freeQnet-Logo
freeQnet

52 Filme#8: Bester Soundtrack

  •  abgelegt unter Filme  •  3 Kommentare

10:15, personal note: It’s fair to say I’m stepping out on a limb, but I am on the edge and that’s where it happens.

Nadine macht es einem aber auch nicht leicht. Das Thema “bester Soundtrack” der dieswöchigen Ausgabe der 52 Filme ist so ziemlich das schwierigste bisher, denn es gibt so viele gute Soundtracks, dass es fast unmöglich ist, sich da zu entscheiden. Drum ziehe ich das Thema mal nicht rein von der Musik her auf sondern habe mich für einen Film entschieden, in dem Bild und Sound so perfekt aufeinander treffen, dass sie untrennbar miteinander verbunden sind und der Film nicht ohne sie funktioniert.
» Gib mir den Rest …

Filmkritik Black Swan

  •  abgelegt unter Filme  •  4 Kommentare

Stop being so fucking weak!

Die junge Nina lebt sehr zur Freude ihrer Mutter nur für das Ballet, hat dabei kaum Privatleben und auch keine Freunde. Ihr strenger Ballettlehrer gibt ihr die Hauptrolle in einer Version von Schwanensee, in der sie sowohl den weißen als auch den schwarzen Schwan spielen soll. Unter dem Druck und der unbewussten Entdeckung ihrer eigenen Sexualität droht sie langsam verrückt zu werden.
» Gib mir den Rest …

Klappe, die achte
Darren Aronofsky

  •  abgelegt unter Filme  •  3 Kommentare

Darren AronofskyDarren Aronofsky ist ein Visionär, wie man ihn selten findet. Welcher Regisseur würde es sonst schaffen, dass ein Film über eine Ballerina einer meiner am sehnlichsten erwarteten Filme des Jahres wird? Grund genug, eine fast vergessene Beitragsserie meines Blogs fortzusetzen und sein Werk ein mal etwas genauer zu beleuchten!

Aronofsky wuchs nach seiner Geburt 1969 in Brooklyn auf und interessierte sich sehr für Wissenschaften. Nach seiner High School ließ er sich in Kenia und Alaska zum Biologen ausbilden und unternahm eine sechsmonatige Reise durch den mittleren Osten, bevor er an der Harvard Universität Anthropologie und Film/Animation studierte und das Studium mit Auszeichnung abschloss. Während dieser Zeit wurde schnell klar, dass seine Profession das Schreiben und Drehen von Filmen werden sollte.
» Gib mir den Rest …

gelesen: The Fountain (Darren Aronofsky / Kent Williams)

  •  abgelegt unter Bücher  •  noch keine Kommentare

The FountainWer bei dem Namen Darren Aronofsky und “The Fountain” hellhörig wird, kennt vermutlich den Film. Aber gelesen? Die Entstehungsgeschichte des Films kennen sicher nur wenige derjenigen, die ihn letztendlich gesehen haben. Und in dieser Geschichte spielt die gleichnamige Graphic Novel eine wichtige Rolle!

Urprünglich sollte Darren’s bisher ambitioniertester Film ein für 70 Mio. $ teuer produzierter Streifen mit Brad Pitt und Cate Blanchett in den Hauptrollen werden. Sogar die Dreharbeiten hatten schon begonnen, als es Meinungsverschiedenheiten gab, Brad Pitt das Projekt verließ und es damit gestorben war. Aronofsky war tief bestürzt, wollte sein Script aber nicht ad Akta legen und hatte die Idee, es zu einer Graphic Novel umzustricken.

» Gib mir den Rest …

You dress up for Armageddon
I dress up for summer!

The Hives

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk