freeQnet-Logo
freeQnet

Browser-Alphabet

  •  abgelegt unter die virtuelle Welt  •  2 Kommentare

An so einem faulen Samstag1 ist mir grad mal der Sinn nach einem Post, der nicht zu viel Gehirnschmalz erfordert. Was bietet sich da besser als ein Stöckchen mit vorgegebener Aufgabe an? Auch wenn der David es nicht speziell als Stöckchen deklarierte, erinnerte mich sein grad vorhin gebloggtes Browser-Alphabet an ein ebensolches, das mal vor einer ganzen Zeit (als Stöckchen noch üblicher waren als heutzutage) die Runde machte, aber irgendwie nie bei mir seinen Platz fand. Das hole ich doch mal nach, weil ich die Idee spannend finde und nichts zu verbergen habe!
» Gib mir den Rest …

  1. ok, einen Einkauf habe ich immerhin schon mal geschafft und ein wenig Abwasch steht auch noch an []

beety's Top Alben 2011Platz 20-11

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

Weihnachten ist quasi fast schon zu spüren. Vielleicht nicht daran, dass es draußen den ganzen Tag wie aus Kübeln regnet sondern mehr durch die langsam wieder aus den Ladenregalen verschwindenden Weihnachtssüßigkeiten, denn die kauft ja keiner mehr, wenn Weihnachten ist (wurde mir mal von einer Verkäuferin gesagt). Kein Wunder, wenn man sich schon Ende August damit satt essen kann.

Was ich aber eigentlich damit sagen wollte und mir geschickt eine nicht zu kurze Einleitung gebaut habe: Die Bestenlisten nähern sich auch immer mehr dem Highlight der Top 10. Nachdem ich schon die Plätze 30-21 meiner liebsten Alben des Jahres vorstellte, sind heute die Ränge 20-11 an der Reihe und es wird ordentlich spannend! Legen wir also direkt los!
» Gib mir den Rest …

Sound-UpGrinderman, Flashguns, Trent Reznor, Karen O, Goldfrapp, The Dodos, MGMT, Silversun Pickups, Pinback, Beardyman

  •  abgelegt unter Musik  •  2 Kommentare

Endlich hab’ ich’s mal geschafft, die ganzen auf Halde liegenden Bookmarks zu erwähnenswerten neuen Songs, Videos und Bandnews durchzuackern. Etwa drei Wochen sind nun gesichtet und ich flute euch gleich mal mit den interessantesten Bits und Pieces, die hoffentlich nicht schon jeder aus diversesten anderen Blogs kennt.

Kommen wir zuerst zu den schlechten Nachrichten. Gerüchte um eine Auflösung von Grinderman gab es schon einige, nun ist es wohl offiziell. Nick Cave und seine Mannen gehen vorerst wieder getrennte Wege. Das lässt mich an sich gar nicht so traurig zurück, denn die Bad Seeds waren eh immer meine liebste Cave-Band und da wird’s hoffentlich bald mal wieder was neues zu vermelden geben.

Etwas trauriger ist es um die Flashguns. Dem Briten sagte man eine große Zukunft voraus, aber jetzt ist nach nur einem Album Schluss, noch bevor sie wirklich durchstarten konnten. Schade drum. Aber lassen wir uns die Laune nicht vermiesen und nach dem Klick mit ein paar schicken Songs wieder auf Vordermann bringen!
» Gib mir den Rest …

beety’s Top 10 Musikvideos 2011

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

Bevor ich euch die nächsten zehn meiner diesjährigen liebsten Alben präsentiere, machen wir 2011 erstmalig einen Ausflug in die Welt der Musikvideos, um die zehn besten Clips des Jahres zu kühren. Grund ist u.a. die Ausweitung der Top Of The Blogs auf fünf Kategorien, von denen ich vier bedienen werde1. Dementsprechend machen wir die Tage auch noch Ausflüge zu den besten Newcomern und Songs des Jahres.

Widmen wir uns aber erst mal den Videos. Zwar ist die Blütezeit der Musikclips spätestens seit dem Niedergang des Musikfernsehens zu grausamen Reality-/Jamba-Werbe-Kanälen vorbei, aber es gibt doch immer noch Bands und Regisseure, die wirklich großartige keine Kunstwerke zur Visualisierung der Songs aus dem Boden stampfen. Ich habe mich in meinen Top 10 auf die Clips beschränkt, deren Bands ich auch wirklich mag, denn was bringt mir ein tolles Musikvideo, wenn es von einem grausamen Song unterlegt ist? Legen wir also ohne viele weitere Worte los!
» Gib mir den Rest …

  1. Auslassen muss ich die besten Live-Acts des Jahres, da ich 2011 kaum auf Konzerten war oder mir welche auf Band angesehen habe []

52 Songs#24: Kindheit

  •  abgelegt unter Musik  •  2 Kommentare

If you’ll be my bodyguard
I can be your long lost pal.

52 Songs“Kindheit”, das aktuelle Thema in der fast halbzeitigen 24. Runde von Konnas “52 Songs” lässt mich ja grübeln. Soll ich euch nun mit einem der unsäglich grausamen Songs ärgern, die ich damals als unwissendes Kind so gemocht habe (Stichwort David Hasselhoff und DJ Bobo) oder lieber einen nehmen, den ich schon als Kind neben all diesem Rotz geliebt hab und das heute noch guten Gewissens tun kann? Ich hab mich mal für letzteres entschieden, denn ich will euch und ja auch mich doch nicht quälen. Dafür schwelge ich lieber in Erinnerungen an eine Zeit, zu der auf MTV noch Ray Cokes moderierte und echte (und sogar oft gute) Musikvideos liefen! Hach ist das lange her!

Paul Simon – You Can Call Me Al

http://www.dailymotion.com/video/xjpjbc_paul-simon-you-can-call-me-al_music

1234
Kein Wind bewegt die Stille,
die Luft ist regungslos,
als wenn die Welt an diesem Ort in ihrem Atmen innehält

Kante

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk