freeQnet-Logo
freeQnet

52 Songs #1: Guten Morgen

The sky cracked a million ways
Making me blind

52 SongsBlogprojekte gibt es ja so einige, aber nur wenige drehen sich um Musik. Konna dachte sich, das kann man ändern, und rief sein Projekt “52 Songs” ins Leben. Jede Woche gilt es, zu einem vorgegebenen Thema einen Song zu nennen und ein wenig dazu zu schreiben. Da ich sowas ja eh liebend gern mache, war klar, dass ich gleich Feuer und Flamme war. Heute nun wurde das erste Thema ausgelost und es lautet “Guten Morgen“.


Ich würde mich selbst ja nicht unbedingt einen Morgenmuffel nennen, denn schlecht gelaunt bin ich nicht unbedingt. Dafür aber absolut schläfrig und selten so wirklich bereit auch aufzustehen. Allerdings bin ich auch kein Mensch, der sich von Musik wecken lässt. So wirklich einen typischen “Guten-Morgen-Song” habe ich also gar nicht. Dennoch habe ich einen Song gefunden, der musikalisch für mich einen frühen Morgen darstellt. Die Sonne geht gerade auf, leichter Nebel liegt noch auf den Wiesen. Kaum bricht die Sonne in den Tag herein, ist man fast geblendet. “Sunrise” von Yeasayer ist für mich sozusagen ein Musik gewordener Morgen!

Das Video ist übrigens kein offizielles Musikvideo zu dem Song, passt aber mit seinen Ausschnitten aus der BBC-Doku “Planet Earth” ziemlich gut!

Kommentare

1

Ah, guten Morgen! Genau das richtige jetzt 🙂

geschrieben von juliaL49
antworten  •  Link
2

Das Lied hat was, gerade zum Ende hin. 🙂

geschrieben von Fox
antworten  •  Link
3

Wenn ich den Song während deiner Beschreibung laufen lasse, kann ich die Assoziation gut nachvollziehen. Ansonsten ist der Song, wie du dir sicher schon denken kannst, nicht so meins. Aber auch weit entfernt von schlecht!

geschrieben von Konna
antworten  •  Link
4

@juliaL49: Dass der Song in dein Beuteschema passt, hatte ich ja nicht gedacht. Freut mich, dass er gefällt!

@Fox: Ja, ist ne schöne Entwicklung zum Ende hin!

@Konna: Hehe, hätte mich auch gewundert, wenn das nun total dein Genre wäre. Aber manchmal kommt’s auch einfach auf Stimmungen an und da passt der Song auch geschmacksübergreifend, finde ich!

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
5

@beetFreeQ: Joa, manchmal sage auch ich Ja zu Yeasayer. Die hatte ich z.B. in deiner Kopfnicker-Mixtape-Runde.

geschrieben von juliaL49
antworten  •  Link
6

Seh ich irgendwie ähnlich wie Konna. So wie du es beschreibst, funktioniert es wunderbar, aber so richtig will der Funke bei mir dann doch nicht überspringen.

geschrieben von Randy
antworten  •  Link
And so Happy Christmas
For black and for white
For yellow and red ones
Let's stop all the fight

John Lennon

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de