freeQnet-Logo
freeQnet

52 Songs#8: Selbstbeschreibung

52 Songs Wieder ist eine neue Woche im Projekt 52 Songs angebrochen und das Thema diesmal ist das vielleicht anspruchsvollste bisher, denn es lautet Selbstbeschreibung! Einen Song eines anderen Künstlers zu finden, der mich sinnvoll beschreibt, ist definitiv nicht einfach. Drum habe ich mir gedacht, ich interpretiere das Thema ein wenig freier.

Wie einige von euch wissen, habe ich ja vor mittlerweile mehr als 10 Jahren mal selbst elektronische Musik gemacht. Was liegt da also näher, als ein eigenes Stück zu nehmen, denn irgendwo beinhalten diese alle auch irgendwo einen Teil von mir. Exemplarisch habe ich mich hier für ein Stück entschieden. Wer wissen will, was ich sonst noch so verbrochen habe, dem sei mein Beitrag “beety’s dusty beats” ans Herz gelegt! Drückt mir die Daumen, dass ich in Zukunft vielleicht doch endlich noch mal die Inspiration für neue Musik finde…

beetFreeQ – Downtown Lullaby


Download

Trackbacks/Pingbacks

1

[…] die einem selbst sehr ähnlich ist, halte ich für ausgesprochen schwierig. Auch wenn ich z.B. Beetys Auslegung sehr schön fand – er hat einen selbstgeschriebenen Song genommen – wollte ich mich doch […]

gesendet von 52 Songs: Selbstbeschreibung - Konzertheld.de
Engineering: where the noble, semi-​​skilled laborers execute the vision of those who think and dream. Hello, Oompa Loompas of science!

Sheldon Cooper (Big Bang Theory)

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk