freeQnet-Logo
freeQnet

LinktippGNB - Graphic Novel Books

Wenn mich unerwartet Post von einem unbekannten Absender erreicht, bin ich neugierig und skeptisch zu gleich. Wenn es sich dabei allerdings nicht um einen unscheinbaren Umschlag sondern ein größeres Päckchen handelt, überwiegt natürlich die Neugier. So ging es mir auch gestern, als mein Briefkasten von einem Päckchen belegt war, das der Postbote wohl nur gerade so hinein bekommen haben muss. Ein paar Minuten und das Öffnen des Umschlags später lag die Graphic Novel “Meine Mutter…” und ein sympathisch gestalteter Flyer vor mir.

Thomas Gardeia heißt der edle Spender, der mich mit diesem Buch beglückte, das als Jugendbuch zwar nicht unbedingt meinem üblichen Beuteschema entspricht, aber äußerst vielversprechend aussieht. Eine Rezension folgt sicher demnächst. Nun, natürlich handelte der Spender nicht ganz uneigennützig, denn er ist Geschäftsführer eines neuen Online-Shops, der sich vollkommen auf Graphic Novels spezialisiert hat. Aber in diesem Fall mache ich gern etwas Werbung, denn das Gebotene gefällt mir wirklich und ich habe das Gefühl, die Betreiber sind mit dem Herz bei der Sache!

graphic-novel-books.com lautet die plakative Domain, unter der der gleichnamige Shop seine Pforten öffnete. Im ersten Moment fragt man sich ja, ob so ein spezialisierter Shop seinen Sinn hat, wo doch auch alle großen Online-Shops Graphic Novels im Angebot haben. Vergleicht man aber mal die Shops, wird man schnell feststellen, dass man bei GNB ganz anders empfangen wird. Der Shop fängt den Vorteil eines “Offline-Buchladens” gut ein, nämlich die Möglichkeit in Ruhe zu stöbern und über tolle Bücher zu stolpern, die man in den überbordenden Angeboten beispielsweise bei Amazon schon gezielt suchen müsste.

Natürlich ist die Auswahl der Spezialisierung geschuldet überschaubar. Es wird anscheinend bewusst auf die üblichen Sammelbände von Superhelden-Comics verzichtet, Namen wie Batman oder Spiderman wird man genau so wenig finden, wie die schon eher der “echten” Graphic Novel” zugesprochenen Watchmen[1]. Dafür hat man sich ganz den anspruchsvolleren Titeln verschrieben, die aber in Hülle und Fülle zu finden sind. Natürlich kann man darüber streiten, wo hier die Grenze zu ziehen ist, aber der Shop macht seinen Job in meinen Augen echt gut und führt einem vielversprechende Werke vor Augen, die man sonst vielleicht nie entdeckt hätte.

Lange Rede, kurzer Sinn. Mir persönlich gefällt das Angebot von Graphic Novel Books – ganz unabhängig vom mir zugesandten Buch – bis auf eine Kleinigkeit wirklich gut. Etwas schade finde ich, dass die Seite sich explizit auf deutschsprachige Werke eingeschossen hat. Fremdsprachige Bücher wird man dort leider nicht in Originalsprache finden, was mich gerade da ich englische Werke gern im Original lese, ein wenig einschränkt. Allerdings auch wirklich nur ein wenig, denn der Großteil des Angebots stammt von Autoren aus aller Welt und vieler Sprachen, die ich sowieso alle nicht spreche und damit auf die Übersetzung angewiesen bin. Und das macht im Endeffekt auch wieder die Stärke der Seite und des Graphic-Novel-Markts Deutschland allgemein aus: Hier werden keine Scheuklappen angelegt und nur die großen Werke aus Deutschland und den USA berücksichtigt sondern man hat die freie Auswahl an gut übersetzten Werken aus aller Welt, die man in anderen Ländern vielleicht nie zu Gesicht bekäme.

  1. Keine Sorge, Alan Moore wird dort nicht verpönt und ist mit “From Hell” im Angebot, und auch beispielsweise Frank Miller ist mit mehreren Werken vertreten []
And so Happy Christmas
For black and for white
For yellow and red ones
Let's stop all the fight

John Lennon

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de