freeQnet-Logo
freeQnet

Filmkritik
Fido

In the brain and not the chest. Head shots are the very best.

Die 50er Jahre. Kosmischer Staub hat die Toten zum Leben erweckt. Nachdem man herausfindet, dass Zombies einen Kopfschuss nicht überstehen, wird man der Plage Herr. Ein speziell entwickeltes Halsband blockiert den Hunger nach menschlichem Fleisch und die gefangenen Zombies werden als Hausdiener gehalten. Das Städtchen Willard ist ein Vorzeigeort, der sicherer kaum sein könnte, bis Fido, der Zombie der Robinsons sich an einer grantigen Rentnerin vergreift.

Fido ist kein Horrorfilm. Es gibt zwar den einen oder anderen Splattereffekt, aber Schock- sowie Ekeldichte sind sehr niedrig gehalten. Der kanadische Streifen will vielmehr als schwarzhumorige Satire gesehen werden. Und in dem Gewand funktioniert der Film gut.

Die Darstellung der Zombies ist etwas gewöhnungsbedürftig. Wirklich realistisch wirkt die Schminke nicht. Das wird aber durch das herrlich überzeichnete, quietschbunte Szenario ausgeglichen. Man trifft hier auf eine Bilderbuchwelt, wie man sie sich in den 50ern vorgestellt hat. Man fühlt sich sehr an Pleasantville erinnert, wenn nicht die allgegenwärtigen Zombies wären, die den Film schon wieder mehr in die Nähe des PC-Spielereihe Fallout rücken.

Die Darsteller machen ihre Sache sehr gut. K’Sun Ray spielt den perfekten 50er-Jahre-Schuljungen, Billy Connolly einen überraschend ausdrucksstarken Fido und Tim Blake Nelson in einer Nebenrolle einen kauzigen, leicht nekrophilen Zombiespezialisten. Die Story plätschert dagegen leider stellenweise etwas vor sich hin. Etwas Straffung hätte dem Film gut getan. Da aber die schön schwarzen Gags gut zünden und das Szenario gut ausgereizt wird, bleibt man dennoch sehr gut unterhalten.

Rating: ★★★★★★★★☆☆ 

Kommentare

1

Ich finde deine gute Bewertung sehr beruhigend 😀 ich hab mir den Film nämlich gestern bei Amazon bestellt 😀

geschrieben von chaosmacherin
antworten  •  Link
2

@chaosmacherin: Hehe – ich hab ihn vor ner Weile auch auf gut Glück bestellt, weil er günstig war und die meisten Stimmen recht positiv waren. Hat sich auch gelohnt, finde ich.

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link

Trackbacks/Pingbacks

1

[…] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von beetfreeq erwähnt. beetfreeq sagte: frisch gebloggt: #Filmkritik: Fido http://goo.gl/fb/zvcDb #filme #komödie #zombie […]

gesendet von Tweets die Filmkritik: Fido – freeQnet erwähnt -- Topsy.com
I’ll unlock you immediately. Then we’ll run amok. Or if you’re too tired we’ll walk amok.

Casino Royale (1967)

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de