freeQnet-Logo
freeQnet

Mixtape The Devil's Ballroom

  •  abgelegt unter die echte Welt  •  ein Kommentar

So wirklich Gelegenheit, meinem Faible für Mixtapes zu frönen, hatte ich seit Ende der zweiten Mixtape-Wichtel-Aktion vor einigen Monaten ja nicht. Glücklicherweise twitterte Julien so beiläufig, dass er doch mal Lust auf eine Mixtape-Runde unter Bloggern hätte. Prompt bekam er diverse zustimmende Antworten und seine Version des Mixtape-Wichtelns war geboren.

Mittlerweile ist die Aktion in vollem Gange und gestern schickte ich mein Tape endlich weg. Heute morgen war es dann auch überraschend schon bei dem mir zugelosten Empfänger Basti, der schon seine Begeisterung twitterte. Da ich solche Mixtapes aber nur zu gern teile, habe ich auch wieder eine Playlist fertig gemacht, damit ihr alle es auch mit hören könnt!
» Gib mir den Rest …

SHe'S HiT Glaswegian Drone & Roll

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

Zu einer Band mit grad mal knapp über 200 Hörern auf Last.fm[1] ist es nicht gerade leicht, verlässliche Infos zu finden. Immerhin ist zu erfahren, dass die mal zu viert, mal zu fünft in Erscheinung tretenden Jungs aus Glasgow stammen und nicht viel mit dem üblichen Indie Rock der Gegend am Hut haben. Ihr Stil lässt sich viel mehr als Mix aus Garage, Surf, Psychobilly, Rock & Roll und Drone bezeichnen. Das kann man als wild bezeichnen – aber auch als gut – sehr gut! Am 6. Juni erscheint das Debut der Band und vier Songs der Scheibe gibt’s nach dem Klick schon mal auf die Ohren!
» Gib mir den Rest …

  1. wo ihr offizielles Profil mit 5 Hörern auf ein inoffizielles weiterleitet []

The Black Box Revelation Schnörkellos auf den Punkt geschrammelt

  •  abgelegt unter Musik  •  2 Kommentare

Der Pro-Kopf-Anteil an guten Musikern muss in kleinen Belgien ja fast epische Ausmaße annehmen. Ein eklektischer Mix aus den verschiedensten Stilrichtungen tut sich den geneigten Hörer auf. Da tut es nur gut, dass auch zwei Belgier ganz schnörkellos mit Gitarre und Schlagzeug hantieren. Bei The Black Box Revelation weiß man genau, was man bekommt: schrammeligen, vom Blues infizierten Garage Rock, der hier und da auch mal ein wenig ins Psychedelische ausufert. So weit nichts Besonderes. Dennoch erschafft das Duo mit ihren einfachen Mitteln einen derart mitreißenden Sound und schält reihenweise Mörderriffs aus dem Lärmteppich, dass es eine wahre Freude ist.

Ihre Vorbilder heißen Rolling Stones, The Stooges oder Led Zeppelin, in Hinblick auf die Zusammensetzung würde ich aber auch direkt noch eine Ladung Death From Above 1979 und White Stripes drauf packen. Ein einfaches Rezept, das kaum besser schmecken könnte. Nach dem Klick gibt’s ein paar Songs aus den ersten beiden Alben der Band sowie die letzte Single “Lust Or Love” und ein paar weiterführende Links!
» Gib mir den Rest …

Song des Moments
White Denim - Drug

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

Dass ihr vergangenes kostenloses Album “Last Day Of Summer” aus dem Oktober ja nur ein Sammelsorium von Odds & Ends war und das eigentlich reguläre dritte Werk auch schon in Arbeit sei, ließ die Band ja längst verlauten. Im Mai ist es nun so weit und das schlicht “D” betitelte Album wird in die Läden kommen. Den ersten Appetithappen in Form des kostenlosen Songs “Drug” gibt’s aber bereits jetzt. Musikalisch scheinen sich die Experimente mit Zugänglichkeit des “Zwischenalbums” ausgezahlt zu haben, denn “Drug” fängt diese Leichtigkeit wunderbar ein, ohne das Frickelige des typischen Bandsounds zu vernachlässigen. Da freut man sich doch direkt auf das Album!

White Denim – “Drug” by One Thirty BPM

[via]

Rezension The Blue Van - Love Shot

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

Still the same old story
It’s a bitter story
A quest for fame and glory

The Blue Van - Love ShotDie Dänen von The Blue Van haben ein paar bewegte Jahre hinter sich. Nachdem sie mit ihren ersten beiden Alben so langsam eine Fanbasis aufbauen konnten, folgte der Durchbruch mit Album 3, nicht zuletzt auch durch iPod-Werbe-Ehren. Die Erwartungen an das nunmehr vierte Werk sind dementsprechend hoch – eine Messlatte, an der man fast zwangsläufig scheitern muss. “Love Shot” ist beileibe kein schlechtes Album, aber es krankt ein wenig an den üblichen Symptomen einer erwachsen werdenden Band.
» Gib mir den Rest …

12345
I’m travelling the wonderful loneliness of the headphone silence

Ane Brun

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de