freeQnet-Logo
freeQnet

Die 10 absolut subjektiv besten Filme aller Zeiten

  •  abgelegt unter Filme  •  5 Kommentare

Ich habe ja schon länger mal vorgehabt, die meiner Meinung nach besten Filme aller Zeiten zu küren. Das scheiterte aber immer wieder daran, dass ich mich nicht entscheiden konnte und zudem ungern eine Liste aufstellen wollte, mit der ich allein deshalb unzufrieden sein würde, weil ich mit Sicherheit viele Filme gar nicht kenne, die aber eigentlich, würde ich sie denn kennen, in diese Liste gehörten.

Mit der vor einigen Tagen erschienenen Liste der von “Fachleuten” gewählten besten Filme aller Zeiten, über die ich ja auch ausführlich schrieb, kam der Wunsch wieder auf, doch meine eigene Liste zusammenzustellen. Mittlerweile an einem Punkt angekommen, an dem ich mir auch einfach mal erlaube, später solche Listen über den Haufen zu werfen und neu aufzubauen, habe ich es nun endlich geschafft, die zehn zum jetzigen Zeitpunkt besten mir bekannten je gedrehten Filme zu finden und in Reihenfolge zu bringen.
» Gib mir den Rest …

52 Filme#28: Science Fiction

  •  abgelegt unter Filme  •  noch keine Kommentare

I have become the monster you were intended to be.

Man merkt auch im Blog, dass meine Hochzeit nicht mehr lang hin ist – die Postingfrequenz ist noch mal um einiges gesunken. Natürlich soll da aber nicht das Projekt 52 Filme drunter leiden[1]. Da stört mich nicht mal, dass diese Woche wieder eines dieser viel zu weit gefächerten Themen an der Tagesordnung ist. Der Begriff “Science Fiction” trifft auf bestimmt 30% meiner Filmsammlung zu. Da ist die Auswahl natürlich groß, allerdings stand die Wahl trotzdem schnell fest, denn der folgende Film ist zu Unrecht leider immer noch viel zu unbekannt!

Dark City

Ganz passend zu der Stadt der verlorenen Kinder vom letzten Mal versetzt uns auch das stilistisch ganz ähnliche Dark City in eine dystopische Welt ohne Sonnenlicht, die von Menschen mit telekinetischen Fähigkeiten beherrscht wird. Regisseur Alex Proyas (The Crow, I Robot) lieferte hiermit sein bisheriges Meisterwerk ab, den damals leider zu wenig Aufmerksamkeit teil wurde. Ich selbst muss gestehen, dass ich den Streifen ewig nicht mehr gesehen habe. Das sollte ich aber schleunigst mal wieder ändern!

  1. nachdem ich die 52 Games schon so lange vernachlässigt habe – ich hole das aber nach! []

52 Filme#25: Kleine Helden

  •  abgelegt unter Filme  •  2 Kommentare

One suchen Denree, suchen kleinen Bruder!

“Kleine Helden” lautet das Thema zur fast halbzeitigen 25. Runde der 52 Filme und ich tat mich schwer, den richtigen Film auszuwählen. Zwischen drei wirklich tollen und in diesem Projekt unbedingt erwähnenswerten Filmen, in denen Kinder die Hauptrollen spielen, musste ich mich entscheiden. Am Ende hab ich einfach gewürfelt. Herausgekommen ist ein dystopisches Märchen, das nicht unbedingt auch für Kinder geeignet ist.
» Gib mir den Rest …

52 Filme#21: 80er Jahre

  •  abgelegt unter Filme  •  ein Kommentar

Don’t fight it son. Confess quickly! If you hold out too long you could jeopardize your credit rating.

Aus der 80ern soll er also sein, der 21. Film im Projekt 52 Filme. Das lässt natürlich wieder ausreichend Spielraum. Insgesamt gesehen bin ich jetzt nicht der größte Fan der 80er generell. Damals hatte man leider meistens ziemlich seltsame Mode-Vorstellungen und sorgte damit nicht selten auch für die stilistisch unglaubwürdigsten Sci-Fi-Streifen. Von den oft grausamen Synthie-Soundtracks fangen wir lieber erst gar nicht an. Natürlich gibt es aber auch so einige Klassiker, die aber auch fast jeder kennt. Mein Film für diese Runde gilt zwar auch als Kult, ist aber dennoch viel zu wenigen Leuten wirklich bekannt!
» Gib mir den Rest …

52 Filme#16: ungeplante Fortsetzungen

  •  abgelegt unter Filme  •  7 Kommentare

Could we just for once die without all this bickering?

“(Bisher) ungeplante Fortsetzungen” lautet das Thema in Woche 16 der 52 Filme und ich wusste sofort, welchen Film ich nennen würde. Hollywood funktioniert ja meistens leider so, dass die erfolgreichsten Filme ihre Fortsetzungen bekommen, selbst wenn die Story in sich so abgeschlossen ist, dass ein zweiter Teil an sich nur schlecht werden kann. Glücklicherweise trifft das nur selten Filme, die ich zu meinen Favoriten zähle und wenn doch, ignoriere ich die meist grottigen Fortsetzungen einfach.
» Gib mir den Rest …

12345
Kein Wind bewegt die Stille,
die Luft ist regungslos,
als wenn die Welt an diesem Ort in ihrem Atmen innehält

Kante

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk