freeQnet-Logo
freeQnet

beety’s Top 10 Filme 2010

Die letzten Jahre habe ich es eigentlich nie wirklich geschafft, viele aktuelle Filme im Kino zu sehen. Oft war ich weit hinterher, was die neuesten Streifen angeht. 2010 war das aber etwas anders und ich schaffte es doch überraschend oft ins Kino oder legte mir die eine oder andere DVD eines aktuellen Films zu. Dementsprechend habe ich auch endlich mal eine Jahresbestenliste mit den zehn schönsten Filmen des Jahres, die ich gesehen habe, zusammengestellt. Dabei habe ich mich bis auf eine Ausnahme am Kinostart in Deutschland orientiert, auch wenn die Filme z.B. in den USA längst vorher im Kino waren. Die Ausnahme heißt “Bunny And The Bull”, denn dieser Film ist nie in Deutschland ins Kino gekommen oder auf DVD erschienen. Daher habe ich mich hier einfach mal beim Erscheinungsdatum der britischen DVD orientiert. Aber genug der Vorrede, Vorhang auf für die zehn meiner Ansicht nach besten Filme 2010!

10 – Sherlock Holmes


Zugegeben, mit 7,5 Punkten war Sherlock Holmes dieses Jahr sicher nicht der von mir bestbewertete Film, aber ich muss sagen, er hat mit der Zeit doch noch an Sympathie gewonnen. Ob es am tollen Soundtrack, den ich seither des öfteren gehört habe, den kleinen Details oder einfach dem Zusammenspiel von Robert Downey Jr. und Jude Law liegt, kann ich gar nicht genau sagen. Der Film hat einfach seinen Charme.

meine Filmkritik

9 – Shutter Island


Allein für mich wäre ich vermutlich gar nicht in diesen Film gegangen, wo ich mit Martin Scorsese’s Werken nie so richtig warm wurde. Ein Freund überredete mich aber doch ihn zu sehen und ich bereue keine Sekunde davon. “Shutter Island” ist ein Glanzstück eines Verwirr-Thrillers und zeigte mir den von mir eher belächelten Leonardo DiCaprio in einem neuen Licht, das mir vermutlich auch ein wenig für einen weiteren Film in diesen Top 10 half.

meine Filmkritik

8 – Up In The Air


Ein Film von Jason Reitman, Regisseur von “Juno”, mit George Clooney in der Hauptrolle und allerlei interessanten Details – was konnte da groß schief gehen? “Up In The Air” ist ein liebevoller Film voller kleiner Ideen, die ihn zu etwas ganz besonderem machen.

meine Filmkritik

7 – Mary And Max


“Mary And Max” hat nur durch Zufall zu meiner liebsten Beam gefunden, die ihn mir ans Herz lag. Kein Wunder, wo der Film in Deutschland völlig untergegangen war und nur in sehr wenigen Kinos lief. Die skurrile, tragik-komische Knet-Animation hat aber definitiv mehr Publikum verdient!

meine Filmkritik

6 – Bunny And The Bull


Noch einen Ticken unbekannter als “Mary And Max” ist sicher “Bunny And The Bull”, denn der kauzig-experimentelle Film war schon in seinem Entstehungsland Groß Britannien kein wirklicher Mainstreamfilm und ist bei uns nicht ein mal offiziell erschienen. Die absolut sympathisch-durchgheknallte Story mit ihren Tonnen von Ideen und spannenden Stilelementen muss man aber gesehen haben!

meine Filmkritik

5 – Moon


“Moon” ist so ein Überraschungsfilm, die es nur alle Jubeljahre mal gibt. Ganz gegen den Trend von immer rasanteren, effektlastigeren Filmen wird hier ruhig und besonnen eine Sci-Fi-Story erzählt, die in ihren besten Momenten selbst die großen Vorbilder wie “2001” hinter sich lässt. Ganz großes, kleines Kino!

meine Filmkritik

4 – A Serious Man


Apropos großes, kleines Kino! Auch die Coen-Brüder ließen es nach den von bekannten Gesichtern wimmelnden letzten Filmen mit “A Serious Man” ruhig und persönlich zugehen. Besetzt mit unbekannten, aber dennoch großartigen Darstellern wird eine wunderbare Geschichte erzählt, die den typischen schwarzen Coen-Humor genau so wenig missen lässt, wie ihr Gespür für die richtige Dramaturgie.

meine Filmkritik

3 – The Imaginarium of Doctor Parnassus


An Terry Gilliam schieden sich ja schon immer die Geister und selbst seine größten Fans sind selten von allen seinen Filmen wirklich begeistert. “The Imaginarium of Doctor Parnassus” war wieder so ein Streifen, der sehr gemischte Kritiken hervorrief. Mir konnte er aber trotz seiner verwirrenden Story und den verhedderten Erzählungssträngen außerordentlich gefallen, denn Gilliam bleibt sich treu und erschafft erneut bildgewaltige, fantastische Welten, die vor dem inneren Auge noch viel weiter gehen als sie auf der Leinwand zu sehen sind.

meine Filmkritik

2 – Scott Pilgrim vs. The World


Wenn ein Trend das Jahr 2010 beherrschte, dann waren es Comicverfilmungen. Diverse fanden den Weg in die Kinos, noch weit mehr wurden für die kommenden Jahre angekündigt. Aber keiner konnte das Genre bisher stilistisch so passend und zugleich wegweisend umsetzen wie Edgar Wright’s “Scott Pilgrim”. Ich bin mir sicher, dass wir in den kommenden Jahren noch so einige Filme sehen werden, die sich starke Scheiben von diesem Stil abschneiden werden!

meine Filmkritik

1 – Inception


Wer hätte gedacht, dass sich mal ein Film mit Leonardo DiCaprio unter meinen absoluten Lieblingsfilmen befinden würde? Wer aber wäre besser geeignet dies zu schaffen als Regisseur Christopher Nolan? Die zwar komplexe, aber dennoch leicht zu folgende Story des Films gepaart mit tollen Darstellern und einem wunderbaren Stil ergibt einen Film, der auch nach vielen Sichtungen nicht langweilig wird und dabei so zeitlos wirkt, dass er auch in 30 Jahren noch mitreißen können wird.

meine Filmkritik

Sicher fehlen mir da wieder einige wirklich großartige Filme, die ich bisher nicht sehen konnte oder von denen ich vielleicht noch nicht mal etwas gehört habe. Drum bitte ich um Ergänzungen und eure Meinungen zum Filmjahr 2010! Würdet ihr die gleichen Filme in eure Bestenlisten stecken, oder sehen diese vielleicht völlig anders aus?

Kommentare

1

Also, mal Inception überbewertet/genial-Diskussion bei Seite. Aber Leo war in Departed, Jim Carroll (“The Basketball Diaries”) und vor allem Blood Diamond – die waren alle drei doch nun wirklich klar besser als Inception..?

geschrieben von Lino
antworten  •  Link
2

Mit Plätzen 1 und 2 kann ich durchaus leben 😉
Platz 3 ist überraschend, der Film war ziemlich lahm.

Bunny And the Bull kenn ich nicht, hört sich aber interessant an ^^

geschrieben von Khitos
antworten  •  Link
3

Wie @Lino schon sagt: “Departed” war doch deutlich besser. (Okay, meiner Meinung nach gilt das auch für “Titanic”, aber sei’s drum.) Auf die Plätze 1 & 2 würde ich so oder so “The Social Network” und “The Road” stellen. Allerdings habe ich “Scott Pilgrim” ja immer noch nicht gesehen …

geschrieben von Dr. Borstel
antworten  •  Link
4

@Lino: Ist sicher einfach alles eine Geschmacksfrage! “Departed” fand ich z.B. heillos überbewertet! “Blood Diamond” habe ich nie gesehen, weil mich die Story nicht interessierte und bei Jim Carroll ist’s ganz ähnlich. Sowas ist auch kaum objektiv festzumachen, denke ich! Meine Liste ist auch rein subjektiv gedacht!

@Khitos: Ich kenne viele, die Dr. Parnassus rein gar nix abgewinnen können. Bei mir hat der Film aber bleibenden Eindruck hinterlassen!

@Dr. Borstel: Titanic und Departed sind für mich beides extrem überbewertete Filme, die sowohl im Vergleich zu den anderen Filmen des Jahrgangs als auch des jeweiligen Regisseurs keinen Regie-Oscar verdient gehabt hätten. Aber das ist halt Geschmackssache!

“The Social Network” und “The Road” habe ich beide leider noch nicht gesehen. Die hätten die Liste vielleicht auch anders aussehen lassen. Mir sind mittlerweile aber auch noch andere im Laufe des Jahres gesehene Filme eingefallen, die zumindest “Sherlock Holmes” auf der 10 ersetzt hätten, wenn ich denn beim Aufstellen der Liste dran gedacht hätte! “Kick-Ass” würde da jetzt vermutlich stehen. Oder vielleicht “Frequently Asked Questions About Time Travel”, wenn ich dessen DVD-Veröffentlichung in GB als Datum zähle. Aber zum Entscheiden müsste ich beide noch mal sehen, glaube ich! 😉

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
5

Fantastische Top 5, die ich so unterstreichen kann.

A Serious Man <3

geschrieben von Kristin
antworten  •  Link
6

Nach der 1 würde bei mir 10 kommen. Fand beide Rollen/Schauspieler genial!

geschrieben von Ole
antworten  •  Link
And so Happy Christmas
For black and for white
For yellow and red ones
Let's stop all the fight

John Lennon

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de