freeQnet-Logo
freeQnet

Mein Internet im Laufe der Zeit
Episode 1: von Electronic Underground bis freequency

Mit meinen 30 Lenzen bin ich ja mittlerweile ein alter Hase im Internet. Und da ich sehr gern in Erinnerungen schwelge, dachte ich mir, ich arbeite mal ein wenig meine Internet-Vergangenheit auf. Da ich so einige Webseiten hinter mir habe, teile ich den Rückblick einfach in mehrere Teile.

Heute gehen wir ganz an den Anfang. Da meine ersten Webseiten noch pures HTML waren, konnte ich sie sogar im Original wieder herstellen und für euch zum Durchstöbern hier hochladen. Klickt dazu einfach auf die Bilder! Ich würde übrigens empfehlen, den Browser nicht im Vollbild zu lassen – damals waren die Auflösungen noch weit niedriger und die Seiten daher nicht wirklich für so breite Monitore wie heute ausgelegt.

Ziemlich genau 12 Jahre ist es her, dass wir im Informatik-Unterricht die Aufgabe hatten, Internetseiten zu basteln. Ich hatte mich vorher zwar schon ein wenig dafür interessiert, hatte hiermit aber endlich die Gelegenheit, etwas draus zu machen. Etwa zeitgleich fing ich auch an, ein zwei Beiträge für die Schülerzeitung zu schreiben, was mir dabei wieder half.

Unter dem Namen “The Electronic Underground” schrieb ich also im Rahmen des Schulprojekts über elektronische Musik. Meine Grafiken baute ich damals mit Paint Shop Pro, die HTML-Seiten aber wie heute noch mit einem Text-Editor und keinem WYSIWYG-Designern wie das damals aufkommende MS Frontpage. Neumodische Technologien wie PHP und CSS waren damals noch Nix für mich, aber dennoch bin ich immer noch ganz zufrieden mit dem, was ich damals so auf die Beine stellte, wenn man sich in das Jahr 1998 zurückversetzt.

Zwei-drei Jahre später hatte sich mein Interesse für das Internet nur noch vergrößert, genauso wie meine Kenntnisse in Paint Shop Pro und HTML. Auch CSS fand endlich Einzug in mein “Design”. Nachdem die erste Website ja nur über die Schulseite einige Zeit online war, suchte ich mir für den Nachfolger “freequency” einen kostenlosen Webspace-Provider. Der Inhalt wurde weit größer, aber PHP blieb mir noch verschlossen, weshalb alles in HTML gebaut wurde. Um Musik drehte sich dennoch das meiste. Allerdings schon ein wenig breiter gefächert als noch ein paar Jahre zuvor.

Ich hoffe, ich langweile euch nicht mit meinen Erinnerungen. Eure Meinungen zu meinem ersten Gehversuchen im Web würden mich trotzdem brennend interessieren! Im nächsten Teil geht es dann um meine ersten Versuche mit PHP und die erste Inkarnation des freeQnet, die damals aber noch nicht viel mit dem heutigen Blog zu tun hatte.

Kommentare

1

Erinnert mich ein wenig an meine Anfänge. Und ich finde es durchaus interessant, wie sich das Internet doch in den letzten Jahren entwickelt hat. Das ist schon ziemlich krass. Also vor allem was das Design angeht. Früher minimalistisch, teils überladen, dann wenig später protzig und heute setzt man ja wieder eher auf schlicht und aufgeräumt. Deine Anfänge ähneln meinen Anfängen doch sehr deutlich… auch ich habe mit einer HTML-Seite angefangen, wobei ich ja nebenbei auch Foren betreut habe, die schon mit PHP arbeiteten…

Ich glaube eine wirkliche Bewertung ist aus heutiger Sicht eher “unsinnig”… für damalige Verhältnisse hast du dich sicher im Rahmen dessen bewegt, was alle gemacht haben. Und aller Anfang ist ja auch schwer… liegen ja auch Welten zwischen den Seiten und dem, was du hier aus dem Boden gezimmert hast. ^^

geschrieben von Lordy
antworten  •  Link
2

@Lordy: Ja, bewerten macht da nicht mehr viel Sinn. Mir ging es auch einfach drum aufzuarbeiten, was ich so die vergangenen 12 Jahre im Internet so getrieben habe! 😉

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
Be excellent to each other. And... Party on, dudes!

Bill & Ted

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de