freeQnet-Logo
freeQnet

GSC 2012Vorentscheid für Frankreich

Gedankendeponie Song Contest 2012

Es ist wieder soweit! Wie schon in den vergangenen zwei Jahren ruft Konna kurz vor der peinlichen Kommerz-Veranstaltung Eurovision Song Contest zu seiner eigenen Version auf, in der bisher jedes mal fast ausschließlich um Klassen bessere Musik um die Gunst der Wähler gebuhlt hat als beim ESC. Nachdem ich vor zwei Jahren mit Belgien und dem Song “Icon” von Daan[1] ganz knapp auf Platz 2 landete, reichte es für meinen Kandidaten für Israel namens Monotonix mit dem Song “Set Me Free” “nur” für Platz 7.

Dieses Jahr habe ich Frankreich ergattern können[2] und habe heute trotz schlechter Internetverbindung[3] keine Mühen gescheut, um euch zehn Bands für einen Vorentscheid zusammen zu suchen. Aus Zeitgründen gibt es dieses Jahr gleich alle Bands mit Abstimmung in einem Beitrag. Einen wirklichen Vorteil hatte die Aufteilung 2011 ja auch nicht.

Die Franzosen haben ja nach den Briten innerhalb Europas vermutlich den höchsten Anteil an international erfolgreichen Künstlern zu bieten. Da hätte ich’s mir natürlich leicht machen können und euch Daft Punk, Justice, Air, Yann Tiersen oder ähnliche Hitkandidaten vor die Nase setzen können. Aber für mich gehört das Entdecken neuer Musik und auch das Promoten unbekannterer Bands zu den schönsten Parts des GSC und so habe ich mich auf die Suche nach tollen Bands gemacht und habe auch einige gefunden. Legen wir also direkt in alphabetischer Reihenfolge los!

Camille – Ta Douleur


Camille ist eine dieser unschuldig aussehenden französischen Sängerinnen, die es aber faustdick hinter den Ohren haben. Mit ihren oft nur aus mit dem Mund erzeugten Geräuschen vertonten Songs erreicht sie einen ganz eigenen Stil, der in meinen Ohren absolut großartig ist.

Ez3kiel – Versus


Während es in der Pop/Rock-Musik Frankreichs ja eher eine Ausnahme ist, auf englisch zu singen, hat man in der elektronischen Musik damit weniger Berührungsängste, was sicher auch einer der Gründe ist, dass vor allem elektronisches aus Frankreich international Erfolg hat. Die Dub/Post-Rock-Formation Ez3kiel hat es zwar noch nicht zu großen Ruhm geschafft, liegt in meiner Gunst aber schon seit Jahren ganz vorn. Da ich versucht habe, den Begriff “Song” auch mit Gesang zu interpretieren, habe ich keins der vielen instrumentalen Stücken der Bands genommen, wobei die gesprochene Aufzählung in “Versus” auch nicht unbedingt Gesang ist…

Laetitia Shériff – The story won’t persist in being a closed book


Eine der Neuentdeckungen bei der Recherche für meinen Vorentscheid war Laetitia Shériff. Die Sängerin kann mit sehr abwechslungsreichen Songs zwischen Indie Pop und Rock aufwarten, die einen eigenen, wirklich tollen Stil haben. Übrigens hat die Gute ganze zwei Alben bei Bandcamp zum Stream und teilweise auch Download parat!

Louise Attaque – Du Monde Tout Autour


Als Mischung aus Chanson und Folk Rock beschreiben die vier Jungs ihre Musik, klingen damit aber bei weitem nicht so altbacken, wie es bei der Kombination erwarten würde. Für mich ist das auch eine der wirklich tollen Neuentdeckungen!

Noir Désir – Le Vent Nous Portera


Noir Désir sind vielleicht die bekannteste Band meines Vorentscheids. Ich konnte aber absolut nicht ohne das geniale “Le Vent Nous Portera” für Frankreich antreten. Da ich denke, dass aber auch alle anderen Songs in dieser Runde mindestens ebenbürtig sind, hoffe ich auf eine faire Wahl.

Pascal Parisot – Le Roi (des Cons)


Wie Chanson klingen kann, wenn man ihn modern interpretiert und sich dabei nicht vor Experimenten scheut, beweits Pascal Parisot. Auch wenn das sicher nicht die Musik ist, die man täglich im Radio hört, hat sie doch eine unnachgiebige Ohrwurm-Melodie im Gepäck!

Sloy – Spermadelic


Die ziemlich unbekannten Sloy begegneten mir wie schon Daan, mein Kandidat im Jahr 2010 vor Jahren auf einem Grabbeltisch im Plattenladen für 50 Cent. Ihr Album “Electrelite”, dessen Songs sich fast ausschließlich um Spermien drehen, erwies sich als durchgeknallter Glücksgriff, weshalb ich natürlich auch einen Song daraus für den Vorentscheid ausgewählt habe.

Sudden Death Of Stars – Supernovae


Ganz ohne Psychedelic Rock komme ich natürlich auch dieses Jahr nicht aus. “Supernovae” klingt, als sei es direkt aus den frühen 70s entsprungen, stammt aber gerade erst vergangenes Jahr erschienenen und seitdem auf Bandcmp kostenlos zu habenden Album der Band Sudden Death Of Stars, die frankreich-untypisch auf englisch singen.

We Only Said – Our Monochrome Life


Wenngleich die Shoegazer von We Only Said nicht im Psychedelic Rock zuhause sind, teilen sie sich viele Eigenschaften mit den eben genannten Sudden Death Of Stars. Auch ihre Musik war eine Neuentdeckung für mich, sie singen auf englisch und haben ihre Alben für lau (oder einen wählbaren Betrag) auf Bandcamp bereit gestellt.

Woodkid – Iron


Zu guter Letzt kommen wir doch noch zu einem – zumindest für Gamer – bekannten Song. “Iron” sorgte im Trailer zu Assassin’s Creed: Revelations für Aufsehen und machte Yoann Lemoine aka Woodkid über Nacht zu einem gefragten Musiker, dessen Debut-Album wohl grad in der Mache ist.

Die Abstimmung

Ich hoffe, meine Auswahl hat euch gefallen und es sind Songs dabei, die ihr gern als Kandidat für Frankreich im GSC sehen wollt. Wie im vergangenen Jahr habt ihr die Möglichkeit, für eure drei Favoriten zu stimmen. Wenn ihr nur einen oder zwei Songs nennen wollt, ist das auch kein Problem, es dürfen aber maximal drei Stimmen sein. Ich hoffe, dass sich diesmal damit wieder eine eindeutige Wahl ergeben wird. Ihr habt bis einschließlich 11.05. Zeit, eure Stimmen abzugeben. Sollten zu dem Zeitpunkt mehrere Songs auf der 1 stehen, werde ich meinen Favoriten darunter wählen.

Bitte beteiligt euch rege an der Umfrage! Ihr dürft auch gern Kommentare hinterlassen, allerdings möchte ich euch wieder bitte, nicht zu schreiben, für welche Songs ihr euch entschieden habt, damit alle anderen Teilnehmer unbeeinflusst bleiben und die Entscheidung bis zum Ende spannend bleibt! Ich freue mich aber sehr auf eure Stimmen und Kommentare!

