freeQnet-Logo
freeQnet

Projekt HörsturzRezension Runde 63

Nach langer Durststrecke hat es das Projekt Hörsturz endlich mal wieder auf mehr als zehn Songvorschlänge gebracht, so dass wir seit langem auch mal wieder einen Bonussong zu bewerten haben. Zudem haben wir es mal wieder mit einer Sonderrunde zu tun, die dieses Mal das Thema “geniale Musikvideos” hat. Es sind einige wirklich tolle Videos zusammen gekommen und nur die wenigsten davon sind wirklich sehr bekannt. Umso gespannter bin ich, was mich erwartet. Übrigens gibt es passend zum Thema auch zu jedem Vorschlag zwei Wertungen: Eine für den Song und eine für’s Video an sich!

Pflichtsongs

Menomena – Evil Bee

(von Kristin)
Menomena stehen ja schon seit einer ganzen Weile hoch in meiner Gunst, allerdings kannte ich bisher nur sehr wenige Musikvideos von ihnen, obwohl ihre Musik ja perfekt für seltsame Clips geeignet wäre. Das Video zu “Evil Bee” war mir bisher auch unbekannt, aber es zeigt genau, was ich meine. Toll verrückte Ideen mit einem melancholischen Grundton und schöner Musik, wenngleich der Song nicht unbedingt mein liebster der Band ist.

Song: ★★★★★★★★☆☆ 

Video: ★★★★★★★★★☆ 

Lafftrak – Froschregen

(von Sebastian)
Das Ding hier wirkt ja sowohl visuell als auch akustisch wie gewollt, aber nicht so wirklich gekonnt. In allem steckt Potential, aber wenn der Song innerhalb von 1:20 durch bestimmt drei Genres pflügt und in keinem wirklich überzeugen kann, wird das leider nix. Videotechnisch ist zwar kurz mal etwas WTF angesagt, aber selbst auf die kurze Dauer langweilt es schnell. Ne, da hätte man eindeutig mehr draus machen können!

Song: ★★★★☆☆☆☆☆☆ 

Video: ★★★★☆☆☆☆☆☆ 

Tim Neuhaus – As Life Found You

(von Benni)
Name und Titel lassen seichten Songwriter-Pop erwarten und genau das wird auch serviert. Ganz nett anzuhören, aber für meinen Geschmack zu seicht und musikalisch zu ereignislos. Das Video wollte ich ja auch erst abstempeln, denn die Idee, auf Schildern eine Story zu erzählen, ist ja nicht wirklich neu. Die Art, wie diese Geschichte allerdings erzählt wurde zusammen mit den sympathischen Figuren macht das Video aber doch ziemlich toll.

Song: ★★★★★★☆☆☆☆ 

Video: ★★★★★★★★☆☆ 

Handsome Furs – Serve The People

(von Paul)
Die Handsome Furs mag ich ja auch ganz gern, wobei ich mich nicht unbedingt als Fan bezeichnen würde. “Serve The People” kannte ich noch nicht, aber der Song bestätigt meine Haltung zur Band. Er ist echt nicht schlecht, hat aber auch nicht so den richtigen Kick, der ihn für mich zu etwas Besonderem machen würde. Das Video dazu passt zwar ganz gut zum Song, ist aber inhaltlich leider ziemlich langweilig und lässt ausgefallene Ideen, die es zu einem tollen Video machen würden, leider missen.

Song: ★★★★★★★☆☆☆ 

Video: ★★★★☆☆☆☆☆☆ 

Einstürzende Neubauten – Sabrina

(von Konna)
Ich bin ja erst einmal baff, dass Konna hier eine von mir sehr geschätzte Band vorschlägt! Die Neubauten sind etwas ganz besonderes und haben, auch wenn sie manchmal etwas gelangweilt klingen, in ihrem Schaffen bisher immer tolle Alben abgeliefert. “Sabrina” gehört zu den Songs, die in der richtigen Situation unglaublich wirken können, in der falschen aber leider auch ein wenig ereignislos klingen. Ganz ähnlich verhält es sich mit dem Video dazu, das zwar erwartungsgemäß strange ist, aber auch etwas mehr Handlung vertragen hätte. Nichts desto trotz ein Highlight der Runde!

Song: ★★★★★★★★☆☆ 

Video: ★★★★★★★★☆☆ 

Arctic Monkeys – Cornerstone

(von JuliaL49)
Als die Monkeys ihren Sänger mit Kamera allein ließen und er unter der Leitung von Richard Ayoade das Video zu “Cornerstone” einspielte, waren nachher alle begeistert von dem Clip. Ich konnte diese Begeisterung aber nie verstehen. Was ist so toll daran, einem Typen vor einer weißen Wand beim recht gelangweilten Singen zuzusehen (abgesehen von einem Live-Auftritt natürlich)? Vor allem hat Richard Ayoade auch hinter der Kamera eindeutig mehr auf dem Kasten. Der Song selbst ist auch nicht unbedingt einer der besten der Jungs, die mir über die Jahre aber auch ein wenig aus dem Radar gerutscht sind…

Song: ★★★★★★★☆☆☆ 

Video: ★★☆☆☆☆☆☆☆☆ 

S&G (einsauszwei rework) – Sound of Silence

(von Mars)
Bis ich kapiert hab, dass ich es hier mit einem Remix von Simon & Garfunkels “Sound Of Silence” zu tun hab, hat es doch ne Weile gedauert. Ich war aber auch ganz gut mit dem Video beschäftigt, denn dieses erzählt eine nette kleine Liebesgeschichte in Kurzfilmform. Der Remix selbst geht auch überraschend angenehm mit dem Original um und gibt ihm irgendwie ein unerwartet passendes modernes Korsett. Im Vergleich gefiel mir das Video aber besser als der Song selbst.

Song: ★★★★★★★☆☆☆ 

Video: ★★★★★★★★☆☆ 

Squarepusher – Come On My Selector

(von beetFreeQ)
Wer sich viel mit Musikvideos auseinandersetzt, wird definitiv Chris Cunningham und seine Arbeiten für Squarepusher, Björk oder das eher maue Madonna-Video kennen. Zu seinen etwas unbekannteren, aber nicht minder genialen Videos gehört der durchgeknallte Kurzfilm zu Squarepushers “Come On My Selector”. Witzig und verstörend zugleich geht das Video perfekt auf die 15 Jahre nach Erscheinen des Songs doch mittlerweile etwas alt wirkenden Drill&Bass-Attacken von Tom Jenkinson. Für mich ein absoluter Klassiker!

Song: ★★★★★★★★★☆ 

Video: ★★★★★★★★★★ 

Evelyn Evelyn – Evelyn Evelyn

(von Michael)
Als Amanda Palmer und Jason Webley sich als angebliche siamesische Zwillinge unter dem Namen Evelyn Evelyn zusammen taten, war ich ja Feuer und Flamme. Es dauerte zwar etwas, bis die Musik der beiden dann zündete, aber sie gehört mittlerweile zu meinen Favoriten. Die beiden haben allerdings wie man sieht auch ein tolles Händchen für Musikvideos, denn der melodramatische Clip zu “Evelyn Evelyn” ist nicht das einzige wunderbar animierte Video zu der Musik der beiden. Der Clip zu “Have You Seen My Sister” hätte aber wegen der Idee noch ein wenig mehr Punkte von mir bekommen!

Song: ★★★★★★★★★☆ 

Video: ★★★★★★★★☆☆ 

Massive Attack – Angel

(von Fabian)
Massive Attacks “Angel” mit dem tollen Horace Andy an den Vocals ist ein zeitloser Klassiker, für den es an sich keiner Worte bedarf[1]! Zu meiner Verwunderung musste ich aber feststellen, dass ich das Musikvideo dazu bisher gar nicht kannte. Der Clip ist aber ein typisches Video für einen Song der Band. Düster, kühl und toll in Szene gesetzt. Zwar kommt er an das Video zu “Inertia Creeps” nicht heran, ist aber dennoch sehr sehenswert!

Song: ★★★★★★★★★★ 

Video: ★★★★★★★★☆☆ 

7,5 Punkte sind ein ziemlich starker Schnitt, muss ich sagen, aber die Runde war auch wirklich gut. Ein paar bekannte Songs aber auch einiges Neues dabei. So muss das sein. Die Videos selbst kommen auf einen etwas schlechteren Schnitt von 6,9 Punkten. Es waren zwar echt gute Videos dabei, aber so wirklich genial würde ich dann doch nur wenige davon nennen. Aber das ist wie immer natürlich Geschmackssache! Kommen wir nun noch schnell zu dem einsamen Bonussong, bevor ich euch meinen Vorschlag für Runde 64 nenne!

Bonussongs

Archive – You make me feel

(von Maxx)
Den Abschluss macht noch ein nicht ganz offizielles Video. Dieser atemberaubende (no pun intended) Taucherfilm passt aber ziemlich gut zu “You Make Me Feel” von Archive, die ich im Gegensatz zu Massive Attack erst lange nach ihren Trip-Hop-Anfängen in den 90ern kennenlernte. In den letzten Jahren ist die Band aber auch ein wenig aus meinem Blickfeld verschwunden. Das muss ich mal wieder ändern.

Song: ★★★★★★★★☆☆ 

Video: ★★★★★★★★☆☆ 

Mein Vorschlag für Runde 64

Ich wollte ja eigentlich etwas von Django Django vorschlagen, nachdem ich ihre Musik die letzten Tage rauf und runter gehört habe, aber da ich ja schon einen Beitrag über die Jungs schrieb und mir gerade eben dank der Last.fm-Recommendations die Washingtoner Band Le Loup über den Weg lief und mich mit ihrer Musik spontan beeindruckte, gibt’s kurzfristig eine Planänderung!

Le Loup – Planes Like Vultures

  1. abgesehen davon, dass in diesem Video der Gänsehaut-Bass zu Beginn leider nur als wummerndes Etwas zu erkennen ist []
Kein Wind bewegt die Stille,
die Luft ist regungslos,
als wenn die Welt an diesem Ort in ihrem Atmen innehält

Kante

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de