freeQnet-Logo
freeQnet

beety’s Ohrenschmalz: Lucky Elephant

Der Elefant hat als Glücksymbol eine lange Tradition und hat seine Wurzeln in der Zeit der britischen Kolonialisierung Indiens. Die Londoner Jungs von Lucky Elefant scheinen sich nicht nur den Namen von diesem Symbol geborgt zu haben. Vielmehr klingen ihre Songs wie ein multikultureller Schmelztiegel voller Glückseligkeit. Typisch britischer Retro-Pop mit Wurlitzer, Harmonium und Klavier trifft auf jamaikanischen Dub und auch der eine oder andere afrikanische Einfluss ist zu hören. Über allem thront die sympathische Stimme des Franzosen Emmanuel Labescat, der seine Herkunft in seinem Akzent voll zur Geltung bringt.

Im Sommer 2009 veröffentlichte die Band ihr Debut-Album “Starsign Trampoline”, das es sicher auch in meine Bestenliste geschafft hätte, wenn mir die Band bereits bekannt gewesen wäre. Aber wie so oft konnte ich die Band bei Hey Tube entdecken. Besser spät als nie!

Plattenkiste

http://www.youtube.com/view_play_list?p=C86683303C217E38

  • Reverend Tisley & His Magic Lantern – dieses offizielle Video ihres verkannten Sommerhits illustriert den Song mit wunderbarer Knet-Animation.
  • Modern Life, Changing People – ein schönes Beispiel des Dub-Einflusses und eines der wenigen nicht fröhlichen Stücke der Band. (nur Audio)
  • Lucky Elephant – Der Opener des Albums gibt sich als Instrumentalstück, das perfekt die Titelmusik einer Kindersendung geben könnte.
  • Red Ties Vs. The Bees – noch ein Beispiel der leichten Melancholie, die Lucky Elephant auch perfekt meistern, im Gewand einer Studio-Session.
Be excellent to each other. And... Party on, dudes!

Bill & Ted

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de