freeQnet-Logo
freeQnet

Sound-Up Unknown Mortal Orchestra, Gotye, St. Vincent, Sun Glitters, The Flaming Lips, Björk

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

Der eine oder andere wird’s vorhin vielleicht mitbekommen haben. Mein Blog war mehrere Male kurz im Maintenance-Modus. Ich hab’s nun nämlich endlich mal auf die neueste WordPress-Version 3.2.1 gebracht und dabei auch noch eine ganze Menge Plugins aktualisiert sowie einige längst nicht mehr aktive ausgemistet. Im Hintergrund tut sich übrigens vorbereitend auf mein neues Design auch so einiges. Zwar habe ich nun, wo das Design fast fertig ist, noch mal nen Rappel bekommen und stelle es doch ziemlich auf den Kopf, aber es nähert sich dennoch langsam aber sicher der Fertigstellung.

Warum ich das alles in einem Sound-Up erzähle? Weil’s grad passt und ich zum Vorstellen einiger Musikvideos der letzten Tage sowieso nie wirklich weiß, was ich tolles erzählen soll. Kommen wir also endlich zur Musik!
» Gib mir den Rest …

Ugly Ear Candy
die 10 besten Alben mit den hässlichsten Plattencovern der letzten Jahre

  •  abgelegt unter Musik  •  4 Kommentare

Listen mit hässlichen Albumcovern sind ja nichts neues. Im Netz lassen sich da so einige finden, die aber zum größten Teil eines gemein haben: Die Alben sind weitgehend sehr alt und zumeist dürfte auch die Musik, die man auf ihnen zu hören bekommen wird, nicht wirklich besser sein als das Cover selbst. Grad in den letzten Jahren tauchen aber vermehrt visuelle Geschmacksverirrungen auch bei Alben mit wirklich toller Musik auf. Grund genug, mal wieder eine kleine Liste aufzustellen! Ich habe mich dabei grob in den letzten fünf Jahren bedient. Futter genug habe ich allein in meiner Musiksammlung gefunden. Da ließen sich noch so einige Listen füllen. Aber die folgenden 10 sind die absolut hässlichsten, die der tollen Musik wirklich keinen Gefallen tun!
» Gib mir den Rest …

Song des Moments:
The Flaming Lips - I Can Be A Frog

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

Da meine Internetverbindung heute extremen Schluckauf hat und ich gerade erst die Genialität der Flaming Lips in seiner vollen Wirkung entdeckt habe (besser spät als nie), gibt’s heute ganz schlicht einen Song von ihrem unglaublich tollen 2009er Album “Embryonic” mit Karen O als Gastsängerin1.

  1. Sie singt allerdings eher weniger sondern stellt die besungenen Tiere und Dinge mit scheinbar viel Spaß an der Sache nach []

Klassiker des Rock: Seven Nation Army

  •  abgelegt unter Musik  •  5 Kommentare

I’m gonna fight ’em off
A seven nation army couldn’t hold me back!

Als hätte ich in letzter Zeit nicht schon genug Serien gestartet, kam mir heut mal wieder eine Idee: Widme einigen der größten Songklassikern der Rockmusik einen Beitrag! Logischerweise gibt’s dabei den Song selbst, einige der besten Coverversionen sowie ein paar Anekdoten zum Song zu erzählen.

Fangen wir also heute mit “Seven Nation Army” an, einem Song, den die White Stripes erst vor 5 Jahren aus der Taufe hoben. Dank seines genial einfachen aber effektiven Gitarrenriffs wurde er schnell ein Hit, bekam 2004 direkt den Grammy für den besten Rock-Song und erlebt nun nicht zuletzt dank der Verwendung in Fußball-Stadien ein bleibendes Interesse. Es gibt aber einige Dinge zu diesem Song, die nicht jeder weiß:

  • Der Titel “Seven Nation Army” stammt aus Jack White’s Kindheit, denn so nannte er die Salvation Army damals fälschlicherweise
  • Das markante Riff des Songs klingt zwar, als stamme es von einer Bassgitarre, wird aber auf Jack’s halbakustischer Gitarre gespielt, die er über ein Whammy-Pedal eine Oktave tiefer gestimmt hat. Die Band hat sowieso bisher noch nie eine Bassgitarre eingesetzt.
  • Das Riff erfand White bei einem Soundcheck in Melbourne – seine Inspiration dazu war die fünfte Symphonie von Anton Bruckner

Dank seiner Popularität haben sich natürlich auch viele daran gemacht, den Song zu covern. Neben diversen guten Studio- und Live-Versionen teilweise sehr bekannter Bands finden sich dank der neu gewonnenen Fußball-Fans in Europa leider auch so einige Techno-Verwurstungen der Melodie, die ich hier aber niemandem antun will. Stattdessen gibt es nach dem Klick neben dem Original-Video der White Stripes noch die fünf besten Coverversionen, die Youtube so hergab!

» Gib mir den Rest …

I’ll unlock you immediately. Then we’ll run amok. Or if you’re too tired we’ll walk amok.

Casino Royale (1967)

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk