freeQnet-Logo
freeQnet

Rare WavesBjörk

  •  abgelegt unter blogintern  •  noch keine Kommentare

Ich hatte ja als Konsequenz aus meiner Umfragen-Auswertung versprochen, endlich mal die Beitragsreihe “Rare Waves” zu unbekannten Songs populärer Künstler fortzusetzen. Das will ich hiermit nun einlösen und glücklicherweise macht mir Youtube auch keinen Strich durch die Rechnung, denn netterweise sind Raritäten und B-Seiten vieler Künstler im Gegensatz zu den bekannten Stücken oft nicht gesperrt. Und so habe ich einmal wieder tief gegraben und dieses Mal für euch so einige tolle, obskure und vor allem unbekannte Songs herausgesucht, die Björk in ihrer mittlerweile 36-jährigen Karriere aufgenommen hat.

Während viele sicherlich zumindest ihre frühen Bands wie die Sugarcubes kennen, so werden bestimmt selbst für große Fans doch so einige Neuentdeckungen dabei sein und die meisten davon sind weit mehr als langweilige Abfallprodukte von Album-Sessions! Der einzige Wermutstropfen: Ich musste mich doch stark einschränken, denn vor allem in den frühen Jahren hat Björk wirklich viel tolles Material veröffentlicht, das es nie auf Alben geschafft hat. Ich denke, ich habe aber die subjektiv besten herausgefischt!
» Gib mir den Rest …

Hooray For Earthurbane Zerbrechlichkeit

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare


Der New Yorker Noel Heroux lässt sich gern Zeit. Nachdem er 2005, damals noch in Boston wohnend, seine Band Hooray For Earth gründete, wurde gemütlich durch die Lande getourt bis sein Umzug nach New York die Truppe erst mal auf Eis legen ließ. Der Multiinstrumentalist entsagte der Musik aber nie ganz und veröffentlichte im DIY-Verfahren verschiedene Songs und EPs aus Homerecording-Sessions. Mittlerweile hat es dann aber doch für ein Debut-Album gereicht, das er ebenfalls weitgehend allein mit sporadischen Einwürfen der anderen Bandmitglieder aufnahm. Den Songs hört man das Stadtleben an. Zwischen synthetischer Wut und warmer Zerbrechlichkeit bewegen sich die immer mit Präzision zu Ohrwürmern geformten Stücke und werden in Albumform Anfang März auf uns losgelassen. Ein paar gibt es aber schon nach dem Klick!
» Gib mir den Rest …

Sound-UpFeist, Jack White, Andrew Bird, Goodbye Christmas Caroline, Justice, Leila, The Cast Of Cheers

  •  abgelegt unter Musik  •  4 Kommentare

In den vergangenen Tagen haben sich mal wieder so einige tolle neue Songs und Videos angesammelt, die ich euch nicht vorenthalten will. Leider sind einige wenige der IP-Sperre zum Opfer gefallen, aber wo möglich habe ich versucht andere legale Quellen aufzutun. Halten wir uns also nicht lang mit dem Vorgeplänkel auf sondern gehen in die Vollen!
» Gib mir den Rest …

Sound-UpGrooveshark, Rockwork Orange, Scroobius Pip, Unknown Mortal Orchestra, Cursive, Modeselektor, The Kills

  •  abgelegt unter Musik  •  4 Kommentare

Heute habe ich mal wieder eine dicke Ladung wirklich großartiger Videos für euch, garniert mit einer Appetithappen und zwei Newsmeldungen. Zu letzteren komme ich direkt mal am Anfang. Grooveshark hat die Pforten dicht gemacht! Zumindest User mit deutscher IP werden seit heute nur noch mit einer Meldung abgespeist, die besagt, dass die Gema der Seite nicht ermöglicht, kostendeckend ihr Angebot in Deutschland anzubieten und ruft auf, der Gema “höfliche” Mails zu schicken. Das ist natürlich sehr schade, war aber abzusehen. Derzeit ist allerdings die Mobile-Version der Seite und die eingebetteten Widgets auf Blogs wie meinem noch nicht von der Sperre betroffen. Außerdem wird heutzutage doch wohl eh fast jeder ein Plugin wie Stealthy für seinen Browser installiert haben, oder?

Eine weit erfreulichere Nachricht kommt vom Team von Zockwork Orange. Zwei Drittel davon haben sich nämlich mit ein paar anderen Bloggern zusammengetan und ein neues Musikblog namens Rockwork Orange ins Leben gerufen. Die Seite steckt natürlich noch in den Kinderschuhen, aber da ich den Geschmack der meisten Autoren u.a. durch das Projekt Hörsturz kenne, bin ich mir sicher, dass sich dort viel tolle Musik entdecken lassen wird!

Jetzt ist aber endlich Zeit für die Videos. Die gibt’s wie immer nach dem Klick!
» Gib mir den Rest …

Origins#21: Apache

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

Lange ist es her, dass ich mit dem “Amen Break” mal einem Drumloop eine ganz eigene Origins-Ausgabe spendiert habe. Zeit, das zu ändern, denn es gibt noch so einige wirklich tolle Drumloops, die Unmengen von Songs zu dem richtigen Beat verholfen haben. Drum kümmern wir uns heute einfach mal um den “Apache”!
» Gib mir den Rest …

«2345678»
Got to be a chocolate Jesus
Good enough for me

Tom Waits

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk