freeQnet-Logo
freeQnet

Filmkritik Rango

  •  abgelegt unter Filme  •  3 Kommentare

I think the metaphor broke my spleen.

Rango landet, nachdem sein Terrarium bei einem Umzug mitten in der Wüste vom Wagen fällt, im winzigen Städtchen Dirt. Mit großer Klappe und seiner riesigen Tollpatschigkeit schafft er es überraschenderweise, die Bewohner des Kaffs zu beeindrucken und wird zum Sheriff ernannt. Da beginnt aber erst der Spaß, denn als kurzerhand die letzten Wasserreserven der darbenden Gemeide gestohlen werden, muss er sich beweisen.

Gore Verbinski zog es nach Vollendung der ersten “Fluch der Karibik”-Trilogie ins Animationslager und bekam von John Logan das perfekte Drehbuch dazu geliefert. Die Hauptrolle des Chamäleons Rango schrie förmlich nach Johnny Depp, mit dem Verbinski ja schon ausgezeichnet zusammen gearbeitet hatte. Depp ist es auch, der diesem Streifen das Leben einhaucht. Er verleiht seinem Charakter nicht nur die Stimme sondern auch sämtliche Bewegungen und lässt ihn damit als animierte Figur auf einem Level mit vielen seiner echten Rollen stehen.
» Gib mir den Rest …

Engineering: where the noble, semi-​​skilled laborers execute the vision of those who think and dream. Hello, Oompa Loompas of science!

Sheldon Cooper (Big Bang Theory)

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk