freeQnet-Logo
freeQnet

52 Filme#12: Serienverfilmung

This is the captain. We have a little problem with our entry sequence, so we may experience some slight turbulence and then – explode.

Bei Nadine werden anscheinend grad die liebsten Themen Hollywoods durchgereicht: Wie kann man bestehendes gewinnbringend verfilmen? Nach den Buchverfilmungen vom letzten Mal, den Fortsetzungen aus Runde 9 und den Comicverfilmungen aus der fünften Ausgabe kommen wir nun zu Serien, denen die Ehre zu Teil wurde, einen Kinoableger zu bekommen.

Anders als bei anderen Verfilmungen steht man hier vor einem nicht zu unterschätzenden Dilemma: Greift man auf die meist nur mit Fernseherfahrung gesegneten Darsteller der Originalserie oder setzt man das Thema unabhängig von der ursprünglichen Serie neu auf und nimmt in Kauf, den Charme des Originals zu verlieren? Meine Wahl, die übrigens absolut alternativlos ist, egal wie oft der Film in dieser Runde genannt wird, wählte ersteren Weg und machte damit alles richtig.

Als Joss Whedon mit Firefly im US-TV startete, stand die Serie unter keinem guten Stern. Es fing schon damit an, dass man nicht die eigentliche Pilotfolge als erstes zeigte und endete damit, dass die Serie mangels Zuschauern noch vor Ende der ersten Staffel abgesetzt wurde. Glücklicherweise erlangte sie aber posthum auf DVD eine wahre Kult-Anhängerschaft und damit den Erfolg, den sie verdient hat. Das ermöglichte Joss Whedon, die Story zumindest in anderer Form weiter zu erzählen.

Sogar ein Kinofilm namens “Serenity” wurde genehmigt und dieser führt die nach Staffel 1 natürlich noch vollkommen unvollständige Geschichte zu einem ordentlichen Ende und löst Cliffhanger auf. Der Film ist dabei, wie auch schon die Serie, durch die tollen Charaktere und das ungewöhnliche Sci-Fi-Szenario zu einem absoluten Fest geworden, das sich jeder antun sollte. Übrigens hat es die Serie mittlerweile auch auf einige Comics gebracht, die weitestgehend ebenfalls empfehlenswert sind!

Serenity

Kommentare

1

Hast du “A Shepherd’s Tale” schon gelesen? Das einzige offizielle Story-Element, das mir noch fehlt. Habe schon sehr gemischte Meinungen dazu gelesen und deshalb noch gezögert…

geschrieben von bullion
antworten  •  Link
2

Haha, noch ein Teilnehmer und wir haben die big damn trilogy zusammen!

geschrieben von juliaL49
antworten  •  Link
3

Ja, sehr gute Wahl.
Hab ich auch ;-)

geschrieben von Xander
antworten  •  Link
4

@bullion: Japp, hab ich. Mir hat’s ganz gut gefallen, die Geschichte ist gut erzählt, hätte nur ein wenig ausführlicher sein können. Liegt in etwa zwischen “Those Left Behind” (sehr gut) und “Better Days” (ganz ok). Was mir noch fehlt, ist “Float Out”, die Story von Wash. Nach den Goodreads-Bewertungen zu urteilen soll der ja so ziemlich der beste Serenity-Comic sein.

@juliaL49: Nichts leichter als das!

@Xander: Da haben wir ja die big damn trilogy!

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
5

Serenity sagt mir leider gar nichts. Der Trailer sieht aber interessant aus. Mal gucken, was mein Mann dazu sagt *Amazon.de in den Browser eintipp*
Danke für den Tipp :)

geschrieben von Halliway
antworten  •  Link
6

Auch meine Wahl :) Gibt glaub ich keine bessere :D

geschrieben von Sumi
antworten  •  Link
7

@Sumi: Seh ich absolut genau so!

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
You dress up for Armageddon
I dress up for summer!

The Hives

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de