freeQnet-Logo
freeQnet

Music Showcase: Bobby McFerrin

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

Bobby McFerrin ist vielen entweder garnicht oder nur als vermeintliches One-Hit-Wonder mit dem Song “Don’t Worry, Be Happy” bekannt. Jazzfans wissen aber, dass er eine der begnadetsten und innovativsten Stimmen des Jazz ist. Als seine Besonderheit gilt seine Vokaltechnik, mit der er jederzeit zwischen Bruststimme und Falsett wechseln kann. Zusammen mit diversen Geräuschen, die er durch Schläge auf Brust und Hals erzeugt, ersetzt er meist sämtliche Instrumente und tritt acapella auf. Seinen ersten Plattenvertrag verdankte er Bill Cosby, der ihn auf dem Playboy Jazz Festival auftreten ließ. Seitdem hat er viele Alben, auch zusammen mit anderen Künstlern wie Yo-Yo Ma, Herbie Hancock oder Chick Corea, aufgenommen und dirigiert nebenbei auch noch hier und da mal ein großes Orchester.

Einen kleinen Einblick in sein großartiges Werk sollen die sieben folgenden Videos geben! » Gib mir den Rest …

Music Showcase: Tom Waits

  •  abgelegt unter Musik  •  ein Kommentar

Tom Waits

Als Sohn zweier Lehrer mit Wurzeln in Irland und Norwegen versuchte sich Tom lange Zeit mit wenig Erfolg als Sänger. Inspiriert von seiner Arbeit in einer Pizzeria und den Heroen der Beat-Literatur der 60er, tingelte er durch jeden Club, in dem man ihn auftreten ließ. Trotz seines damals sehr traditionellen Musikstils, bekam er als Vorprogramm für Frank Zappa in den 70ern erstmals mehr Gehör.

Mit durch starken Tabak- und Alkoholkonsum zunehmend rauherer Stimme, nahm auch seine Popularität zu. Mit dem Album “Small Change” schaffte er endlich den finanziellen Durchbruch und markierte den schlimmsten Punkt seines Alkoholismus. Er befand sich an einem Wendepunkt, der zum Einen das Ende des Alkoholkonsums und zum Anderen die Wandlung zu immer unkonventionelleren Musikstilen bedeutete.

In den 80ern machte sich Tom neben seiner mittlerweile sehr erfolgreichen Musik auch als Schauspieler und Theater-Regisseur einen Namen. Bis heute gehört er mit seiner kauzigen, unkonventionellen Art und seiner rauhen Stimme als Markenzeichen zu den größten Musikern unserer Zeit.

Nach dem Klick gibt’s einige rare Aufnahmen sowie einige seiner besten Songs. » Gib mir den Rest …

Music Showcase: Nick Cave

  •  abgelegt unter Musik  •  2 Kommentare
Nick Cave

Nick Cave ist ein Urgestein der Independent-Musik. 1957 in Australien geboren, gründete er zusammen mit Mick Harvey Die Band The Boys Next Door, die sich später in The Birthday Party umbenannte und als eine der einflussreichsten Post-Punk-Bands galt. Mitte der 80er löste die Band sich auf Grund von Unstimmigkeiten auf und legte so den Grundstein für Nick’s bisher erfolgreichste Band The Bad Seeds. Mit Blixa Bargeld (Einstürzende Neubauten) an Bord entfernten sich die Seeds mehr und mehr von dem lärmenden Rock in Richtung melancholische, morbide Balladen und hatte ihren Durchbruch in den Mainstream durch den Hit “Where The Wild Roses Grow” zusammen mit Kylie Minogue. Cave startete nach der Jahrtausendwende einige Seitenprojekte wie die wieder sehr in schmutzigem Blues-Rock wildernden Grinderman und seine atmosphärisch-ruhigen Soundtrack-Ausflüge zusammen mit Warren Ellis. Aber auch die Bad Seeds entdeckten den Rock – erweitert um Gospel und viel Pomp – für sich neu, witzigerweise kurz nachdem Blixa Bargeld die Band unter anderen wegen des zunehmend ruhigen Tons verlassen hatte. Das neue Album der Seeds namens “Dig, Lazarus, Dig!!!” erscheint übermorgen.

Nach dem Klick gibt’s eine kleine chronologische Werksschau mit einigen Leckerbissen aus Caves Schaffen! » Gib mir den Rest …

Music Showcase: Tenacious D

  •  abgelegt unter Musik  •  3 Kommentare

Nachdem ich heute von der virtuellen Amazone ein nettes kleines Päckchen unter anderem mit einer in Leder gebundenen Ausgabe des Ultimate Hitchhikers Guide und der DVD The Complete Masterworks von Tenacious D in die Hand gedrückt bekam, fiel mir auf, dass ich ja noch so gut wie gar nix zu dieser genialen Band gebloggt habe. Das muss ich ja mal schnellstens mit einer kleinen Videosammlung nachholen: » Gib mir den Rest …

Music Showcase: Andrew Bird

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

So den einen oder anderen Song des Ausnahmekünstlers habe ich ja auch schonmal gebloggt. Aber der Junge hat echt mal einen ganz eigenen Beitrag verdient. Also hab ich mich ein wenig bei YouTube umgesehen und ein paar wirklich großartige Songs zusammengestellt. Bitte folgen! » Gib mir den Rest …

12
I’m travelling the wonderful loneliness of the headphone silence

Ane Brun

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk