freeQnet-Logo
freeQnet

Rezension Apparat Organ Quartet - Pólýfónía

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

Mach parat den Apparat!

Dass die Isländer ein kauziges Völkchen sind, wissen wir nicht erst seit Björk. Das eigentlich fünfköpfige Apparat Organ Quartet macht da absolut keine Ausnahme. Auf den ersten Blick mag man ihre Musik einem 8bit-Nerd mit Atari-Synth zuordnen. Genauere Inspektion offenbart aber nicht nur eine ganz andere Herangehensweise. Ihren Klang verdankt die Band einem ganzen LKW voller obskurer Synthesizer, Orgeln und anderer uralter elektronischer Klangerzeuger vom Schrottplatz, die egal ob defekt oder funktionstüchtig in ihren Songs maltretiert werden.
» Gib mir den Rest …

Apparat Organ Quartet
Quer durch alle Bits

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

Im ersten Moment mag man die Musik des eigentlich fünfköpfigen Apparat Organ Quartet für typische Chiptunes halten, doch hört man genauer hin, erkennt man, dass weniger Soundchips alter Konsolen hier ihren Dienst verrichten, denn ein Sammelsorium vergessener, obskurer und defekter Synthesizer und Orgeln. Die Reykjaviker haben wohl wirklich einen Deal mit der dortigen Müllabfuhr gemacht, die immer Bescheid gibt, wenn mal wieder ein Synthi oder ähnliches im Müll landet. Die Jungs spielen hier noch alles von Hand[1], kein Wunder, wo allesamt doch aus der eher avantgardistisch, klassischen Ecke kommen. Dementsprechend gibt’s eine tolle Mischung aus Kraftwerk und Daft Punk mit viel Prog. Rock und Avantgarde zu hören.
» Gib mir den Rest …

  1. und Fuß, wenn man den Schlagzeuger bedenkt []
As soon as you're born, you start dying
So you might as well have a good time

Cake

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk