freeQnet-Logo
freeQnet

statistischer Rückblick 2010

Wie auch schon in den vorherigen zwei Jahren will ich – diesmal schon im neuen Jahr – noch einen kleinen statistischen Blick hinter die Kulissen des freeQnet für das vergangene Jahr werfen! Dabei ist vieles an sich gar nicht so großartig anders verlaufen als im vergangenen Jahr. Das Projekt Hörsturz sorgt immer noch für einen schönen Besuchersturm zu den einzelnen Rundenstarts und auch sonst wächst und gedeiht das Blog gemütlich vor sich hin!

Seitenzugriffe


Wie man sieht, zeigt das WordPress-Stats-Plugin nun die volle Zeit von Juli 2008 bis heute an. Eine Anzeige der letzten 12 Monate allein ließ sich leider nicht einstellen. Trotzdem ist aber sicher zu erkennen, dass die Zugriffszahlen in der ersten Jahreshälfte 2010 sich noch ein wenig schwer taten und nicht so recht wussten, ob sie steigen oder fallen sollten, um dann plötzlich aus heiterem Himmel im August stark anzusteigen und diese Regionen nach einem kleinen Fall in November und Dezember[1] sogar noch zu toppen. Wo der plötzliche Besucheransturm herkommt, ist mir leider nicht ganz klar, denn ein besonderes Ereignis für August fällt mir nicht wirklich ein.

Feedleser


Die Feedleser stagnierten in 2010 ziemlich vor sich hin. Der stetige Anstieg vom Vorjahr wich einem leichten Auf und Ab. Das hat vermutlich zwei Gründe:

Zum Einen hat Feedburner, deren Dienst ich ja hier nutze, im Mai scheinbar größere Probleme mit dem Zählen der Leser gehabt und diese sind meines Erachtens immer noch nicht gelöst. Während die Leserzahlen vorher immer recht gleichmäßig waren, meldeten viele User seit Mai teils extreme Verluste bzw. Schwankungen in ihren Leserzahlen, die sich nicht durch die natürliche Fluktuation zwischen einzelnen Tagen erklären ließen. Auch ich war betroffen und meine Zahlen gingen von den gerade frisch erreichten fast 170 Lesern auf unter 100 und wechselten seitdem immer mal zwischen 80 und 170.

Auf der anderen Seite haben sich die Lesegewohnheiten vieler dieses Jahr auch leicht verändert, denke ich. Durch immer stärkere Nutzung von Twitter und Facebook gehen immer mehr Leute dazu über auf Feedreader zu verzichten und stattdessen den Blogs auf einer dieser Plattformen zu folgen. Seit einiger Zeit verbreite ich meine Beiträge auch auf beiden Kanälen zusätzlich und gerade die Zugriffszahlen von Twitter aus sind in letzter Zeit nicht zu verachten!

Ob die Feedleserzahlen nun wirklich nur durch weniger werdende Feedreader-Nutzer oder doch noch durch nicht gelöste Probleme bei Feedburner stagnieren, weiß ich nicht. Im Endeffekt ist es aber auch egal, denn ich bin ja nicht wirklich von solchen Zahlen abhängig!

weitere Zahlen im Schnelldurchlauf

  • In 2010 wurden insgesamt 2345 Kommentare bzw. Track- und Pingbacks hier abgegeben. Das sind ein ganzer Batzen weniger als noch 2009, was vermutlich stark dran liegen könnte, dass ich dieses Jahr kaum noch private Dinge (die komischerweise meistens die Kommentarmagneten waren) gebloggt habe und auch nicht so viele Tutorials und vergleichbares dabei hatte, was auch stetig Besucher und Kommentare über Google hereinspült. Mit 499 stammen davon die meisten wieder von mir selbst, die drei fleißigsten Kommentierer danach waren aber die Kasumi (87), Kristin und (74) und Julia (72), was einen zu dem sicher völlig vorurteilsreichen Schluss kommen lassen könnte, dass die weibliche Blogleserschaft geschwätziger ist! 😉
  • In der gleichen Zeit wurden außerdem auch etwa 11500 Spamkommentare abgegeben und größtenteils von Akismet geblockt. Diese Zahl ist netterweise auch zurückgegangen, allerdings immer noch erschreckend hoch.
  • Mit genau 330 Beiträgen habe ich 2010 auch etwas weniger geschrieben als noch 2009. Dennoch ist das eine ordentliche Anzahl, denke ich.
  • Der erfolgreichste Tag des Jahres war der 07.11.2010 mit 480 Zugriffen (Bots etc. schon rausgerechnet), was vermutlich der an dem Tag gestarteten Frauenrunde im Projekt Hörsturz geschuldet ist.

die meistgelesenen Artikel der letzten 12 Monate

  1. Foobar2000 – die schönsten Skins (5.647)

  2. Einbau eines Autoradios in einem Toyota Yaris (Verso) (3.828)

  3. Android-Tipps, die zweite – neue App-Empfehlungen für’s Handy (2.993)

  4. Foobar2000 – Musikverwaltung: Funktionen für den Durchblick im Musikdschungel (2.755)

  5. Foobar2000 – Components (2.715)

  6. Foobar2000 – Tricks und Kniffe (2.264)

  7. Foobar2000 – Musikverwaltung: Grundüberlegungen und Basics (1.469)

  8. Filmkritik: Inception (1.100)

  9. Foobar2000 – eine Einführung (1.010)

  10. Gareth Edwards – oder warum man nicht viel Geld braucht, um aufwendige Filme zu drehen (861)

Wie zu erwarten sind die Foobar-Beiträge weiterhin heiß begehrt. Dazu gesellen sich nun außerdem die Android-Tipps und meine seit dem Vorjahr stark aufgestiegene Autoradio-Einbauanleitung. Dass jetzt gerade mein neuester Foobar-Beitrag die mit Abstand meisten Leser abbekommt, liegt vermutlich einfach daran, dass Foobar eben kein einfaches System für Skins bietet wie z.B. Winamp und viele User daher verzweifelt danach suchen. Interessant ist dagegen, dass ich mit einem Android-Beitrag mehr Leser anlocken konnte als mit den iPod/iPhone-Game-Tipps. Etwas verwundert bin ich aber auch über das Auftauchen meiner Inception-Filmkritik in der Liste. Die Gareth-Edwards-Leser kann ich mir dagegen schon durch die Verlinkung in einem Filmforum erklären, wo fälschlicherweise etwas von einem Interview mit dem Regisseur stand.

die meistgesuchten Begriffe der letzten 12 Monate

  1. foobar skins (1.358)

  2. foobar2000 skins (916)

  3. foobar skin (325)

  4. gareth edwards (310)

  5. android kontaktverwaltung (279)

  6. inception limbus (148)

  7. android tipps (146)

  8. autoradio toyota yaris (145)

  9. kostenlose wichsvorlage (142)

  10. foobar2000 skin (136)

Wie man sieht, folgt die Erklärung für einige meistgelesene Beiträge auf dem Fuße. Die gleich mehrfach in verschiedenen Konstellationen auftauchenden Foobar-Skins waren das beherrschende Suchthema für’s freeQnet. Daneben erfreut sich aber auch Gareth Edwards, der vermutlich mangels großer deutschsprachiger Berichterstattung bei mir für viele Suchende gesorgt hat, überraschend hoher Beliebtheit. Meine Erwähnung des Limbus in der Inception-Kritik ist dann wohl auch der Auslöser für hohe Leserzahlen gewesen, wo viele scheinbar nach Schauen des Films nach Erklärungen suchten.

Natürlich konnten sich die Wichsvorlagen auch dieses Jahr wieder nicht ganz aus den Statistiken raushalten und landen immerhin noch auf Platz 9 und führten 142 verzweifelte Masturbartionshilfensuchende zu mir ohne das erhoffte auch nur annähernd zu finden. Vorausgesetzt, sie haben jetzt nicht gerade einen Blog-Fetisch, that is…

Fazit

Ich freue mich wieder mal über ein erfolgreiches Jahr und stetig steigende Leserzahlen. Das bestätigt mich darin, dass es wohl doch ein paar Leute mehr interessiert, welchen komischen Musik- und Filmgeschmack ich doch habe und motiviert mich zum Weitermachen! Die gesunkenen Kommentare sind allerdings eine nicht ganz so schöne Entwicklung, wenn man bedenkt, dass ein Großteil davon ja allein schon nur durch die Projekt-Hörsturz-Runden entsteht. Obwohl es mir an sich gar nicht so vorkam, dass die Kommentare so wenig wurden, ist es mein Ziel, in 2011 doch wieder ein wenig mehr Diskussion ins freeQnet zu bringen. Schauen wir mal, ob mir das gelingt!

Bis dahin wünsche ich euch erst mal ein frohes Neues Jahr und dass eure Pläne und Vorsätze dieses Jahr auch motiviert in Erfüllung gehen werden! Wir lesen uns hier bei mir natürlich nahtlos in alter Frische wieder!

  1. Der Januar mit seinem steilen Absturz ist natürlich nicht aussagekräftig, da hier bisher ja nur die Besucherzahlen von heute zu finden sind! []

Kommentare

1

Wow, deine Besucherzahlen gehen ja steil bergauf, so muss das sein :) (Sofern es nicht nur Spam ist)

geschrieben von David
antworten  •  Link
2

Womit trackst du das eigentlich? Also meistgelesen, meistgesucht usw.?

geschrieben von David
antworten  •  Link
3

@David: Ja, ich bin auch immer ziemlich begeistert, dass ich so viele Leute mit meinem Geschreibsel erreiche.

Spammer sind da sicher auch ein Teil des Kuchens, aber gerade weil die nach meiner Zählung dieses Jahr um fast 3/5 weniger geworden sind, denke ich schon, dass ein Großteil da wirkliche Leser sind. Sicher auch viele wegen des Projekt Hörsturz!

@David: Die meisten Zahlen kommen direkt vom “WordPress.com Stats”-Plugin. Da kann man sich ja auch die meistgelesenen Beiträge und häufigsten Suchbegriffe der vergangenen 12 Monate anzeigen lassen etc. Die Entwicklung der Feedleser hole ich mir hier und dann sind da noch ein paar einfache SQL-Abfragen für die Anzahl der Kommentare und Beiträge dabei gewesen.

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
4

Ich wünsche Dir für das neue Jahr zunächst einmal alles erdenklich gute!

Bei der Durchsicht der Statistiken ist mir aufgefallen, das viele Besucher über Twitter und vor Facebook kommen, sowie über die Bildersuche bei Google. Einerseits freut mich das natürlich, andererseits scheint mir, als würden sich Blog untereinander immer weniger direkt verlinken sondern den “Umweg” über Facebook oder Twitter gehen.

Was denkst du?

geschrieben von Robert
antworten  •  Link
5

@Robert: Danke ebenso!

Ich höre zwar auch allen Ortens von Linkfaulheit in der deutschen Blogosphäre, konnte das aber an sich im näheren Umfeld unter uns C-Bloggern kaum feststellen. Zwar greife ich selbst nicht so oft Themen auf, die andere schon geschrieben haben, aber wenn, dann ist ein direkter Backlink Pflicht. Durch das Projekt Hörsturz kommt dann natürlich auch noch einiges an ein- und ausgehenden Links dazu. In der Hinsicht kann ich mich an sich nicht beklagen.

Was bei mir über Twitter und Facebook reinkommt, sind dagegen auch meistens Links, die ich selber über die Kanäle verbreitet habe. Es kommt aber auch mal vor, dass jemand einen Beitrag über Twitter oder Facebook weiterempfiehlt, was ich aber in den meisten Fällen eher als positive Entwicklung sehe, denn das sind oft Dinge, über die derjenige vermutlich selbst nicht gebloggt hätte und so auch ohne Twitter/Facebook gar kein Link zustande gekommen wäre.

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
6

Ich kommentiere so gerne, weil ich mich auf Deinen Geschmack meist verlassen kann. 😉

Ansonsten: Glückwunsch, sieht doch gut aus.

geschrieben von Kristin
antworten  •  Link
7

@Kristin: Das freut mich :) – ich find’s ja auch grad spannend, sich über gute Musik und Filme auszutauschen. Viele Bands und Filme entdecke ich ja auch gerade erst dadurch!

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
I’ll unlock you immediately. Then we’ll run amok. Or if you’re too tired we’ll walk amok.

Casino Royale (1967)

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de