  1. der interessanterweise vergangenes Jahr auch offiziell in Deutschland durchstartete und einen ganz brauchbaren Erfolg verbuchen konnte []
  2. meine erste Wahl wäre Island gewesen, aber die verschrobenen Insulaner sind bei Kristin schon in sehr guten Händen []
  3. Von meinem neuen Provider habe ich immer noch keine Infos, wann denn endlich angeschlossen wird []

Kommentare

1

Hui! Qualitativ hat dein Vorentscheid ja fast schon Finalcharakter. Da müsste es schon mit dem Teufel zugehen, wenn da später nicht einige Punkte aus Finnland kämen. ;)

Am Ende habe ich mich noch mit einer 3 aus 5 Entscheidung schwer getan. Ich hoffe aber, meine Stimme möge der französischen Musik dienlich sein. :)

geschrieben von Marc
antworten  •  Link
2

Woodkid kommt aus Frankreich? Damn, isn’t that cheating? Irgendwie? Dürfen überhaupt Songs vorkommen, die schon im Projekt Hörsturz waren? Mist! :P

geschrieben von David
antworten  •  Link
3

Puh. Französischsprachige Musik funktioniert ja bei mir fast gar nicht und nur dann, wenn man vor lauter Gebrabbel eh nicht mehr verstehen kann, in welcher Sprache gesungen wird. Die Wahl war für mich aber TOTAL klar. (Weil der Musiker > Welt.)

PS: Wenn’s das Lied wird, dann hast Du definitiv den ersten Platz bei mir.

geschrieben von Kristin
antworten  •  Link
4

Puh, teilweise schwere Kost. Aber die französische Musik ist eben genauso eigenwillig, wie das Land – im positiven Sinne. Ich habe mich dann für einen Song entschieden. Bin nun gespannt, welcher es in die Finalrunde schafft.

geschrieben von Dany
antworten  •  Link
5

@Marc: Hehe, danke für die Blumen. Frankreich hat aber auch viel zu bieten, wenn man sich halt mit der Sprache anfreunden kann.

@David: Also ich selbst kannte ihn ja vor deinem Vorschlag im Projekt Hörsturz noch gar nicht. Von daher denke ich mal nicht, dass er zu bekannt sein sollte und auch die Umfrage lässt bisher keine Bevorzugung der bekannteren Songs erkennen.

@Kristin: Ich kann mir fast denken, welchen Song du meinst. Die französische Sprache mag ich an sich relativ gern, auch wenn ich so gut wie nix mehr von meinem Schulfranzösisch weiß. Aber immerhin klingt sie meistens angenehm melodiös.

@Dany: Ja, ich bin auch sehr gespannt. Noch sind die meisten Songs stimmentechnisch sehr nah beieinander und einen klaren Favoriten gibt’s bisher nicht.

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
6

Eigentlich mag ich die französische Sprache ja, aber bei vielen Interpreten klingt das nicht romantsich schön, da sie eher den Sprechgesang nutzen, was mir so gar nicht gefällt. Aber ich konnte mich entscheiden! =)

geschrieben von Uli
antworten  •  Link

Trackbacks/Pingbacks

1

[...] solchen Vorentscheiden gefunden hat, sollte auch beim beetFreeQ vorbeischauen. Dort läuft noch der französische Vorentscheid für denselben Wettbewerb. Außerdem habe ich mir die Bedingungen schamlos dort [...]

gesendet von » GSC 2012: Vorentscheid Finnland » Rockwork Orange
2

[...] Teilnehmer des GSC2012 machen ebenfalls einen Vorentscheid für ihr Land: cimddwc für Belgien / beetFreeQ für Frankreich / Marc für Finnland / Michael für Ungarn / David für Italien Tags: Gedankendeponie [...]

gesendet von » GSC 2012: Vorentscheid Island » Rockwork Orange
3

[...] Teilnehmer des GSC 2012 machen ebenfalls einen Vorentscheid für ihr Land: cimddwc für Belgien / beetFreeQ für Frankreich / Marc für Finnland / Michael für Ungarn / David für Italien / Kristin für Island Tags: [...]

gesendet von » GSC 2012: Vorentscheid Polen » Rockwork Orange
Engineering: where the noble, semi-​​skilled laborers execute the vision of those who think and dream. Hello, Oompa Loompas of science!

Sheldon Cooper (Big Bang Theory)

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de