freeQnet-Logo
freeQnet

Filmstöckchen

Die Stöckchen fliegen in letzter Zeit etwas sparsam. Aber auf Konna ist Verlass und netterweise handelt es sich doch direkt um ein Stöckchen zum Thema Filme. Das lass ich mir nicht zweimal sagen und lege gleich mal los!

Geschlecht: männlich

Lieblingsfilm: Wie nur einen? Hmm, dann sag ich spontan mal “Night On Earth”

Lieblingsgenre: schwarze Komödien, Indie

Lieblingsregisseur: Joel und Ethan Coen, Quentin Tarantino, Jim Jarmusch

Bester Actionfilm: Ich schaue eigentlich selten Actionfilme… – also zu meinen liebsten Filmen mit relativ viel Action gehört “Hot Fuzz”…

Beste Komödie: Dr. Seltsam, oder wie ich lernte, die Bombe zu lieben

Bester deutschsprachiger Film: Ödipussi

Bester Film mit wahrem Hintergrund: Schindlers Liste

Bester Kriegsfilm: Kriegsfilme mag ich generell nicht wirklich. Da Inglourious Basterds aber grob in das Genre eingeordnet wird, muss ich nicht lang überlegen.

Beste Buchverfilmung: Fight Club

Beste Game-Verfilmung: Da ich leider keine einzige Game-Verfilmung kenne, die bei mir auf einer Skala von 10 Punkten mindestens 7 bekommen würde, muss ich hier passen! Immerhin sind ja nun mit Bioshock oder Warcraft einige in Arbeit, die es wohl wirklich schaffen könnten.

Bester [ Genre einfügen ]: Fantasyfilm: The Fall

Bester [ Genre einfügen ]: Sci-Fi-Film: Blade Runner

Bester [ Genre einfügen ]: Comic-Verfilmung: Watchmen

Tränen in den Augen: E.T. (zwar nur als Kind, aber damals jedes Mal, wenn E.T. mehr oder weniger stirbt.)

Lustigste Szene: König Arthur kämpft gegen den schwarzen Ritter, der sich nicht mal geschlagen geben will, als er keine Arme und Beine mehr hat (Monty Python And The Holy Grail)

Größter Schocker: Horrorfilme oder ähnliches sind nicht so mein Fall. Aber ich kann mich erinnern, bei “Blair Witch Project” des öfteren nen ziemlichen Schrecken bekommen zu haben.

Langweiligster Streifen: Night Of The Living Dead

Größste Enttäuschung: Blues Brothers 2000

Beste männliche Rolle: Christian Bale als Trevor Reznik in “The Machinist”

Beste weibliche Rolle: Björk als Selma in “Dancer In The Dark”

Beste visuelle Effekte: The Fountain

Beste Story: Everything Is Illuminated

Schlechteste Story: Ballermann 6

Schlechteste Filmreihe: The Fast And The Furious

Beste Filmreihe: Star Wars (weil ich die neueren drei auch gut finde und für mich Zweiteiler noch nicht wirklich als Reihe gelten)

Attraktivste Rolle: Lily Cole als Valentina in “The Imaginarium Of Doctor Parnassus”

Schlechteste Rolle: Jean-Claude Van Damme, Dolph Lundgren, Steven Seagal in so ziemlich jeder Rolle

Bester Bösewicht:Christoph Waltz als Hans Landa in “Inglourious Basterds”

Bester Held: Jeff Bridges als The Dude in “The Big Lebowski”

Beste Konzertverfilmung: Kaizers Orchestra – Viva La Vega

Ergreifendster Charaktertod: Johnny Depp als William Blake in Dead Man (an sich stirbt er ja fast den ganzen Film lang)

Schlimmster/ grausamster Charaktertod: So ziemlich alle Tode in den Saw-Filmen

Beste Explosion: Hier stimme ich mal mit Konna überein: Die Explosion der Wohnung in “Fight Club”

Beste Verfolgung: Die Flucht in Minis durch die Kanalisation in “The Italian Job” (Natürlich die Fassung von 1969)

Bestes Auto im Film: Der zum Leichenwagen umgebaute Jaguar in “Harold & Maude”

Beste Filmmusik: Der Score zu “The Fountain” von Clint Mansell (zum Teil mit dem Kronos Quartet und Mogwai)

Was man nie sehen will: Jackass und absolut peinliche Holzhammer-Komödien wie Ballermann 6

Unnötigster Film: Jackass 2 (die Fortsetzung eines unnötigen Films ist der Gipfel der Unnötigkeit)

Mehrmals im Kino gesehen: Mir fällt spontan kein Film ein, den ich wirklich mehrfach im Kino gesehen habe. Ist mir dann doch zu teuer!

Am längsten erwartet: In der Vergangenheit: “The Imaginarium Of Doctor Parnassus”, aktuell “Inception”

Gewünschte Themaverfilmung: Eine Verfilmung des Rollenspiel-Universums “Planescape

Puh, hat dann doch länger gedauert, als ich dachte. Aber ich kann mich ja eh immer sehr schwer entscheiden. Weil mir heute mal danach ist, schmeiße ich das Stöckchen auch wirklich mal weiter. Ich denke mal, dass Kamil, Kristin und Uwe damit ihren Spaß haben könnten! Es darf sich aber auch jeder bedienen, der mag!

Kommentare

1

Sehr gut! Wir haben einen sehr ähnlichen Filmgeschmack. Ich freue mich, Night On Earth ganz oben zu sehen, eine gute Entscheidung. :)

geschrieben von Kristin
antworten  •  Link
2

@Kristin: Japp, da gehört er auch hin :)

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
3

Erledigt.

Bist du verrückt?! Noch mehr D&D Verfilmungen?! 😀

geschrieben von kamil
antworten  •  Link
4

@kamil: Hehe, stimmt ja. Ist ja bisher wirklich nur allergrößter Müll rausgekommen 😉 – aber ich gebe die Hoffnung ja nicht auf!

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
5

Gute Antworten! 😉
Du kennst keine Comicverfilmung?? Nicht mal X Men oder ein Batman? Kann doch nicht sein!!

geschrieben von Schaps
antworten  •  Link
6

@Schaps: Ähm, doch – hab doch Watchmen angegeben! Und auch sonst kenne ich sehr viele Comic-Verfilmungen, weil ich sowas gern schaue.

Oder meinste die Game-Verfilmungen, wo ich oben schrieb, dass ich keine kenne, die bei mir ne gute Wertung kriegen würde? Da habe ich zwar auch schon viele gesehen, aber eben keine, die mich annähernd vom Hocker gehauen hätte…

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link

Trackbacks/Pingbacks

1

[…] Aua, mein Kopf. Aber ein schöner Holzweg, um mal wieder ein paar Buchstaben auf die Seite zu zaubern, danke Beety! […]

gesendet von Filmstöckchen – Uwe
Be excellent to each other. And... Party on, dudes!

Bill & Ted

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de