freeQnet-Logo
freeQnet

beety's Ohrenschmalz
Ralfe Band

Die kauzigen britischen Folkrocker der Ralfe Band erwähnte ich erst vor kurzem in meiner Filmkritik zu “Bunny And The Bull”, für welchen sie den Soundtrack beisteuerten. Wie auch der Film wird die Band nur den wenigsten bekannt sein, in beiden Fällen zu Unrecht! Der verspielte, teils schräge mit allerlei ungewöhnlichen Instrumenten erreichte Sound der Band ist ein Fest für die Ohren. Leichte Anleihen zu den Decemberists oder Andrew Bird sind zu erkennen, beschreiben aber bei weitem nicht den Klang von Songwriter Oly Ralfe und seinen wechselnden Mitstreitern. Man muss sie hören! Also nicht länger aufgehalten und Player gestartet!

Plattenkiste

Derzeit hat das Grooveshark-Widget einen blöden Bug und zeigt alle Songs doppelt an. Sorry für die Umstände. Ich kann’s leider nicht ändern!
  • Broken Teeth Song – ein leicht eingängiger Song zur Einstimmung. Stammt vom 2005er Debut-Album “Swords”
  • Attics – wer “Bunny And The Bull” gesehen hat, wird diese Melodie wieder erkennen. Ist auch auf dem zweiten Album “Attic Thieves” von 2008 drauf!
  • Stumble – noch ein Song vom zweiten Album, der wieder mehr Gesang im Angebot hat
  • Run Down The Lane – ein weiterer eingängiger, trotzdem verschrobener Song des Debuts
  • March Of The Pams – wunderschönes, weitgehend instrumentales Stück aus dem Debut zum Ausklang.

Trackbacks/Pingbacks

1

[…] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von beetfreeq erwähnt. beetfreeq sagte: frisch gebloggt: beety’s #Ohrenschmalz: Ralfe Band http://goo.gl/fb/wZUst #musik #folk #ralfeband […]

gesendet von Tweets die frisch gebloggt: beety’s #Ohrenschmalz: Ralfe Band #musik #folk #ralfeband erwähnt -- Topsy.com
Santa Claus is smokin' reefer
Santa Claus is smokin tea
Hes so high in the sky
Stays loaded all the time

Squirrel Nut Zippers

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de