freeQnet-Logo
freeQnet

Nachgelesen die Dritte: gesehen, gelesen, gedaddelt

Ich wollte doch längst mal meine angefangene Serie zur Vorstellung alter, längst vergessener Blogbeiträge fortsetzen. Stehen geblieben sind wir ja zuletzt in der Musik, bleibt als nächstes, mal nachzuschauen, was ich nicht alles in meinen Augen doch noch lesenswertes zum Thema Filme, Bücher und Spiele in meinem verstaubten Archiv von 2006-2008 finde. Wieder sind die Beiträge chronologisch gelistet und kurz kommentiert, sowie im Falle mittlerweile lückenhafter Youtube-Playlisten mit neuen Videos aufgefrischt. Vielleicht ist ja für den einen oder anderen etwas Interessantes dabei!

2006

beety’s kleine Bücherstube

Ich lese zwar gern, genehmige mir aber viel zu wenig Zeit dafür. Dementsprechend habe ich auch nicht viel über Bücher geschrieben. In diesem Beitrag liste ich aber die besten Bücher auf, die mir bis dahin unter die Nase gekommen sind. Die damals durch den Beitrag zu entfachen erhoffte Lust, abends doch noch etwas länger in einem Buch zu lesen, hat sich leider doch nicht gleich eingestellt. Erst die vergangenen Tage stecke ich mehr Zeit ins Lesen – ich hoffe, ich halt’s diesmal länger durch, um mal wieder ein paar tolle Bücher von meiner nicht endenden “unbedingt lesen”-Liste abzuhaken.

Filmekiste – Teil 1

Stellvertretend für die ganze Reihe nenne ich hier den ersten Teil. In dieser Serie stelle ich jeweils sechs Filme vor, die sich in jeder guten DVD-Sammlung befinden sollten.

Jugendsünden Teil 2

In diesem Beitrag blicke ich zurück und schwelge in Erinnerungen über alte Serien als meiner Kindheit. Wer auch gern in nostalgische Gedanken verfallen will, ist hier richtig aufgehoben!

2007

Werbung

Werbung muss nicht zwangsläufig nervig sein. Ich habe für diesen Beitrag neun tolle Spots herausgesucht, die wirklich aus dem Einheitsbrei der störenden Spots herausstechen. Kein Wunder, stammen sie doch zum großen Teil von preisgekrönten Kino- und Musikvideo-Regisseuren!

Der Mann mit der Donnerklatsche

Etwas über Umwege kam mir die Idee, einen Beitrag über abstruse Filmtitel, wie sie zu hauf durch Eindeutschung ausländischer Filme vorkommen, zu schreiben. Das hier ist das Ergebnis!

2008

Genie und Wahnsinn…

Ein Blick in die Portfolios einiger der besten Schauspieler unserer Zeit, die aber teilweise dem Wahnsinn anheim fallen und sich für unermesslich schlechte Filme hergeben.

Klappe, die erste: Michel Gondry

Auch dieser Beitrag steht als Stellvertreter für eine ganze Serie hier. Diesmal geht es um das Schaffenswerk Regisseuren, Drehbuchautoren, Schauspielern oder anderen Menschen aus der Filmbranche. Ich werfe einen Blick auf ihre Werke und suche einige interessante Videos bei Youtube zusammen, um dies zu dokumentieren.

The Art of Mickey-Mousing

Als Mickey-Mousing wird die musikalische Vertonung der Geschehenisse einer Szene in einem Film bezeichnet, weil Walt Disney diese Technik mehr oder weniger durch seine Silly Symphonies erfand. Mit diesem Beitrag gebe ich einen kleinen Überblick, wie sich diese Technik im Laufe der Zeit geschlagen hat. Leider konnte ich zwei der fehlenden Videos aus der Playlist nicht ordentlich ersetzen. Aus Pinocchio muss nun eine andere Szene auf Schwedisch herhalten und “Mickey And The Seagull” war leider gar nicht mehr aufzutreiben.

Die Kunst des Intros

Eine Sammlung wirklich toller Film-Intros, die weit mehr sind, als die reine Auflistung der Mitwirkenden. Leider sind auch hier drei der 10 Intros bei Youtube mittlerweile unauffindbar: Sweeney Todd, Pi und Fight Club. Falls jemand sie doch finden sollte, bin ich über jeden Hinweis dankbar!

Top 10 der verfilmungswürdigsten Spieleszenarien

Wo heutzutage alles verfilmt wird, was nicht bei 10 auf den Bäumen ist, die Video- und Computerspiele aber leider oft nur mit wirklich schlechten Filmen bedacht werden, hab ich mir Gedanken gemacht, welche Spiele es denn wirklich wert wären, verfilmt zu werden, die auch Stoff für gute Filme in Petto haben!

Jugend-Daddelkiste

Meine erste Teilnahme bei einer Blogparade drehte sich um eines meiner liebsten Hobbys: Videogames. In meiner Jugend gab’s so einige Games, die mir mehr Zeit abverlangt haben, als alles andere, diese Zeit aber auch allesamt wert waren. Die schönsten liste ich hier auf.

10 Bücher für die einsame Insel

Im Rahmen einer Blogparade liste ich erneut Bücher auf, die ich jedem nur wärmstens empfehlen kann. Es sind zwar erneut einige dabei, die ich in dem ähnlichen Beitrag 2006 schon mal nannte, aber die zwar seltenen aber doch vorhandenen Zeiten akuter Leselust haben auch ein paar neue Erwähnungen eingespült.

Sari und die Mangas

Natürlich muss der erste Gastbeitrag in meinem Blog, der noch dazu von Sari (Mondgras) stammt, Erwähnung finden. Im Rahmen von Konna’s Blogjulklapp 2008 schrieb sie einen interessanten Beitrag über ihre Meinung zu Mangas.

Blogparade: Meine liebsten DVDs

Zielte die Blogparade von tonundbewegung.org zwar mehr auf Lieblingsfilme ab, habe ich das Thema etwas freier interpretiert, da es mir eh immer so schwer fällt, mich bei Lieblingslisten festzulegen. Stattdessen nenne ich also die DVDs aus meiner Sammlung, die durch ihre Sonderausstattung etwas ganz besonderes sind. Da viele so auch noch im Handel sind, ist das sicher nicht minder interessant!

Kein Wind bewegt die Stille,
die Luft ist regungslos,
als wenn die Welt an diesem Ort in ihrem Atmen innehält

Kante

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de