freeQnet-Logo
freeQnet

The Invisibleintelligente Klangpartikel

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare


The Invisible eine Rockband zu nennen, ist genau so irreführend, wie das Trio einfach in die Electronic-Ecke zu stecken. Was Dave Okumu ursprünglich als Soloprojekt startete und dann zu dritt zu einem Debut-Album mit Mercury-Nominierung brachte, ist schwer zu definieren, experimentell und eingängig zu gleich. Ihre Musik fühlt sich absolut großartig an, als würden intelligente Klangpartikel zielstrebig die richtigen Synapsen im Gehirn ansteuern. Ihr Zweitwerk “Rispah” ist gerade erst auf Ninja Tune erschienen und läuft bei mir bereits hoch und runter!

» Gib mir den Rest …

auf RotationAlt-J, Loka, Lorn

  •  abgelegt unter Musik  •  2 Kommentare


Es ist ja noch nicht lang her, da entschloss ich mich, mein Blog wieder ruhiger und persönlicher anzugehen und ich merke, wie gut es mir tut, wieder völlig frei ohne selbst auferlegte Zwänge über meine Leidenschaften zu schreiben. Eine dieser Freiheiten ist es auch, die immer möglichst auf die neuesten Scheiben beschränkten Plattenkritiken links liegen zu lassen und einfach nur Musik der Musik willen hören zu können. Um das ordentlich mit euch zu teilen, lege ich mir im Endeffekt zwar einen neuen Zwang auf, aber einen Aufhänger brauche ich schon irgendwie.

Mit “Auf Rotation” werde ich nun also immer mal wieder die Alben, EPs oder sonstigen klanglichen Zusammenstellungen ehren, die bei mir aktuell auf Dauerrotation laufen. Dabei ist es egal, wie alt die Scheibe ist, ob ich die Band neu entdeckt habe, es ein lang erwartetes Album meiner Lieblingstruppen oder ein wiederentdecktes Kleinod ist. Ich will einfach eine Leidenschaft teilen. Und ich lege direkt elektronisch los.
» Gib mir den Rest …

The Burger Projectfußwippend undercover

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare


Normalerweise mache ich ja mittlerweile einen großen Bogen um diese üblichen Coverbands, die bekannte Songs in einem ungewohnten Stil nachspielen. Für
das Burger Project mache ich aber eine Ausnahme. Vielleicht liegt es dran, dass es überraschend mal knapp über 20° sind und man fast meinen könnte, wir hätten wirklich Sommer. Das richtige Sommer-Feeling erzeugen die vier virtuosen Griechen aber selbst im tiefsten Winter, denn mit ihren Covern zwischen Jazz, Klezmer, Swing, Ska und Punk treffen sie bei mir einen wunden, fast schon guilty-pleasuresken Punkt, den ich nach dem Klick mit euch teilen muss!
» Gib mir den Rest …

Song des MomentsThe Heavy - What Makes A Good Man?

  •  abgelegt unter Musik  •  ein Kommentar

Zufälle sind schon was feines. Da hab ich The Heavy gestern erst in den 52 Songs präsentiert, kommen die Jungs doch gerade mit einem taufrischen Video zu ihrer ersten Single des für den 31.08. angesetzten zweiten Albums “The Glorious Dead” um die Ecke. Ihre mitreißende Mischung aus Soul und Rock funktioniert auch in “What Makes A Good Man?” blendend und ich freue mich schon ordentlich auf’s Album!

52 Songs#52: Abschied

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

What’s so good about goodbye?
All it does is make you cry.

52 SongsIch vermute ja mal stark, dass Konna in der vorerst letzten Runde der 52 Songs den Zufallsgenerator in die Mottenkiste verbannt hat, denn es wäre schon ein ordentlicher Zufall, wenn da wirklich das Thema “Abschied” gezogen worden wäre. Aber passend ist es allemal!

So wirklich ein Fan von Abschieden bin ich ja nicht, denn meistens ist es doch viel schöner, wenn man gute Freunde nicht gehen lassen oder selbst verlassen muss. Drum habe ich meinen Song auch entsprechend ausgewählt. Und glücklicherweise ist dieser Abschied auf das Projekt bezogen ja auch nicht auf Dauer, denn nach einer kleinen Pause wird Konna es auch fortsetzen und ich bin, sollte nichts dazwischen kommen, auch wieder dabei sein!

The Heavy – What’s So Good Bout Goodbye?

123456»
Got to be a chocolate Jesus
Good enough for me

Tom Waits

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk