freeQnet-Logo
freeQnet

Post War Yearsepische Prinzenschlacht

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare


Der Mensch ist ja nun mal ein sehr visuell orientiertes Tier. So blieb ich auch vorhin im Feedreader bei dem Standbild zu “Glass House”, dem neuen Video der mir vorher völlig unbekannten Post War Years hängen, das mich animierte, den Playbutton zu klicken. In den meisten Fällen geht das eh schief und die Musik ist bei weitem nicht so gut wie das Video, das auch dem Standbild nicht gerecht wird. Bei diesem Londoner Quartet sieht die Sache aber ganz anders aus. Ihr Mix aus Indie-Experimental-Math Rock mit Prince-Anleihen geht direkt ins Ohr und krallt sich da mit seinen Haken und Kanten fest. So muss das sein. Das schicke Video hätte ich mir aber so oder so zu Ende angesehen!
» Gib mir den Rest …

52 Songs#51: Trauer

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

At which she turned her head away
Great tears leaping from her eyes
I could not wipe the smile from my face
As I sat sadly by her side

52 SongsPassend zum bevorstehenden Ende des ersten Jahrs der 52 Songs[1] lautet das vorletzte Thema “Trauer”. Ich höre ja nicht unbedingt oft traurige Musik, denn wenn ich mal traurig bin, will ich ja nicht unbedingt in der Stimmung bleiben. Wenn es aber mal traurig sein soll, gibt es da einen Sänger, der nie, aber wirklich absolut nie seine Wirkung verfehlt!

Nick Cave & The Bad Seeds – As I sat sadly by her side

http://www.dailymotion.com/video/xct8dl_nick-cave-the-bad-seeds-as-i-sat-sa_music

  1. Konna hat aber schon angekündigt, dass er es nach einer kurzen Pause fortsetzen wird []

GSC 2012Aftershow Party

  •  abgelegt unter Musik  •  3 Kommentare

Die Zeit vergeht echt tierisch schnell. Zwei Wochen Abstimmungszeit sind um und Konna hat nun das Ergebnis der Abstimmung veröffentlicht. Ich freue mich ganz besonders, denn für mein Song für Frankreich hat es doch glatt auf die Zwei geschafft! Damit konnte ich an den Erfolg von 2010 anknüpfen, nachdem im vergangenen Jahr ein leicht schlechteres Ergebnis erreicht wurde. Vielen Dank daher vor allem an cimddwc und Lemonhead, die mir jeweils 12 Punkte gaben, aber natürlich auch an alle anderen, bei denen ich in den Top 10 landete!

Grund mich zu ärgern, dass es nicht für die Eins gereicht hat, habe ich absolut nicht, denn auch meine persönliche Entdeckung des GSC 2012 und gleichzeitiger 12-Punkte-Kandidat aus Estland hat den Contest für sich entschieden. Und zwar verdient mit einem großen Abstand! Die genauen Platzierungen und Punkteverteilungen der einzelnen Teilnehmer könnt ihr bei Konna nachlesen.
» Gib mir den Rest …

52 Songs#50: Launenbesserung

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

Gonna rock you gonna roll you
Get you dancing in the aisles
Jazz you razzmatazz you
With a little bit of style

52 SongsEs gibt nur wenig, das meine Laune so sehr widerspiegeln, aber auch beeinflussen kann, wie Musik. Genau so wie gewisse Songs mich in melancholische Stimmung versetzen können, gibt es so einige, die das genaue Gegenteil erzeugen. Besonders Queen schaffen es mit vielen ihrer Songs, mich sofort in gute Laune zu versetzen. Da stört es mich dann auch nicht, dass ich zum x-ten Mal[1] die Mannen um Freddie Mercury auf die Bühne bitte (diesmal auch wirklich passenderweise in einem Live-Mitschnitt).

Queen – Let Me Entertain You (live in Montreal 1981)

http://www.youtube.com/watch?v=2YNAAiBdbJQ

  1. ich hab einfach nur keine Lust zu zählen, wie oft ich Queen mittlerweile im Projekt hatte []

RezensionBRNS - Wounded

  •  abgelegt unter Musik  •  ein Kommentar

BRNS - WoundedWas hab ich mich gefreut, als ich plötzlich im Bandcamp der Belgier von BRNS eine neue Veröffentlichung vorfand. “Wounded” wurde das Debut-Album der Band getauft, wobei Album ein wenig hoch gegriffen ist. Die sieben Songs, von denen drei bereits von ihrer ersten EP bekannt sind und eins das vor kurzem erst erschienene “Our Lights” ist, lassen sich eher als Extended EP bezeichnen.

Zu den vier bekannten, absolut tollen Songs gesellen sich noch der sphärische Shoegazer “Deathbed”, das ebenso gemächliche, aber verspieltere “Through The Graveyard” und als Highlight der neuen Songs “The Story Of Bible”, das einen erst einlullt, dann aber mit interessanter Percussion um die Ecke kommt und nach und nach zu einem schrägen Ohrwurm anwächst.
» Gib mir den Rest …

1234567»
Kein Wind bewegt die Stille,
die Luft ist regungslos,
als wenn die Welt an diesem Ort in ihrem Atmen innehält

Kante

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk