freeQnet-Logo
freeQnet

52 Games#4: Minimalismus

… life could be simple

Die moderne Welt überflutet uns mit grellen Farben, dröhnender Musik, schnellen Schnitten und möglichst viel Action in kürzester Zeit. Das zieht sich durch alle Register unserer medialen Welt, wird aber besonders in Videogames zelebriert und gern auch um eine weitere Komponente ergänzt: die Spielemechaniken werden immer komplexer. Das Gehirn will gefordert werden, ein Shooter ist nichts mehr wert, wenn er nicht mindestens Rollenspiel-Elemente oder taktische Tiefe hat. In diesem Chaos der Reizüberflutung wirken sie wie kleine Inseln der Ruhe: Indiegames, die den Reiz des Minimalistischen wieder entdeckt haben.

Ein ganz besonderes Exemplar darunter ist flOw, ein kleines Flash-Spiel, das von Jenova Chen und Nicholas Clark für Chens Master-Arbeit an der Uni entwickelt wurde und später in ein vollwertiges Playstation-Spiel weiter mutierte. Aber das widerspricht ja schon fast wieder dem Grundsatz des Minimalismus, und so will ich mich hier der reinen, ursprünglichen Version widmen[1].

Der Spieler wird ohne lange Erklärungen als kleiner weißer Wurm in eine hellblaue Leere geworfen, durch die hier und da mal wie in Trance zu sphärischen Ambient-Klängen leckere Einzeller umher schweben. Ein hungriger Wurm tut, was ein hungriger Wurm tun muss und beginnt sich an den Einzellern zu laben, um nach und nach größer und stärker zu werden. Der simple Organismus gewinnt an stilistisch wunderschöner Komplexität, ohne jedoch dem Minimalismus zu widersprechen.

Nach und nach wird auch die Leere um ihn herum dunkler und bedrohlicher. Größere Wesen wollen gefressen werden, aber es sind auch welche auf der Jagd nach unserem gar nicht mehr so kleinen Helden. Der lässt sich aber nicht aus der Fassung bringen und schafft es, auch in der hektischsten Jagd noch Ruhe auszustrahlen. Kein Wunder, denn er hat keinen Tod zu fürchten, ein Game Over gibt es nicht. So geht man mit einem Gefühl der Entspannung seinem weiteren Tagewerk nach, wenn man es denn mal geschafft hat, sich von dem Spiel loszureißen…

flOw

  1. Dass ich die PS3-Fassung mangels einer PS3 nie gespielt habe, ist sicher auch ein Grund… []

Trackbacks/Pingbacks

1

[…] of the Colossus / Dschiavo: Super Meat Boy / Fairy-tale-land: Tetris / Fetzigs Welt: Cursed Loot / FreeQnet: flOw / Gamepad Heroes: Black Mirror / Gedankendeponie: Pong / Ghosts and Clouds: Flower / Die Welt Zockt […]

gesendet von [52 Games] Thema 05: Prüfung » 52 Games » Zockwork Orange
Danger! Danger!
High Voltage!

Electric Six

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de