freeQnet-Logo
freeQnet

the third & the seventh

  •  abgelegt unter Filme  •  4 Kommentare

Und gleich noch ein Kurzfilm hinterher! “The third & the seventh” von Alex Roman folgt zwar keine wirklichen Storyline, stellt aber grob gesagt den Blick auf die Architektur durch eine Kameralinse dar. Was ohne das Wissen eines bestimmten Details schon so wunderschön eingefangen und traumhaft ästhetisch aussieht, wird durch dieses besagte Detail erst recht zu einem absoluten Hammer: Der Film ist komplett im Computer entstanden und wurde ausschließlich von Alex Roman realisiert! Sämtliche Szenen wurden mit 3D-Software modelliert, sehen aber absolut fotorealistisch aus! Hat man dieses Wissen, kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus!

Auf der Website zum Kunstwerk gibt es noch diverse Grafiken zu bewundern, der Vimeo-Channel von Alex Roman gibt zudem noch einige Hintergrundinfos preis. Besonders interessant ist das Video “Compositing Breakdown“, das eindrucksvoll hinter das 3D-Gerüst des Films blicken lässt.

[via]

Parkour Motion Reel

  •  abgelegt unter Filme  •  3 Kommentare

Sicher, das Ding haben jetzt schon diverse A-Blogger gepostet, aber ich finde es so gut, dass ich mal mit meiner Regel breche, nix zu bloggen, was von bekannten deutschen A-Blogs schon breit getreten wurde. Wer’s noch nicht kennt, den erwartet hier an sich eine Mischung aus Daumenkino und Pop-Up-Buch. Ein Mädel aus Singapur, von dem nicht viel mehr bekannt ist, als dass sie dort studiert und sich den ganz und gar nicht zu ihrem Foto passenden Nickname “saggyarmpit” ausgesucht hat, hat dieses Video einer Parcour-Performance erdacht, gezeichnet und realisiert. Sehr schick anzuschauen und vor allem sogar ganz ohne A-Blog direkt auf Vimeo von mir entdeckt. Hätte ich’s man bloß schon früher gebloggt! 😉

Kurzfilm: Greedy Boy

  •  abgelegt unter Filme  •  noch keine Kommentare

Kim Young Ha aka Flew ist ein Künstler, dessen Kurzfilme und Bilder faszinieren, zum Nachdenken anregen oder einfach auch nur ein Kopfschütteln erzeugen. In seinem neuen Film “Greedy Boy” geht es um einen Jungen, der nicht mehr aufhören kann zu essen, bis sein ganzer Planet kahl ist. Ziemlich durchgeknallt, aber toll animiert. Seine anderen Filme sind auch sehr sehenswert. Auf seinem Blog findet man außerdem viele Zeichnungen und es gibt es viel interessantes zu sehen, z.B. Skizzen zur Entstehung des Kurzfilms.

Kurzfilm: Things Last

  •  abgelegt unter Filme  •  ein Kommentar

In the year 2135 everything ends. Even humankind.

So lautet die Zusammenfassung dieses Films, wie sie auf Vimeo zu finden ist. 2007 drehte der gebürtige Niederländer Constant van Hoeven diesen bis auf den Hauptdarsteller fast ausschließlich computergenerierten Sci-Fi-Kurzfilm. Von ihm stammt auch das Drehbuch zu der dystopischen Vision, die stark an die Werke von Isaac Asimov erinnert und zum denken anregt! Van Hoeven hat auch noch zwei weitere wirklich sehenswerte Filme aus seiner Feder bei Vimeo hochgeladen.

Kurzfilm: The Cat Piano

  •  abgelegt unter Filme  •  3 Kommentare

Bei Uwe fand ich diesen großartigen kleinen Kurzfilm, der so ziemlich alles kombiniert, was ein gutes Blog bieten sollte: Musik, Poetik, Kunst und Katzen! “The Cat Piano” erzählt die Geschichte einer Stadt, in der die Musik zelebriert wird. Nach und nach verschwinden aber die Sänger und der Held macht sich auf, sie zu finden.

Mit gezielt eingesetzten Animationen und minimaler Farbpalette wird eine wunderschöne Film-Noir-Atmosphäre erzeugt, die das zugrunde liegende Gedicht von Eddie White perfekt in Szene setzt. Kein geringerer als Nick Cave trägt dieses Gedicht auch vor, unterlegt von Musik, wie sie von ihm oder Tom Waits stammen könnte. Diese Kombi hat sie wohl auch auf die frisch bekanntgegebene Shortlist für den Kurzfilm-Oscar gebracht. Auf dieser stehen zehn Filme, von denen schließlich fünf nominiert werden. Man darf die Daumen drücken!

«2345678»
Be excellent to each other. And... Party on, dudes!

Bill & Ted

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk