freeQnet-Logo
freeQnet

beety’s Charts-Experiment: Woche 1

  •  abgelegt unter Hirnabfall  •  8 Kommentare

Ich führe ja ein zu 99% chartsfreies Leben. Da ich sehr selten TV sehe und noch seltener einen der terrestrischen Radiosender höre, bekomme ich alles, was ich über die Charts und die neuesten Stars und Sternchen weiß, nur über Gespräche und das Internet mit. Ich weiß nicht, wer gerade angesagt ist, kenne Namen wie Ke$ha, die Atzen oder Justin Bieber nur vom Hörensagen und weiß nicht mal, ob sich hinter dem Namen Mehrzad Marashi des aktuellen DSDS-Gewinners nun ein Mann oder eine Frau verbirgt.

Ich habe mir nun gedacht, vielleicht ist ja doch nicht alles scheiße in den Charts. Vielleicht werde ich ja positiv überrascht. Also starte ich ein Experiment. Ich werde von nun an mehrere Wochen lang verschiedene aktuelle Charts verfolgen. Analog zu Julia’s göttlicher Chartspunkte-Serie werde ich auch die Neueinsteiger der Charts je Woche (vielleicht auch mal alle zwei Wochen) anhören und meinen Senf dazu abgeben.
» Gib mir den Rest …

Google: gesammelte Werke XXI
mit hack auf zack

  •  abgelegt unter die virtuelle Welt  •  5 Kommentare

G is for GogglesUnd es ist wieder Zeit für die kuriostesten Suchbegriffe, mit denen arme Irre ihren Weg auf mein Blog fanden. Mittlerweile ist es schon die 21. Ausgabe – und da die 21 meine Glückszahl ist, kommen von nun an nur noch sinnvolle Suchanfragen zu mir! Ganz bestimmt. Schauen wir uns also zum ganz bestimmt letzten Mal den Hirnkot an, den einige Leute doch in Google suchen. Und dabei haben wir es diesmal mit überraschend wenig schlüpfrigem zu tun!
» Gib mir den Rest …

Rezension
Caribou - Swim

  •  abgelegt unter Musik  •  ein Kommentar

And she can call my number
And yet we are not forever
The thing that makes us lonely
Will bring us back together

Daniel Victor Snaith ist ein musikalisches Chamäleon. Selten klingt ein Album wie ein anderes, immer passt sich seine Musik perfekt in das gesteckte Szenario ein. Immer gleich sind aber dafür sein Hang zu leicht holprig-verschrobenen Rhythmen und Melodien, die Caribou unverwechselbar machen.

“Andorra” das hochgelobte und preisgekrönte Vorgängeralbum, das vor 70s-Psychedelic nur so knisterte, legte eine Latte vor, die schwer zu übertreffen ist. Snaith schert sich aber nicht darum, sondern dreht sein eigenes Ding und setzt mal wieder eine Scheibe in die Welt, die andernorts als 180°-Wende angesehen würde. “Swim” hat nichts mehr von den 70ern, dafür umso mehr 80s-Spirit im Blut und knallt uns hier einen Holperfunk vor den Latz, der erst mal verdaut werden will.
» Gib mir den Rest …

Ein Virus das nicht ansteckt

  •  abgelegt unter die echte Welt  •  11 Kommentare

Virale Werbung ist ja schon was Feines. Der Marketingmensch sorgt dafür, dass die Zielgruppe auf etwas Verrücktes, Unerwartetes oder Mysteriöses stößt und selbst dafür sorgt, dass dieses Etwas sich verbreitet, bis schließlich ans Licht kommt, was dahinter steckt und das beworbene Produkt in aller Munde ist. So in etwa hat sich das wohl auch eine kleine Schokoladenfirma gedacht, als sie einigen Bloggern – u.a. mir – zusammen mit einem formlosen Brief ein Kondom mit Schokogeschmack zuschickte.

Die Idee war ja ganz nett, die Umsetzung dagegen funktionierte aber nicht wirklich. Nachdem man den Umschlag geöffnet und das Kondom erblickt hatte, war man erst mal schon neugierig, was sich dahinter verbirgt. Eine Webadresse auf dem Kondomheftchen führte zu einem Blog einer Person namens Marko bzw. Anna, denn weibliche Blogger bekamen einen anderen Link serviert. Beide Blogs sahen sich überraschend ähnlich, beide Personen hatten ach so zufällig gleichzeitig begonnen zu bloggen, zu twittern und tauchten zeitgleich auf Facebook auf. Wie der Zufall es wollte, hatten natürlich beide in einem Datingportal jemanden kennengelernt, der sich unschwer als der jeweils andere herausstellte.
» Gib mir den Rest …

Linkschleuder 10-04-27

  •  abgelegt unter   •  9 Kommentare

Meine aktuellen Linktipps!

  • 10 Strange Anime You Would Never Have Thought of (10-04-27)
    Wir wissen ja alle, dass die Japaner in Sachen Unterhaltung einen sagen wir gewöhnungsbedürftigen Geschmack haben. Einige dieser zehn Animeserien hier sind aber selbst für japanische Verhältnisse verrückt.
  • East Meets West: An Infographic Portrait | Brain Pickings (10-04-27)
    Zwar schon etwas älter, aber dennoch gut: Die in Deutschland lebende Chinesin Yang Liu hat ein Serie mit toll-minimalistischen Infografiken über den Unterschied zwischen Deutschland und China gestaltet. Sehr schick und witzig.
  • Spotify – the next generation – Spotify (10-04-27)
    Wow – das ist der absolute Hammer, was Spotify da an neuen Features einbaut: Facebook, eigenes Social Network, Einbindung der lokalen Library auf dem PC und und und… – jetzt muss es nur endlich mal offiziell in Deutschland starten!
  • 30 Pure CSS Alternatives to Javascript – Speckyboy Design Magazine (10-04-27)
    Noch ein paar wirklich interessante Alternativen zu JavaScript, die meist nur die oft verwendeten Animationen vermissen lassen.
  • 3d animation using pure CSS3 (10-04-27)
    Dieses Demo einer 3D-Animation funktioniert komplett ohne JavaScript oder Flash! Leider noch Zukunftsmusik, da bisher nur der Safari und zum Teil Chrome damit klar kommen, aber dennoch absolut beeindruckend!

Dieser Post wurde automatisch aus meinen Links auf delicious.com erstellt!

123456
As soon as you're born, you start dying
So you might as well have a good time

Cake

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de
Das freeQnet wird seit 2012 nicht mehr gepflegt! Folgt mir auf mein Nachfolge-Blog KNARZwerk