freeQnet-Logo
freeQnet

Musica Obscura Vol. 12 Psychedelia Today

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

Es wird mal wieder Zeit für eine Episode Musica Obscura. Dieses Mal gehen wir aber zur Abwechslung mal höchstens 2-3 Jahre in die Vergangenheit und lassen sogar die Obskurität der Musik mal ein wenig außen vor. Die Serie ist in letzter Zeit nämlich von wahllosen Vorstellen alter Obskuritäten mehr zu thematisch gebundenen Zusammenstellungen von Musikbewegungen geworden, ohne auf Seltenheiten zu verzichten.

Diesen Trend möchte ich fortsetzen, indem heute einmal ein Revival beleuchtet wird, das sich eher unscheinbar durch die Musiklandschaft der vergangenen Jahre zieht. Psychedelische Musik war lange Zeit eher im Trance zu hause und im Rock/Pop nur noch ein seltenes Phänomen. Mittlerweile kommen aber vermehrt rocklastigere Bands auf den Geschmack des Psychedelischen und bringen das Genre mit ordentlichem Retro-Feeling wieder unter die Leute. Die folgenden neun Songs sollen einen kleinen Überblick über die Bandbreite der modernen psychedelischen Rock/Pop-Musik geben!
» Gib mir den Rest …

Musica Obscura Vol. 11 How Punk Was Born

  •  abgelegt unter Musik  •  4 Kommentare

Als der Punk mitte der 70er entstand, galt er als die skandalöseste Musik, die man so hören konnte. Rohe Riffs, Tabuthemen und die wildesten Klamotten waren den konservativeren Menschen ein Dorn im Auge. Schaut man sich aber mal die Wurzeln dieser Musik an, entdeckt man so einige wahre Musikperlen, die für sich gesehen den Begriff Punk noch lange nicht gerecht wurden und vielleicht sogar diesen konservativen Leuten gefallen hätten, aber ein wichtiges Puzzlestück zum Entstehen eines großen Genres darstellen.

Heute fasst man dies alles als Proto-Punk zusammen. Damals waren es die verschiedensten unzusammenhängenden Strömungen, die alle einen bestimmten Teil dazu beitrugen, dass sich der Punk entwickeln konnte und ihn zu einem Stil machten, der die Jahrzehnte bis heute überstand!
» Gib mir den Rest …

Musica Obscura Vol. 10 – WTF?

  •  abgelegt unter Musik  •  12 Kommentare

Mit Schmerzgrenzen ist es ja immer so eine Sache, gerade in Sachen Musik. Für die einen fängt der Spaß erst an, wo andere schon schreiend wegrennen. Und dabei ist es egal, ob es sich dabei um Death Metal oder den neuesten Schnulzschlager der Flippers handelt! Es findet sich für jeden die passende Musik, die er nicht ertragen kann.

Während bei mir die Schmerzen ganz leicht bei Schlagern und Volksmusik zu erzeugen sind, habe ich meine Geschmacksgrenzen nach oben nur bei absolut unstrukturierten Free-Jazz oder wirklich ekelhaft krankem Death Metal errichtet. Und selbst die sind recht fließend.
» Gib mir den Rest …

Musica Obscura Vol. 9 – Progressive Jam

  •  abgelegt unter Musik  •  4 Kommentare

Nachdem es hier zuletzt musikalisch doch in hauptsächlich rockfremde Genres ging, hab ich mich mal wieder in die Untiefen der Youtube-Archive begeben und ein paar wahrlich rockende Songs ausgegraben, allesamt natürlich live vorgetragen. Thematisch hat sich diese neunte Episode dem progressiven Rock der 70er, um gegen Ende auch ein wenig krautiger zu werden und zuletzt der Fusion zu huldigen.

Einige der vertretenen Bands sind sicher selbst den musikalisch wenig interessierten bekannt, einige kennen nur eingefleischte Fans. Die ausgewählten Songs sind aber allesamt eher chartsfremd und etwas ganz besonderes, erst recht, wenn sie so genial live vorgetragen werden.
» Gib mir den Rest …

Musica Obscura Vol. 8 – verjazzt

  •  abgelegt unter Musik  •  9 Kommentare

Ich bin ja an sich fast allen Musikrichtungen gegenüber aufgeschlossen und höre manchmal auch fiesesten Avantgarde Metal direkt nach einer Singer/Songwriter-Ballade. Über das meiste davon schreibe ich auch des öfteren, nur Jazz hat hier bisher einen seltsam kleinen Stellenwert eingenommen. Das will ich mit dieser Ausgabe Musica Obscura mal ein wenig ändern.

Ich will meinen treuen Leser nichts unterstellen, aber ich denke schon, dass ein Großteil von euch im Jazz nicht wirklich zu hause ist und der eine oder andere auch nur wildes Geklimper und Getröte heraushört. Das muss aber nicht sein, denn Jazz ist als Genre fast so vielseitig und interessant wie z.B. Rock. Sicher ist die bekannte Masse an der Oberfläche relativ gefällige Barmusik, aber es gibt viel zu entdecken, wenn man ein wenig sucht.
» Gib mir den Rest …

1234
You dress up for Armageddon
I dress up for summer!

The Hives

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk