freeQnet-Logo
freeQnet

Ein Meilenstein von einem Handy

Motorola MilestoneSeit etwas mehr als drei Wochen bin ich ja nun Besitzer eines Motorola Milestone. Dass es ein Android-Handy werden sollte, war mir schnell klar. Allerdings liebäugelte ich anfangs vor allem mit den Geräten von HTC, weil diese zusätzlich eine spezielle Bedienoberfläche mitbringen. Aber letztendlich haben mich die Leistungsdaten des Milestone, das in den USA übrigens unter dem Namen Droid verkauft wird, überzeugt.

Das Handy kommt mit einem TI OMAP 3430-Prozessor mit 550 MHz daher, der derzeit nur vom Nexus One übertroffen wird, was sich in der Praxis aber kaum auswirkt. Ein riesiges 3,7″-Display mit einer farblich brillianten Auflösung von 480 x 854 Pixeln und Multi-Touch macht die Bedienung zum Kinderspiel. Die Hardware ist absolut toll verarbeitet, das Gehäuse besteht aus Metall, das Display aus leicht zu reinigendem Glas. Das macht das Gerät zwar nicht zu einem Leichtgewicht, aber es ist trotzdem gut zu halten und auch hosentaschentauglich.

An der Ausstattung gibt es auc absolut nichts zu meckern. Alle gängigen Handynetze, Bluetooth, W-Lan, eine 5-Megapixel-Kamera, die zwar nur mitteprächtige Bilder, dafür aber spitzenmäßige Videos mit 720 x 480 macht, USB, eingebaute und austauschbare 8GB-Micro-SD-Karte, gut zu bedienende, ausschiebbare QWERTZ-Tastatur. Es mangelt an nichts und alles funktioniert sehr gut.

Das Herzstück des Handys ist aber natürlich das Android-Betriebssystem, das werksmäßig in der Version 2.0 daher kommt. Mittlerweile kann man es bereits auf 2.01 updaten und 2.1 steht kurz bevor. Über die tollen Möglichkeiten von Googles Betriebssystem schreibe ich noch mal gesondert, denn das würde den Rahmen sprengen. Ihr dürft in Zukunft also hier und da Tipps-Beiträge erwarten. Es sei aber schon mal gesagt, dass sich Android genial intuitiv bedienen lässt und alles bietet, was das Herz begehrt. Man darf allerdings kein Google-Skeptiker sein, um glücklich zu werden, denn erst in Kombination mit einem Google-Account spielt das System seine Stärken voll aus.

Zusammen mit einem brauchbaren Internettarif eröffnen sich mit den passenden Apps geniale Möglichkeiten. Navigation, Infos zum Standort, Wetter, News, Preisinfos zum gerade gescannten Barcode, Telefonbuch, Mail, Twitter, Internetradio und und und – alles greift vor allem perfekt ineinander. Aber auch offline gibt’s viel zu tun. Der Media-Player ist simpel, aber gut, Spiele gibt es in Massen und als eBook-Reader taugt das Gerät mit den entsprechenden Apps auch.

Natürlich kommt der App-Market quantitativ noch nicht mit dem vom iPhone mit. Außerdem fahren viele Software-Hersteller noch nicht zweigleisig und einige wirklich tolle iPhone-Apps vermisst man noch auf dem Android. Dafür ist qualitativ sehr viel hochwertiges zu finden, was preislich oft weit unter den vergleichbaren iPhone-Pendants liegt. Und dank Apples restriktiver Politik gibt es auch diverse Apps, die man so nie auf einem iPhone finden würde. Konsolen-Emulatoren anyone?

Alles in allem bin ich mit meinem Milestone mehr als zufrieden und will es nicht mehr missen. Wo ich schon dachte, dass mein HTC Touch mit Windows Mobile schon eine tolle Oberfläche hat, merke ich jetzt erst, wie viel genialer man es noch machen kann. Android gehört die Zukunft, da bin ich mir sicher. In ein paar Tagen werde ich deshalb einmal genauer auf Android eingehen und vor allem Tipps für tolle Apps und weiterführende Links geben.

Creative Commons License photo credit: F. Montino

Kommentare

1

Vielen Dank für das tolle Fazit – es dürfte uns bestärken, dieses Gerät zu kaufen. Meine Frau mag es unbedingt haben, legt aber auch Wert auf sprachgeführte Navigation… Und genau hier ist ja scheinbar in DE ein lizenzrechtliches Problem seitens der sprachgefürhten Navigation mit GoogleMaps auf dem Gerät.
Welche Software verwendest Du denn zur Navigation und ist Dir ggf. bekannt ob es einen konkreten Termin gibt, der entscheidet, ob dieses Feature nun offiziell in DE eingeführt wird oder ggf. nicht?

Viele Grüße,
Stefan, der momentan so viel um die Ohren hat, daß er schon länger beim Projekt Hörsturz aussetzen mußte. :-(

geschrieben von Stefan
antworten  •  Link
2

Der Bericht klingt auf jeden Fall viel versprechend. Ehrlich gesagt war ich erst etwas skeptisch, als ich das Handy das erste Mal in der Werbung gesehen habe. Ich fand den Namen irgendwie zu gigantisch. Aber deinen Erfahrungen nach zu schließen scheint es ja wirklich ein Meilenstein zu sein. Da könnte man wirklich einmal ernsthaft über eine Anschaffung nachdenken, zumal ich ohnehin schon einen Google-Account habe.

geschrieben von Anderl
antworten  •  Link
3

@Stefan: Einen konkreten Termin für die deutsche Variante des Google Navis weiß ich leider auch nicht. Da ich selbst auch nicht oft ein Navi brauche, hab ich mich da noch nicht so genau umgesehen. Auf dem Milestone ist jedenfalls eine Testversion des Motorola eigenen Navis drauf, das an sich ganz gut läuft. Netterweise kann man es 60 Tage nutzen, wobei es egal ist, ob diese 60 Tage am Stück oder mit mehreren Tagen Pause dazwischen sind. Danach müsste man es kaufen. Da gibt’s aber günstigere Alternativen. Eine direkte Empfehlung habe ich aber leider noch nicht.

@Anderl: Also für mich als Windows-Mobile-Umsteiger war es wirklich ein Meilenstein. Android ist einfach ein tolles, intuitives Betriebssystem und vor allem offener als das Apple-System. Wer schon ein iPhone hat, wird vermutlich nicht so einen riesigen Unterschied merken, allerdings hab ich auch schon oft gehört, dass Umsteiger vom iPhone Android auch besser finden.

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
4

@beetFreeQ:
Macht nichts, denn meine Frau hat einen O2 Vertrag und gestern Abend kam über heise.de RSS folgende Neuigkeit:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/MWC-O2-stattet-GPS-Handys-mit-Offboard-Navigation-aus-932163.html

Insofern: How cares? 😉

geschrieben von Stefan
antworten  •  Link
5

@Stefan: Oh, das ist ja ne gute Nachricht. Ich bin ja auch bei o2! Mal sehen, wie das laufen wird, dass auch Bestandskunden das Navi bekommen und ob da nicht doch noch versteckte Kosten drin stecken!

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
6

@beetFreeQ:
Kosten hast Du halt auf jeden Fall für den Datentraffic – das steht aber ja auch schon in dem Artikel. Da reicht aber die Internet-Flat M für 8,50 je Monat (für online-Kunden).
Ansonsten hatte mir gestern der O2-Hotliner gesagt, daß dies allen zum Diownload bereitgestellt werden würde. Aber schaun’mer mal… ein Hotliner ist meist ebenso eine zuverlässige Quelle, wie ein Gerücht was schon über 10 Ecken stille Post gespielt hat.

geschrieben von Stefan
antworten  •  Link
7

@Stefan: Ja, die Internet-Flat M habe ich schon – ist bei einem so perfekt für’s Internet geeigneten Handy sowieso anzuraten.

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
8

Meine Frau hat es nun auch – schickes Teil!
Schon mal goggles ausprobiert? Ein witziges Stück Software!

geschrieben von Stefan
antworten  •  Link
9

@Stefan: Ja, ein bisschen. Gibt ja sooo viele interessante Apps, die man ausprobieren kann 😉 …

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
10

Hi,

Goggles finde ich auch ganz gut ja. Aber vorallem, dass man mittlerweile super einfach Kontaktdaten via Barcode übergeben kann – das finde ich wahnsinn. Ihr müsst euch aufjedenfall mal Barcoo anschauen.

Gespannt bin ich auch auf die Anwendung Peak.ar, die zumindest für mich als Bergliebhaber, die wohl coolste App werden dürfte. Soll angeblich ende Februar rauskommen.

Gruß Simon

geschrieben von Simon
antworten  •  Link
11

@Simon: Barcoo ist auch toll, das stimmt. Bin ja auch mal gespannt, wann Google’s eigene Preisfindungs-App für Deutschland angepasst wird. Die schlägt Barcoo meines Wissens nämlich in Sachen Features.

Ich glaube auch, dass 2010 ein Android-Jahr wird. Es wurden ja schon massig neue Handys mit dem System angekündigt und der App-Markt dürfte auch endlich richtig boomen!

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
12

Mal zwei Fragen zum Milestone selber:
Welchen Browser verwendet Ihr denn? Der Standardbrowser ist nett, das Zoomen per Multitouch ist sexy, aber er hat ab und an Darstellungsprobleme bei denen er manchen Bereich überlagert und somit über- anstatt nebeneinander darstellt.
Auf meinem Nokia E71 verwende ich den Opera Mini. Der ist aber für Displays wie die des Milestones sicherlich eher als Lachnummer zu sehen…

Meine Frau hat Videos von unserem Töchterchen mit dem Milestone aufgenommen. Diese sind dann aber im Format 3GP. Kann man dies irgendwo auf ein besser bearbeitbares Format umstellen? Oder gibt es eine gute App um Videos in einem anderen Format aufzunehmen?

Habe mir Barcoo gerade mal heruntergeladen (fürs E71) und den Link für Frauchen notiert. :-) Danke!

Viele Grüße,
Stefan

geschrieben von Stefan
antworten  •  Link
13

@Stefan: Also ich komme mit dem Standard-Browser noch ganz gut aus, aber ich surfe auch nicht so oft am Handy. Hab aber schon öfters Dolphin als Browser empfohlen bekommen. Soll wohl das Beste sein, was man bisher für Android bekommt.

Ein Programm zum Umwandeln wüsste ich spontan leider nicht. Genauso wenig Programme, um am Handy in einem anderen Format Videos aufzunehmen. Allerdings spielen moderne Media Player wie z.B. VLC das Format auch anstandslos ab.

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
14

Hallo beetFreeQ,

der Dolphin Browser in der aktuellen Version ist wirklich zu empfehlen und schlägt den Standard-Browser von Android um Längen bei Schnelligkeit, Funktionsumfang und Bedienung.

geschrieben von Michael Held
antworten  •  Link
15

@Michael Held: Ja, ich werd ihn mir sicher die Tage auch mal genauer anschauen!

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
I’ll unlock you immediately. Then we’ll run amok. Or if you’re too tired we’ll walk amok.

Casino Royale (1967)

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de