freeQnet-Logo
freeQnet

52 Songs #4: Sex

  •  abgelegt unter Musik  •  4 Kommentare

Everything about you is how I’d wanna be
Your freedom comes naturally
Everything about you resonates happiness
Now I won’t settle for less

52 SongsWeiter geht’s in Konnas Projekt “52 Songs“, in dem es jede Woche gilt, einen Song zu einem vorgegebenen Thema vorzustellen. Die meisten Themen-Vorschläge kamen dabei von Konnas Lesern und wie es der Zufall so wollte, ist diese Woche eins der Themen, die ich vorschlug, ausgelost worden! Natürlich musste es auch gleich das anrüchigste sein, denn diesmal dreht es sich um “Sex“.

Ich finde die Umsetzung der einzelnen Teilnehmer bisher schon sehr spannend, denn man kann das Thema ja von verschiedensten Seiten aufziehen. Sei es ein Song, der “sexy” klingt, von Sex handelt oder sich gut für eben solchen als musikalische Untermalung eignet. Ich selbst hatte beim Vorschlagen des Themas letztere Variante im Sinn. Immerhin verbloggte ich vor einiger Zeit ja schon mal meine Top 5 — Soundtrack für den Matratzensport. Der heute vorgestellte Song ist zwar keiner dieser Auflistung, stammt allerdings von einer der Bands.
» Gib mir den Rest …

Album Round-Up 5.0

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

Natürlich habe ich es die letzten Wochen mal wieder nicht geschafft, ein paar wirklich interessante Alben zu rezensieren, die es eigentlich verdient hätten. Da aber auch immer wieder neue dazu kommen und ich sonst wieder nicht hinterher käme, gibt’s noch mal fünf Alben im Schnelldurchlauf. Mit dabei diesmal das Diablo Swing Orchestra, Muse, Porcupine Tree, Tyondai Braxton und White Denim! » Gib mir den Rest …

Top 5 – Soundtrack für den Matratzensport

  •  abgelegt unter die echte Welt  •  11 Kommentare

Aufm Magdeblog wird man heute förmlich von Sex erschlagen. Das hat mich inspiriert und ich hab mal meinen eigenen persönlichen Schnacksel-/Wurstwipp-/Begattungs-/Koitierungs-/Nudelaerobic-Soundtrack zusammengestellt. Das sind aber – einfach der Menge an passenden Songs wegen[1] – 5 Stücke geworden. Reihenfolglich passend zur Dramaturgie des Bettgewackels von Vorspiel bis zum Halbschlaf danach!

  1. Giovanni Sollima – Terra Aria
    Perfekt, um sich langsam ranzutasten und Gänsehaut zu erzeugen.
  2. Jeff Buckley – Grace
    Hier geht’s schon gut los. Perfekte Mischung aus Romantik und Exzess.
  3. Muse – Feeling Good
    Noch so’ne Mischung. Wir nähern uns langsam dem Höhepunkt
  4. Massive Attack – Inertia Creeps
    Wir sind am Ziel. Extatisch – der Bass ist der Clou!
  5. Ane Brun – To Ley Myself Go
    Wir lassen’s traumhaft, leicht melanchromantisch ausklingen…

Nach dem Klick gibt’s die Songs natürlich als Playlist zum Nachpoppen! Viel Vergnügen![2]

» Gib mir den Rest …

  1. ich will ja keine Gerüchte über Länge des Sexakts o.ä. in die Welt setzen []
  2. Und ich mach mich jetzt wirklich auf in den Urlaub! Bis die Tage dann! []

Muse & The Streets

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

Muse und Mike Skinner aka The Streets haben zusammen den Song “Who Knows Who” aufgenommen. Bei dem Ergebnis kann man nur hoffen, dass der Track ein Scherz sein soll…

beety’s Top Alben 2007 – Platz 10-6

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

Die Top 30 nähern sich dem Ende. Heute gibt’s den vorletzten Teil mit den Plätzen 10-6. Weil es sich spannungsbildend nur noch um fünf Alben handelt, habe ich zusätzlich nochmal das Jahr 2006 Revue passieren lassen und 5 Alben gefunden, die es damals eigentlich zwingend in meine Album-Favoriten 2006 hätten schaffen müssen. Einige davon hab ich damals schlicht unterschätzt, einige noch gar nicht gekannt. Grund genug, das nachzuholen. Also gibt’s einleitend erstmal die Nachreiche 2006 im alphabetischen Video-Playlist-Schnelldurchlauf.

» Gib mir den Rest …

12
Kein Wind bewegt die Stille,
die Luft ist regungslos,
als wenn die Welt an diesem Ort in ihrem Atmen innehält

Kante

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk