Ich weiß, ich bin mal wieder spät zur Party und die Blogs haben das neue Video zur Kollaboration zwischen Feist und Mastodon bereits herumgereicht, aber die Idee und Umsetzung des Videos ist mal derart gut, dass ich’s auch im Blog haben muss. Wer’s noch nicht weiß: Zum Record Store Day veröffentlichten Feist und Mastodon eine exklusive Split-Single auf der die ungleichen Partner jeweils einen Song des anderen coverten.

Damals war mir gar nicht aufgefallen, wie akkurat sich Mastodon mit ihrem tollen Cover an dem genau so guten Original von “A Commotion” orientiert hatten, das gestern veröffentlichte Video bietet aber die Möglichkeit, jederzeit zwischen Original und Cover hin und her zu faden und sogar beide zusammen laufen zu lassen. Und das klingt überraschend genial.

Bevor ich hier die nicht interaktive Version einbette, schicke ich euch doch stattdessen lieber direkt zu Feist oder Mastodon, wo ihr euch das interaktive Werk reinziehen und zudem die Songs der längst vergriffenen Single nun auch endlich als Download erwerben könnt! Jetzt bin ich ja nur mal gespannt, ob es zu dem zweiten Song “Black Tongue” eine ähnliche Aktion geben wird!

52 Songs#44: Bus/Zugfahrt

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

52 SongsNachdem wir in der 52 Filmen schon ein viel zu allgemeines Thema für diese Woche hatten, ziehen auch Konna’s 52 Songs nach. Während einer “Bus/Zugfahrt” höre ich so ziemlich alles, was ich grad so im Player habe und auch inhaltlich wollte mir spontan kein wirklich toller Song einfallen, der von einer Zugfahrt handelt. Dann bin ich aber glücklicherweise doch noch auf den Song “Ghost Train” von Darth Vegas gekommen, der sowieso einer der besten des ziemlich durchgeknallten Albums der Australier ist. Wohl bekomm’s!

Darth Vegas – Ghost Train

Songs des MomentsFeistodon - Black Tongue / A Commotion

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

Vom morgigen Recordstore Day habe ich ja persönlich nicht all zu viel, da es hier in Kiel gerade mal einen Plattenladen gibt, der teilnimmt (nicht dass Kiel überhaupt mehr ernstzunehmende Plattenläden hätte) und der meist nur sehr wenig von den exklusiven Scheiben im Angebot haben wird. Aber zum Glück gibt es ja das Internet, das einem zumindest den Stream einiger der exklusiven VÖs ermöglicht.

So dürfen wir auch heute schon der so ungewöhnlichen wie genialen Cover-Kollaboration zwischen Feist und Mastodon lauschen. Während Feist sich den Mastodon-Track “Black Tongue” vornahm, verarbeiteten diese Feists “A Commotion” zu einem Gitarrenmonster. Da beide Songs zu meinen Favoriten der jeweiligen Künstler gehören, war ich natürlich im Vorfeld extrem gespannt, was herauskommen würde und meine Erwartungen wurden mehr als erfüllt. Zwei geniale Songs wurden so genial gecovert, wie man es sich nur vorstellen kann! Absolut groß!

Feist – Black Tongue

http://soundcloud.com/feistodon/01-feist-black-tounge-mastodon

Mastodon – A Commotion

http://soundcloud.com/feistodon/02-mastodon-a-commotion-feist

52 Songs#34: Gewitter

  •  abgelegt unter blogintern  •  noch keine Kommentare

Blackened roar
Massive roar fills the crumbling sky
Shattered goal
fills his soul with a ruthless cry

52 SongsAls ich das Thema “Gewitter” vorschlug, schwanten mir eher elektronische Stücke vor, die so ein Wetter atmosphärisch perfekt einfangen. Genau so eines hätte ich mit Craig Armstrongs “Weather Storm” auch parat gehabt, wenn denn noch schon in Runde 2 das Thema “Regen” angesagt gewesen wäre, wo ich den Song natürlich gleich verwendete.

Glücklicherweise gibt es ja auch noch andere Arten von Gewitter und da habe ich mich einfach mal für das handgemachte Gitarrengewitter von Metallica entschieden. “For Whom The Bell Tolls” hat textlich zwar nicht mit dem Wetterphänomen Gewitter zu tun, dreht sich aber um einen Luftangriff, der symbolisch meiner Ansicht nach aber auch perfekt zum Thema passt!

Metallica – For Whom The Bell Tolls[1]

  1. Den Song gibt’s “nur” in einer Live-Version, denn wenn eine Band sich gegen die digitale Verbreitung ihrer Alben wehrt, dann ist es leider Metallica []

Animals As LeadersIntelligent Headbang Music

  •  abgelegt unter Musik  •  ein Kommentar


Es geschieht jedes Jahr auf’s neue. Einige der besten Alben des Jahres entdeckt man erst lange nach Veröffentlichung der Top-Listen und ärgert sich. Aber Ärger ist unangebracht, denn ich sollte mich wie ein Schneekönig über die Entdeckung von Animals As Leaders, dem ehemaligen Solo-Projekt und jetzt vollwertiger Band von Ausnahme-Gitarrist Tosin Abasi freuen!

Nachdem Abasis alte Band Reflux sich auflöste, nahm er nach anfänglicher Skepsis das Angebot seines Plattenlabels an, ein Solo-Album aufzunehmen. Mittlerweile mit Javier Reyes, der wie Abasi eine 8-String-Gitarre spielt, und Drummer Navene Koperweis zusammen ist eine Band entstanden, die sich hochkomplexe, schwer definierbare, aber extrem mitreißende instrumentale Musik zwischen Progressive Metal, Math-Rock und sogar IDM-Elementen auf die Fahnen geschrieben hat. Grandios!
» Gib mir den Rest …

123456
As soon as you're born, you start dying
So you might as well have a good time

Cake

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk