freeQnet-Logo
freeQnet

5 Jahre bloggender beetFreeQ

  •  abgelegt unter blogintern  •  16 Kommentare

Ich habe lange überlegt, ob ich mein fünfjähriges Bloggerjubiläum an die große Glocke hängen soll. Immerhin ist es zum Einen nicht wirklich das Fünfjährige dieses Blogs und zum Anderen könnte ich eh nicht mit all den Jubiläums-Verlosungen anderer Blogs mithalten. Aber dann habe ich mir gedacht, ich werde doch etwas schreiben und euch ein wenig in die Vergangenheit entführen.

Ein paar Preise für ein Gewinnspiel hätte ich vielleicht auch zusammen bekommen, aber ehrlichgesagt halte ich auch nicht so viel davon. Im Endeffekt gibt das nur ein Sammelsorium verschiedenster Dinge, von denen die meisten sich vielleicht eh nur für das eine oder andere interessieren und es artet in ein reines Backlinksammeln aus, das ich mir wirklich sparen will. Ich werde da doch lieber in Zukunft mal ein zwei kleine Verlosungen für CDs oder Konzert-Tickets starten, für die nur ein Kommentar zu hinterlassen ist. Kommen wir nun aber zur kleinen, reich bebilderten Reise in die Vergangenheit.
» Gib mir den Rest …

Grimes verstörende Engelszungen

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

Wenn man als Fan außergewöhnlicher Musik nicht gerade in den südwestlichen USA lebt muss man im März immer neidisch rüberblicken, wenn dort wieder das legendäre SXSW-Festival gefeiert wird und Unmengen an interessanten Musikern auftritt. Netterweise bekommt man bei uns aber zumindest in Form der traditionellen kostenlosen Songs der Bands des Jahres einen kleinen Einblick, was man doch verpasst. So geschehen auch mit Grimes aka Claire Boucher.

Die Kanadierin mit der zerbrechlichen Stimme versteht sich auf außergewöhnliches. Ihre Malerei ist da ein gutes Abbild dessen, was den Hörer in ihrer Musik erwartet. Dahin gehauchte Stimmen, verstörende Elektronik, Experimente und Eingängigkeit gehen Hand in Hand, um etwas zu schaffen, das sich kaum in Schubladen stecken lässt. Ein wenig erinnert sie vielleicht an Björk oder die Cocteau Twins. Wer mit diesen also warm wird, sollte auch Grimes mal ein Ohr schenken.
» Gib mir den Rest …

Sound-Up Man Man, TV On The Radio, Talk Normal, Chemical Brothers, Wagon Christ

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

Da sich mal wieder die interessanten neuen Songs türmen und auch zur Abwechslung ein frisches Video zu einem schon bekannten Song veröffentlicht wurde, dachte ich mir, ich starte mal schnell eine neue Beitragsreihe, um solcher Situationen Herr zu werden. Von nun an wird es also ab und an unter dem Titel “Sound-Up” Sammelbeiträge mit mehreren neuen Songs, MP3-Downloads oder frischen Videos geben. Starten wir also heute mal mit einem brandneuen Song von Man Man, einem Teaser auf den “Hanna”-Soundtrack der Chemical Brothers und frischen Videos der weiteren genannten Bands!
» Gib mir den Rest …

gelesen Rumo & Die Wunder im Dunkeln

  •  abgelegt unter Bücher  •  3 Kommentare

Es gibt Wunder, die müssen im Dunkeln geschehen.

Rumo ist ein Wolpertinger, eine Mischung aus Hund und Reh, der als Welpe bei den zwergengroßen Fhernhachen aufwächst, aber bald von alles fressenden Zyklopen verschleppt wird. In Gefangenschaft lernt er die Haifischmade Volzotan Smeik kennen und schmiedet, mittlerweile zu einem erwachsenen Wolpertinger herangewachsen, zusammen mit diesem Ausbruchspläne. Das ist aber erst der Beginn eines epischen Abenteuers.

Nachdem ich “Die 13½ Leben des Käpt’n Blaubär” und “Die Stadt der träumenden Bücher” förmlich verschlungen habe, war es natürlich nur eine Frage der Zeit, bis ich mir auch nach und nach die anderen Bücher von Walter Moers zu Gemüte führen würde. Mit “Rumo & Die Wunder im Dunkeln” rückt Moers zwei Nebencharaktere aus Käpt’n Blaubär ins Rampenlicht und erzählt ihre Vorgeschichte. Protagonist ist natürlich der namensgebende Rumo, aber auch Volzotan Smeik spielt zusammen mit vielen neuen und auch einigen bekannten Charakteren eine nicht unwesentliche Rolle in diesem Roman.
» Gib mir den Rest …

Song des Moments White Denim - Anvil Everything

  •  abgelegt unter Musik  •  noch keine Kommentare

Im Mai erscheint endlich das neue, ganz einfach “D” betitelte Album von White Denim, der Band, für die Komplexität und Ohrwurmfaktor keine sich ausschließenden Eigenschaften sind. Während die ersten beiden Alben ja vor allem auch laut und rockend waren, merkte man schon im zwischengeschobenen kostenlosen Odds&Ends-Album “Last Day Of Summer”, dass die Jungs ihre Fühler in die Richtung anderer Genres und auch mal leiserer Töne ausgestreckt haben. Der erste Teaser zum neuen Album namens “Drug” war auch dementsprechend fluffig sommerlich, während dieser neue, ebenfalls kostenlos downloadbare Teaser “Anvil Everything” schon wieder die alte Frickeligkeit an den Tag legt, dabei allerdings nicht unbedingt im typischen Garage-Rock-gewand daher kommt. Sehr schön auf alle Fälle und noch ein Grund, das neue Album freudig zu erwarten!

Anvil Everything by WhiteDenim

[via]

12345»
Engineering: where the noble, semi-​​skilled laborers execute the vision of those who think and dream. Hello, Oompa Loompas of science!

Sheldon Cooper (Big Bang Theory)

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk