freeQnet-Logo
freeQnet

Jetzt ist sie weg…

So gegen Mittag machten meine liebste Leipzigerin und ich uns auf den Weg zum Hamburger Flughafen. Heute sollte ihr Flug gen Indonesien starten. So um halb 2 musste ich mich dann auch schon von ihr verabschieden, als sie durch die Sicherheitskontrolle sollte. Nun sitzt sie im Flieger und wird mit zwei Zwischenstopps dann morgen um etwa 15 Uhr unserer Zeit am Ziel angekommen sein, um dann ihr Praktikum als Deutschlehrerin zu beginnen.

Ganze 3,5 Monate werden wir nun getrennt sein, so lang wie noch nie. Aber ich denke, wir schaffen das. Immerhin wird’s danach so sein, dass sie die meiste Zeit hier bei mir in Kiel wohnt, während Sie ihre Magisterarbeit schreibt. Die Zeiten der reinen Wochenendbeziehung werden dann nach und nach ein Ende haben.

Ich werde vermutlich erst in ein zwei Tagen realisieren, dass sie nun erstmal ne ganze Weile nicht da ist. Aber wir haben schon verschiedene Wege gefunden, trotzdem regelmäßig miteinander sprechen zu können. Das wird sich also alles aushalten lassen. Außerdem wird sie, wenn es die Zeit zulässt, auch so einiges aus Indonesien bloggen. Ich bin schon sehr gespannt, wie es ihr dort ergehen wird!

Bis ich sie am Nikolaustag wieder von Flughafen abholen kann, werde ich mir die Zeit wohl wieder verstärkt mit bloggen vertreiben. Man muss ja etwas als Ausgleich haben 😉

Kommentare

1

Es ist blöd, jemanden gehen lassen zu müssen, aber es ist dir, finde ich, auch hoch anzurechnen, dass du sie gehen lässt und nicht versuchst, ihr das Praktikum zu verbieten. Solche Kerle gibt es nämlich auch zu genüge.

geschrieben von Yoko
antworten  •  Link
2

Willkommen in meiner kleinen Welt, meine Freundin ist für ein halbes Jahr in Indien. Es geht… irgendwie.

geschrieben von Jeriko
antworten  •  Link
3

Ach, heutzutage mit dem Internet ist das nicht soooooo schlimm. Ich war ein (akademisches) Jahr von meinem Freund getrennt und die Hälfte davon war nicht mal Telefon installiert! Geht alles!

PS: realisieren != realise

geschrieben von juliaL49
antworten  •  Link
4

Sorry, ihr beiden – ihr seid im Spam gelandet! Mein Plugin ist scheinbar durch das erhöhte Aufkommen grad etwas durch den Wind 😉

@Yoko: Ja, solche Leute kann ich auch nicht ab. Immerhin lebt man auch in einer Beziehung sein eigenes Leben mit seinen eigenen Zielen. Die sollten zwar schon irgendwie zusammenpassen, aber man darf sich nicht für den Partner komplett verbiegen müssen. Sie hätte ihr Praktikum zwar auch in Deutschland machen können, das wäre aber für das Fach “Deutsch als Fremdsprache” nicht so gut gewesen.

Außerdem bekommt man die Chance nicht so oft, drei Monate direkt in der selben Stadt in Indonesien ein Praktikum zu machen, in der eine ihrer besten Freundinnen wohnt. Die hat nämlich vier Jahre in Deutschland studiert, während ihr Mann solange mit der Schwiegermutter auf die kleine Tochter aufgepasst hat. Und dagegen sind diese drei Monate ohne schon Kinder zu haben doch ein Klacks!

@Jeriko: Da bin ich mir sicher! Und das Wiedersehen wird dann um so schöner!

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
5

@juliaL49: Argh – Defensio hat dich auch gleich in den Spam geschickt und sogar – wie schon die anderen beiden – als “very spammy” gebrandmarkt… – was ist denn mit dem Plugin heute los? Ob ich wieder zu Akismet wechseln sollte?

Also laut dem Wiktionary ist realisieren aber durchaus mit “bewusst werden” gleichzusetzen! Nur im englischen geht das umgekehrt nicht – dort hat es ja nur diese Bedeutung und nicht die, etwas zu verwirklichen!

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
6

beety, das wurde aus dem Englischen übernommen genauso wie “Sinn machen”, aber deswegen ist es noch lange nicht richtig 🙂 Man kann sich trefflich streiten, ob man nun in der Vergangenheit stehen bleibt und auf den ursprünglichen Bedeutungen besteht oder ob man mit der Zeit geht und die neuen Bedeutungen annimmt. Ich bin für ein gesundes MIttelmaß und bei “Sinn machen” ist es mir mittlerweile egal, aber bei “realisieren” ist es noch zu früh.

Zu beam und Indonesien: ich hoffe sie macht auch ganz viele schöne Bilder!

geschrieben von juliaL49
antworten  •  Link
7

@juliaL49: Hmm, ich benutze realisieren für “bewusst werden” schon seit ich denken kann… – aber solange man sich versteht und nicht zu seltsam spricht, geht es ja, denke ich!

Fotos wird sie sicher viele machen – haben dafür vor ein paar Tagen extra noch eine schöne handliche Digicam für sie gekauft!

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
Excuse me
But I just have to Explode

Björk

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de