freeQnet-Logo
freeQnet

Die 10 absolut subjektiv besten Filme aller Zeiten

  •  abgelegt unter Filme  •  5 Kommentare

Ich habe ja schon länger mal vorgehabt, die meiner Meinung nach besten Filme aller Zeiten zu küren. Das scheiterte aber immer wieder daran, dass ich mich nicht entscheiden konnte und zudem ungern eine Liste aufstellen wollte, mit der ich allein deshalb unzufrieden sein würde, weil ich mit Sicherheit viele Filme gar nicht kenne, die aber eigentlich, würde ich sie denn kennen, in diese Liste gehörten.

Mit der vor einigen Tagen erschienenen Liste der von “Fachleuten” gewählten besten Filme aller Zeiten, über die ich ja auch ausführlich schrieb, kam der Wunsch wieder auf, doch meine eigene Liste zusammenzustellen. Mittlerweile an einem Punkt angekommen, an dem ich mir auch einfach mal erlaube, später solche Listen über den Haufen zu werfen und neu aufzubauen, habe ich es nun endlich geschafft, die zehn zum jetzigen Zeitpunkt besten mir bekannten je gedrehten Filme zu finden und in Reihenfolge zu bringen.
» Gib mir den Rest …

52 Filme#8: Bester Soundtrack

  •  abgelegt unter Filme  •  3 Kommentare

10:15, personal note: It’s fair to say I’m stepping out on a limb, but I am on the edge and that’s where it happens.

Nadine macht es einem aber auch nicht leicht. Das Thema “bester Soundtrack” der dieswöchigen Ausgabe der 52 Filme ist so ziemlich das schwierigste bisher, denn es gibt so viele gute Soundtracks, dass es fast unmöglich ist, sich da zu entscheiden. Drum ziehe ich das Thema mal nicht rein von der Musik her auf sondern habe mich für einen Film entschieden, in dem Bild und Sound so perfekt aufeinander treffen, dass sie untrennbar miteinander verbunden sind und der Film nicht ohne sie funktioniert.
» Gib mir den Rest …

TrailerBeyond The Black Rainbow

  •  abgelegt unter Filme  •  noch keine Kommentare

Es passiert nicht all zu oft, dass mich ein Filmtrailer sprachlos zurück lässt und einen unnachgiebigen Drang danach erzeugt, den Film möglichst sofort sehen zu wollen, ohne überhaupt eine Ahnung zu haben, um was es da denn wohl gehen mag. Genau so ein Fall ist aber der Trailer zu dem Avantgarde-Sci-Fi-Streifen “Beyond The Black Rainbow”. Panos Cosmatos heißt der Regisseur des Werks und er könnte keinen passenderen Namen haben, um solche psychedelischen Bilder zu einem Film zusammen zu klöppeln, der augenscheinlich direkt aus einem Drogentraum einer 70s-Progressive-Rock-Combo zu stammen scheint.

Nach etwas Recherche weiß ich zumindest, dass der Film seit zwei Jahren durch die Festivals gereicht wird und es sich um die Flucht eines Mädchens aus einem futuristischen Labor handelt, in dem man Experimente mit ihr veranstaltete. Auf eine großangelegte Kino-Veröffentlichung sollte man sicher nicht hoffen, in dem einen oder anderen Programmkino dürfte er aber sicher zu finden sein. Und eine DVD-Veröffentlichung dürfte auch langsam in eine greifbare Nähe rücken, nachdem dieser Trailer wohl den Kinostart in den USA einläuten soll. Ich bin gespannt!

[via]

TrailerMoonrise Kingdom

  •  abgelegt unter Filme  •  noch keine Kommentare

Oh wow, da kommt wieder etwas geniales auf uns zu. Ich muss ja gestehen, dass ich die Entwicklung von Wes Andersons “Moonrise Kingdom” bisher so ziemlich gar nicht verfolgt habe, aber nachdem ich jetzt den frischen Trailer gesehen habe, bin ich hin und weg! “Moonrise Kingdom” ist ein typischer Anderson, allerdings auf den ersten Blick weit ereignisreicher als beispielsweise “Darjeeling Limited”. Vielmehr scheint der Regisseur sich ein Scheibchen von “Son Of Rambow” abgeschnitten und das ganze tief in 60s-Optik getunkt zu haben.

Mir gefällt wirklich sehr, was ich da sehe. Da tut das wieder mal geniale Ensemble mit Edward Norton, Bruce Willis, Frances McDormand, Harvey Keitel, Tilda Swinton und den bei Anderson schon zur Grundausstattung gehörenden Bill Murray und Jason Schwartzman sein übriges, um die Vorfreude steigen zu lassen. Wobei ich ja fast sicher bin, dass all die alten Hasen von den jugendlichen Hauptdarstellern Jared Gilman und Kara Hayward an die Wand gespielt werden könnten. Ab 24.05.2012 wissen wir mehr!

[via]

Trailer American Animal

  •  abgelegt unter Filme  •  noch keine Kommentare

Auf dem SXSW feiert am Montag Matt D’Elias “American Animal” Premiere. Die schwarze Komödie dreht sich um den exzentrischen, totkranken Jimmy und seinen Mitbewohner James. Eines Morgens entscheidet Jimmy für sich, einfach mal nicht mehr krank sondern glücklich zu sein. Das klingt erst mal nicht nach viel, sieht im Trailer aber absolut großartig verschroben aus. Die einzigen verfügbaren Infos zu einem deutschen Kinostart am 02.12.2011 stammen von einer Games-Website. Hoffen wir also mal, dass das nicht nur Annahmen sind sondern der Film es wirklich über den Teich schafft!


[via]

I’m travelling the wonderful loneliness of the headphone silence

Ane Brun

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk