freeQnet-Logo
freeQnet

Icy Demons liebenswert bizarr


Schon in der vorletzten Runde im Projekt Hörsturz hatte ich ja die Icy Demons ins Rennen geschickt, wollte sie aber auch während der laufenden Runde hier ein mal genauer vorstellen. Nun sind vier Wochen vergangen und ich hatte es schlicht vergessen. Zu spät ist es aber nie, diese großartige Band vorzustellen, weshalb ich das heute direkt mal nachhole.

Die Icy Demons entstanden im Dunstkreis von Man Man als Kollektiv Chicagoer Musiker. Als Haupteinfluss gilt die Canterbury Scene mit Bands wie Soft Machine, die Demons bedienen sich aber auch gern bei Frank Zappa und im Kraut- und Indierock, um ihren verschrobenen Stil zusammenzubrauen. Abwechselnd instrumental und mit Gesang versehen verbindet die Band so eingängige Melodien mit allerlei detailreich-bizarrem Schabernack, den man einfach lieben muss.

Miami Ice

Icy Demons

Spywatchers (live)

Desert Toll / Spriti Guide

Links

Icy Demons | Grooveshark | Spotify | Last.fm | Wikipedia | Facebook | Twitter

We are Sex Bob-Omb and we are here to make you think about death and get sad and stuff

Scott Pilgrim

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de